Motorrad fährt kalt besser wie warm

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn nun ein neuer Ansaugstutzen dran ist und dieser Effekt nun nicht mehr so stark ist, dann hast du offenbar einen Teil der Undichtigkeiten beseitigt, nur eben nicht alles.

Welches Suzuki-Motorrad, Vergaser oder Einspritzung, welches Baujahr, welche Kilometerleistung usw. ??? 

Gemisch zu fett. Falls dein Motorrad einen Choke hat => Choke rausnehmen. Falls Startautomatik (also quasi "automatischer Choke") => Startautomatik defekt. (Kannst du selbst wenig dran machen)

Es kann auch etwas banales sein wie ein verstopfter Luftfilter, oder dass am Vergaser (falls es einen hat und kein Einspritzer ist) die Gemischschraube verstellt wurde (nicht die mit der Feder aussen, das ist die Leerlaufschraube, die andere)... im Uhrzeigersinn wird das Gemisch magerer, andersrum fetter,  keine Änderungen von mehr als einer viertel Umdrehung machen !

Weidmanns heil.

Wen er warm ist dann schlechter fährt kann  das nur an der Kaltstarteinrichtung liegen die nicht zurückgenommen wurde . Am Ansaugstutzen kann es nicht liegen den der Effekt wäre das der Motor höher dreht  und damit heißer wird was dann zu Motorschäden führt .  Mal die Kerze nach dem er angefangen hat zu stottern  ansehen und  sie darf nur Rehbraun sein dunkler  heißt zu viel Sprit  heller bzw. weiß heißt zu wenig Sprit   . Mal beobachten nach wie viel Km das kommt . Falschluft kann man ganz einfach feststellen einfach Rauch in Richtung Stutzen blasen es darf dort nicht verschwinden .  

Was möchtest Du wissen?