Mit welcher Drezahl fahrt ihr eure Ktm Smc690 im kalten zustand , und welche drezahl kann ich bei warmen Motor Konstant fahren?

2 Antworten

Ich fahr meine mit 4-5000 warm, bis das Öl auch warm ist braucht es 10-20km Fahrstrecke je nach Außentemperatur. Maximale Leistung habe ich bei ca. 7500 Umdrehungen, Maximale Drehzahl bei mir rund 8.500.

Ach ja. Ist eine Honda Varadero ;-)

Denke diese Frage stellst du besser im KATEEM-Forum, da gibt es mehr Leute, die dieses Modell tatsächlich fahren.

Habe keine KTM und auch keinen Eintopf. Dafür einen Doppelboxer und einen Reihenvierer mit ebenfalls ordentlich Hubraum - und beide Öl-Luft-gekühlt.

Generell: Drehzahl möglichst niedrig, warten bis das Öl überall hingepumpt wurde.

Ansonsten: Nur die BMW hat ein FIS in welchem auch die Öltemperatur angezeigt wird. Bis ich mehr Drehzahl abrufen muss, bin ich meist schon lange genug im Stadtverkehr herumgedümpelt (10-15 Minuten).

Wieso kannst du nicht unter 3'500 Touren bleiben?

Zwecks. Des einzilynders. Der läuft. Erst ab 3.200 rund

0
@KtmHero

Ich hatte einen Eintopf in Form einer BMW in der Fahrschule. Weniger Hubraum, evtl. daher nicht ganz so extrem und auch unter 3'500 U/min zu bewegen. Oder meine Erinnerung täuscht. Daher die Nachfrage.

0

Welches 125ccm Motorrad? A1

Hallo Leute!

Da ich demnächst meinen A1 Führerschein anfange brauche ich natürlich auch einen passenden Untersatz :)! Leider finde ich zu den meisten Maschinen vorallem von einer die ich in Erwägung ziehen würde nur Artikel von 2005-2008 und bis heute hat sich da ja etwas getan denke ich. Naja erstmal zu mir, ich bin momentan 1.82 cm groß, 65kg schwer. Wobei ich nicht lange beine sondern eher einen langen Oberkörper habe. Mir schwebt als Motorrad schon etwas 'sportliches' vor sollte man das bei dem kleinen Kubik behaupten ^^. Motorräder die ich im Visier habe:

  • Yamaha yzf r125
  • Ktm Duke 125 ABS
  • Honda Cbr 125r

Erstmal möchte ich sagen was für mich Vor-/Nachteile wären.

Yamaha: Minus:

  1. Die 2014 Version die bald rauskommt kostet 4.500!!! Euro was echt happig ist

  2. Sieht für meinen Geschmack schon fast zu sportlich aus, damit meine ich man könnte als unerfahrener meinen sie könnte 250km/h obwohl sie 'nur' 115-125 schafft (muscle Bike?)

  3. Soweit ich das gelesen habe alle 3000km zur Inspektion? ergo sehr teuer

Positiv:

  1. positiv wie negativ das Aussehen, sieht von den dreien mit Abstand am besten aus finde ich

  2. Ein Yamaha Händler ist 15 km von mir weg, würde mir endloses fahren zu einer Werkstatt erleichtern

KTM Duke:

Negativ:

  1. 4.200 Euro ist auch nicht gerade billig

  2. Der nächste KTM Händler ist gut 90 km von mir weg (sehr langes fahren zur Inspektion oder wenn was kaputt ist)

Positiv:

  1. Besitzt als einzige ABS was echt gut ist!

  2. Sitzposition scheint schön Aufrecht zu sein (konnte leider noch nicht Probesitzen, folgt noch)

  3. Eigenwilliges Aussehen, finde es aber durchaus gut

Honda Cbr 125r: (Das Bike wo ich kaum aktuelle Meinungen von finde)

Negativ:

nichts?

Positiv:

  1. Mit 3.500 (Überführung mit drin) mit Abstand die Billigste!

  2. Soweit ich das von früher gelesen habe soll sie sich ganz gut fahren

Nun gibt es jemanden der mir weitere positive/Negative Beschaffenheiten der Maschinen nennen könnte? Mein Favorit vom nutzen (fahre die ja 'nur' 2 Jahre) und Preis/Leistung ist eindeutig die Honda. was ich gelesen hatte sieht sie ziemlich Fahhrad mäßig aus (sehe sie nächste woche in echt+mal sitzen), aber die Verkleidung und reifen sind doch breiter als vorher oder?

Was würdet ihr denn meinen? Freue mich auf Antworten! :)

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?