Motor per Hand durchdrehen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einige Motoren haben z.B. an der Lichtmaschine einen Servicedeckel hinter dem man an die Kurbelwelle kommt und so den Motor drehen kann. Wenn nicht,einfach einen höheren Gang einlegen und am Hinterrad drehen.

Man kann das Kurbelwellengehäuse öffnen, dort dann einen Steckschlüssel ansetzen und den Motor so per Hand drehen.

Hat jemand schonmal was bei EGU in Waiblingen in Auftrag gegeben?!?

Wer hat schon etwas bei EGU Tunen, oder reparieren lassen? Komm deshalb drauf, weil jemand auf die Frage mit der Honda FMX einen Link dorthin gesetzt hat. Will einen kürzlich erstandenen ziemlich ausgelutschten Motor wieder Instandsetzen, da aber einige Teile nicht mehr zu bekommen sind, suche ich jemanden der das auch evtl. nachfertigen kann. Es geht Hauptsächlich um Kurbelwelle, Pleuel, Übermasskolben, Kipphebel und Nockenwellen

...zur Frage

Kaufgespraech: Lange Standzeit?

Hallo alle miteinander,

Meine Frage: Was sollte ich alles prüfen/tun beim Kauf-/Verkaufsgespräch eines älteren Motorrads mit länger Standzeit (5-10 Ja.)?

- Den Motor drehen lassen, ohne Zündkerze über Kick- oder E-Starter?!

...

Bitte um Hilfe & Tipps :D

Gruß LS

...zur Frage

hinterrad lässt sich nicht drehen

hallo ich habe neulich den kettensatz an meiner suzuki gsxr 600 srad gewechselt und beim wieder einbau ließ sich das hinterrad kaum drehen per hand die kette nicht drauf war. ich bin verzweifelt was es sein könnte. ich hoffe jm kann mir helfen.

vielen dank schonmal

gruß david

...zur Frage

Eigenproduzierte Teile fräsen und drehen lassen?

Hallo Leute!! Mich stören ein paar Teile an meinem Bike, in denen ich Verbesserungspotential sehe. Leider bietet der Zubehörhandel da nichts, deswegen heißt es leiden oder selbst Hand anlegen ;) Weiß jemand ob es CNC/Drehbetriebe gibt, die auch Kleinstserien fertigen oder sind solche Aufträge unbezahlbar? Z.B. einfache Halterungen, offene Ritzelabdeckungen etc... Danke!

...zur Frage

schraube in den Motor gefallen-wie krieg ich die wieder raus?

moin mir ist heute ein ziemlich dummes missgeschick passiert. beim einstellen des Ventilspiels meiner Suzuki GSX 400 habe ich gemerkt, dass eine der schrauben, die den Abstand halten, etwas schwer dreht, also habe ich sie mal kurz rausgenommen um sie zu prüfen. Mutter etwas weiter reingedreht und dann passierte das Unglück. Im unmöglichsten Winkel flutscht mir die Schraube aus der Hand und direkt in den Motor in den Steuerkettenschacht. Habe mal ein wenig geleuchtet und versucht, die mit einem magneten rauszufischen, hat aber nichts gebracht. ich sehe sie ja nicht einmal. jemand einen tip wo die schraube sich jetzt befinden könnte und wie ich sie am besten wieder rausbekomme? schönen Dank Tom

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?