Motorradfahren nach Schlaganfall?

2 Antworten

hallo turboklaus...du sprichst mir aus der seele.ich hatte vor 2 jahren einen leichten schlaganfall mit sprachstörungen, die allerdings sehr schnell zurückgingen. jetzt denke ich so wie du...ich fahre wieder auto, als sozia gerne auf dem motorrad mit, habe mir gestern einen choppper gekauft und werde anfangen, das leben auf 2 rädern zu genießen. habe pfingsten 1000 km auf dem motorrad zurückgelegt und das war so toll, dass ich meine freizeit nur noch auf motorrad verbringen möchte... kopf hoch an alle, die eine schwere krankheit überwunden haben und habt mut zum neuanfang!!!

Ein Bekannter aus meinem ehemaligen MC hatte vor zwei Jahren einen kleinen Schlaganfall. Nach der Rea war nur noch die Motorik des linken Beines etwas eingeschränkt. Wenn man nicht weis, dass er einen Schlaganfall hatte, fällt es nicht auf. Seit letztem Jahr fährt er wieder einen Sportler (sehr zügig, wie früher). Wenn Dein Mann sich sicher fühlt, soll er mit seinem Arzt sprechen. Sollte er in der Lage sein zu fahren, soll er es auf jeden Fall tun. Es steigert auch das Selbstwertgefühl und ist, denke ich, für die Genesung auch von Vorteil. Ich weis, wovon ich rede. Im Januar 2008 hatte ich mir bei einem Unfall das Rückrad gebrochen. Die Ärzte meinten, ich könnte nie wieder Motorrad fahren. Seit August 2008 fahre ich wieder meine Chopper. Die erste Zeit nur ein paar Minuten, was sich dann immer mehr steigerte. Heute sind auch Tagesfahrten, wenn man öfter mal eine Pause einlegt, kein Problem mehr. Was ich damit sagen will, ist, dass er versuchen soll, seine Wünsche auch weiter auszuleben. Seine Belastungsgrenze kann er auch selber besser einschätzen, als alle Ratschläge von Anderen. Viel Spaß und noch viele schöne Tage auf dem Bike wünscht Euch Bonny2

Welches Motorrad für meinen Zweck ?

Hallo,

Ich mache momentan meinen A1 Führerschein. Nun ist dir frage welches Motorrad ist für meinen Zweck das beste. ( Marke soweit egal) Ich muss jeden Tag damit zur Arbeit das sind etwa jeden Tag 40 Km. Es sollte jedoch nicht mehr als 1500 € kosten. Ich bin ca. 185 groß.

Wäre nett wenn ihr ein paar Vorschläge habt.

Haut rein!

...zur Frage

Ist man verpflichtet, in der Tankstelle den Helm ab zu nehmen?

Ich kann die Ängste der Leute in der Tankstelle verstehen, ziehe auch meistens von alleine den Helm aus und will keine Grundsatzdiskussion führen. Möchte würde nur interessieren, ob ich als Kunde einer Tankstelle verpflichtet bin, den Helm ab zu nehmen. Wegbleiben kann ich natürlich immer noch.

...zur Frage

Wieso Grüßen sich motorradfahrer eigentlich? woher kommt das?

kann mir das jemand sagen?

...zur Frage

Wieviel kalorien verbrennt man beim Motorradfahren?

In der aktuellen Motorrad wird berichtet, daß beim 100tkm Test auf der 1400GTR täglich pro Fahrer bis zu 8000 Kilokalorien verbrannt wurden. Dann ist Motorradfahren ja fast schon Hochleistungssport.

...zur Frage

Ist ein Motorradfahrer-Halstuch gefährlich ?

Ist ein Motorradfahrer-Halstuch gefährlich ? Ich hab so ein klassisches Motorradfahrer Halstuch - neulich ist mir gesagt worden, dass dies Gefährlich sein, weil man da evtl. während der Fahrt keine Luft mehr bekommen würde oder sich das Halstuch um die Kehle schnürt. Das kann mit einem Schal passieren aber doch nicht mit meinem geliebten Halstuch oder ?

...zur Frage

Was haltet Ihr von der Aussage: "Motorradfahren muss man im Blut haben" ?

Hei folkzs, was haltet Ihr von der Aussage: "Motorradfahren muss man im Blut haben" ? Natürlich muss man sich für das Motorradfahren interessieren und eigentlich auch das notwendige Gefühl zum fahren entwickeln. Aber ist diese Aussage richtig ? Ich glaube man kann alles Erlernen, auch wenn man wenig oder kein Talent hat... greetz BULLY

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?