Motorradführerschein mit fremden Motorrad

4 Antworten

ganz einfach: baust du mit dem moped deines bekannten einen schaden, dann zahlt die versicherung deines bekannten, egal ob haftpflicht, teil- oder vollkasko.

was hast du dir denn sonst vorgestellt? mit dem moped während der ausbildung mist machen und die versicherung wird nicht hochgestuft?

ich an deiner stelle würde lieber das moped der fahrschule nehmen. das rechnet sich sehr schnell.

Die Frage war eher ob ich mich auch darüber versichern lassen kann oder ob das überhaupt eine möglichkeit wäre.

0
@qaywsxedc

klar kannst du dich darüber versichern lassen, als berechtigter fahrer. nur wird die prämie so grausam hoch sein - du hast ja schließlich keinen gültigen führerschein- das sich die sache ganz schnell erledigen wird. vergiss einfach den gedanken und gut ist es...

0

Ich persönlich würde b.z.w. habe die Fahrschulmaschine benutzten und ich glaube auch nicht soviel sparst.Den bei der Fahrschule bist Du ja auch versichert und brauchst dich um nichts kümmern wenn etwas basieren sollte.Bei einer geborgten Maschine gehen dann die Probleme wahrscheinlich erst richtig los.Wenn Du eine geborgte Maschine fahren möchtest mußt Du dann unbedingt vorher mit der Versicherung alles richtig abklären,am besten mit einen Fachmann b.z.w. Vertreter. ( vorallen das kleingedruckte )Wie schon geschrieben wurde und kann mich dann auch nur den Vorschreibern anschließen und kaufe Dir doch gleich die Maschine selbst.VG Frank

Erstes Motorrad, Versicherung und Frage zum Führerschein

Hallo,

ich war bisher nur im gutefrage net forum angemeldet aber da es jetzt nur ums Motorrad geht stelle ich meine Fragen hier.

Ich habe seit August letztes Jahr den Motorradführerschein und würde mir jetzt auch gerne eine Maschine für den Sommer kaufen. Habe mich in den letzten Wochen umgeschaut und alles spricht im Moment für die FZ8. Ich war heute noch mal beim Yamaha Händler und dort steht noch eine FZ8 von 2011, etwas umgebaut mit Sportauspuff und goldenen Felgen in schwarz/weiß. Der Preis beträgt 7.700€. Jetzt gibts ja für Neueinsteiger noch von Yamaha einen Rabatt von 500€ bei einem Neukauf und man kann eine 0% Finanzierung von Yamaha nutzen, da ich nicht alles auf einmal bezahlen möchte.

Jetzt erstmal ein paar Fragen. Wie findet ihr die FZ8 ? Ist sie für Neueinsteiger geeignet ? und wie siehts aus mit dem 2011er Modell, ich hab gehört der Unterschied vom 2011er zum 2013er Modell sind lediglich andere Farben. Ich habe heute auch Probe gesessen mit meinen 1,90 und knapp 100kg und es hat sehr gut gepasst meiner Meinung nach wenn ich vergleiche wenn ich mich zu Hause auf meine 125er Honda setze fühlt sich das schon um einiges besser an.

Ich habe den Führerschein ja letztes Jahr im August gemacht, das heißt ich darf in 2 Jahren direkt offen fahren, das ist klar aber darf ich die Maschine dann jetzt auch auf 48 ps drosseln lassen oder muss ich sie wie vorher mit 34 ps fahren ?

Und der letzte Punkt. Kennt sich jemand mit Motorradversicherungen aus. Wie viel kostet es ca. für eine neue FZ8 auf 34/48 ps gedrosselt und mit Vollkasko am besten?

Ist jetzt vielleicht etwas lang geworden der Text deshalb Danke wenn ihr es durch liest und ein paar Fragen beantworten könnt.

Gruß Daniel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?