Laut einer kleinen Inspektion meiner Werkstatt funktionieren 2 Zylinder nicht richtig. Was tun?

4 Antworten

Hallo postmann007

Das einfachste und schnellste wäre das Kerzenbild nachsehen, denn wenn zwei Zylinder gleich gut bzw. Gleich schlecht sind kommt für mich auch die Zündung in Frage. Da Motorrad Vierzylinder keine Verteiler besitzen, haben sie in der Regel zwei Zündspulen, je eine für zwei Zylinder. Hat deine Honda einen Unterdruckbenzinhahn?, dann starte mal in der Stellung Pri, also Pri, kurz warten und dann starten. Läuft er dann gleich rund, Vergaser.

Gruß Nachbrenner

Denke mal nicht gleich an einem kaputten Motor. Mit großer Wahrscheinlichkeit ist es der Vergaser, der eingestellt werden muss. Beim Kaltstart wird der mit „Benzinüberschuss“ (fetter) betrieben. Kommt der Motor langsam auf „Betriebstemperatur“ wird der Überschuss heruntergeregelt. Hast Du eine „Startautomatik“ liegt es sicherlich daran (gleiche Funktion wie eine Choke, nur automatisch). Startest Du mit einem Choke, wird der zwar augenscheinlich funktionieren, aber die Düse für die Anreicherung ist wahrscheinlich verstopft. Der Effekt ist dass, wenn Du einen Kaltstart machst, das Gemisch für den „Normalbetrieb“ geregelt ist. Keine große Sache. Nur wenn Du keine Erfahrung mit Vergasern hast, lass es machen. Mann kann da sehr viel falsch machen (Einstellen).

Du solltest aber die Werkstatt wechseln. Das Motoren im kalten Zustand schlecht laufen, aber im warmen normal laufen ist zwar möglich, aber sehr unwahrscheinlich. Lässt sich aber auch überprüfen. Ein Kommpressionstest bringt da Gewissheit (z.B.: Ventilspiel). Aber ich glaube, es ist nur der „Versager“. Gruß Bonny

Threadersteller

Also das Problem tritt jetzt nicht mehr wirklich auf. Ich habe gemerkt das der Choke auch wenn der Hebel wieder ganz zurück gesetzt wurde nicht ganz aus war, dass mache ich nun mit der Hand manuell an der Maschiene. Da wie gesagt der Choke-Hebel am Lenker das Zusatzbenzin nicht ganz wieder abdreht!

Beim Starten läuft sie etwas unrund, aber wird ist wohl normal bei einer 20 Jahre alten Maschine. Oder kann man da noch was machen/nachhelfen damit sie "ruhiger" startet?

Danke schonmal für die Antworten!

Seven Fifty - Honda(RC42) läuft zu fett nach Luftfilterwechsel. Wie beheben?

Der Luftfilter ist ziemlich dicht. Wenn ich ihn ausbaue läuft die dicke sofort mit fast 2000 umdrehungen. Ansonsten starten sie recht schwergängig und hat so um die 1100 Umdrehungen. Zur Sicherheit hab ich auch gleich neue Zündkerzen besorgt.

Wie kann ich das Gemisch verstellen, so das sie nicht mehr so fett läuft?

Gruß

...zur Frage

Suzuki GSF400 Bandit

Hallo, heute wollte ich mein Moped mal wieder ruasholen und vorbereiten, weil ich donnerstag fahren möchte. doch es springt nicht an. Batterie ist voll, zündkerzen nass. Was kann tun damit mein moped donnerstag wieder läuft?

...zur Frage

Schraube am Lenker löst sich unmittelbar nach Inspektion, was würdet ihr tun ?

Hallo Community,

Als ich heute mit meiner YZF r125 unterwegs wahr, ist mir aufgefallen, dass mein rechter Lenkerstummel ( sagt man das so ? ) ziemlich stark wackelt, sodass ich schon Angst hatte, er würde jeden Moment abfallen. Grund dafür war, dass die Schraube, die den Lenkerstummel durch den Klemmbügel am oberen Ende des Stoßdämpfers befestigt, fehlte. Ich sah einen Film in meinem Kopf ablaufen, was passieren würde, wenn man bei 100 Sachen den halben Lenker verliert... Ich machte mich dann gleich auf den Weg zum nächsten Motorradhändler, der nur ein paar hundert Meter weiter entfernt liegt. Dieser baute mir eine neue Schraube ein und stellte beim Überprüfen der anderen fest, dass auch die Schraube, die das Ganze nochmal an der Gabelbrücke befestigt, lose war. Die Schraube und den kleinen Eingriff nahm der Freundliche Händler auf seine Rechnung. Was mich so stutzig macht, ist die Tatsache, dass das Motorrad gerade einmal 3 Monate alt ist und vor gut 800 Kilometern bei der 6000er Inspektion beim Yamaha Händler war. Dann kann es doch nicht angehen, dass sich nach so kurzer Zeit eine Schraube löst, oder ? Ich wäre nie im Leben auf den Gedanken gekommen, so früh nach der Inspektion die Schrauben zu kontrollieren, auch wenn es sowieso leichtsinnig ist.

Nun meine Frage, was würdet ihr tun ? Die Sache ist gelaufen, ich musste keine Kosten tragen und es ist alles gut gegangen, aber ich finde es kann einfach nicht angehen, dass sich nach so kurzer Zeit Schrauben lösen, die von so hoher Relevanz sind, dass sie im Zweifelsfall über Leben und Tod entscheiden. Ich habe überlegt, dass ich meinen Händler auf jeden Fall anrufen werde und ihm ordentlich was erzählen werde.

Im Voraus schonmal vielen Dank für eure Ratschläge

Gute Nacht Max

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?