Motorradtour Slowakei

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi xedos, ich würde Dir folgendes vorschlagen: Fahre von Bratislava erst mal wieder in die Tschechei, also Richtung Brno. Ist über Autobahn 1 Std. Dann schau bitte selber mal in die Karte, denn ich hab nicht alles exakt im Kopf, sorry, versuche es aber halbwegs passend zu erklären: Es gibt eine traumhaft schöne Strecke durch die Schlesisch-Mährischen Beskiden, geht, meine ich, über Olomouc. Unbedingt anschauen den Berg Radhost. Dort oben ist ein geiles Hotel aus der Jugendstilzeit, heißt Tanecnici oder so ähnlich. Da lohnt sich ne Nacht, ist auch nicht so teuer, aber gut (und sauber!). Die Route geht dann in die Slowakei über Martin und Zilina (oder umgekehrt?). Die Gegend dort nennt sich Mala und Velka Fatra, sehr schön! Von dort weiter über Rozumberok nach Liptovskej Mikulas und Lipt. Hradek, dann ab in die Hohe Tatra. Über Strebske Pleso (dort empfehlenswert und bezahlbar das Hotel Toliar mit bewachtem Parkplatz), die Tatra-Dörfer mit den genialen Bauten und unbedingt weiter bis zur polnischen Grenze bei Javorina. Wenn Zeit ausreicht, dann ruhig auch mal weiter von Poprad Richtung Kosice. Unbedingt anschauen die große Zipser Burg bei Spiska Nova Ves. Es ist durchaus nicht schlecht, im Toliar einige Nächte zu bleiben und von dort Tagestouren zu machen. Auch super die Strecke über Rozumberok - Donovaly oder von Lipt. Mikulas in das Jasna Dolina. Ich bin da überall sehr viel unterwegs und kann nur schwärmen! Von der Landschaft, den Leuten, der Natur, den Bauwerken, der Gastronomie. Auch die Gegend um Cicmany oder Terchova, ach, einfach alles. Klasse für diejenigen Fahrer, die nicht nur heizen wollen, sondern eben abwechslungsreiche, teils sehr ursprüngliche Natur und kulturelle Dinge sehen mögen. Sprachkenntnisse sind zwar etwas von Vorteil, aber heutzutage kommt man da auch super mit Englisch und teilweise sogar Deutsch klar. Ich kann nur sagen: Mach das! Liebe Grüße, Teufelchen

In der Slowakei war ich zwar noch nicht zu Gast aber vor zwei Jahren haben wir Urlaub in Tschechien gemacht (in der Nähe von Krumlov auf einem Reiterhof).

Die Gastfreundschaft dort war 1a! Der Böhmerwald (Naturschutzgebiet) ist im Rahmen einer Rundreise sicher einen Abstecher wert. Die Stadt Krumlov ist zwar touristisch stark erschlossen (gehört zum Unesco Weltkulturerbe) aber immer noch Lichtjahre von den überlaufenen Zielen in Frankreich entfernt. Hier gibt es Infos zu Hotels: www.krumlovhotels.cz falls Ihr auch Tschechien bereisen wollt, solltet ihr Krumlov auf dem Plan haben.

Hier noch ein Link zur Stadt Krumlov: www.krummau.de

Zitat:

Und schon 1895 schrieb Rainer Maria Rilke über Krummau / Cesky Krumlov:

Wenn einmal ein Zufall, müßige Reiselust oder der Tod Ihrer verehrten Frau Erbtante Sie nach Südböhmen führt, lassen Sie es nicht verdrießen, einen Tag in dem malerisch gelegenen Städtchen Aufenthalt zu nehmen.

0

Was möchtest Du wissen?