Moin, habe nach dem drücken des Startknopf bei meiner GL 1500 eben ei?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Servus glänzender Flügel



und ja, der Akku ist den wohl Weg allen irdischen gegangen.


Begründung:


für das was sie leisten müssen, sind sie recht klein im Vergleich zum Autoakku und dann kommen derartige Symtome. Ich persönlichtippe da auf die Zellenbrücken. Erneuer das Teil, frisch laden, am besten mit einen alten Raubautz, denn die neuen Ladegeräte, tun nicht immer was sie gründlich sollten.


In meiner Garage steht ein neuer Autoakku zum Fremdstarten und was sonst in einer stromlosen Garage anfällt.


Wenn sie wieder läuft, messe doch die Ladespannung direkt am Akku, denn es darf bei einer Ferndiagnose auch noch eine lockere Kabelverbindung sein, einfach überprüfen.


Viel Erfolg wünsch ich dir.


Grüßle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann von meiner 900er Hornet berichten.

Als sie einen Winter drauen stand, habe ich danach die Batterie geladen. 

Zündung an, alle Lichter und Benzinpumpe an, Startknopf -> alles weg, alles aus, kurzes klacken vom Starterrelais..... 

Nach ner halben Stunde am Ladegerät ging es auf einmal, an der Tanke durfte ich dann die Sicherung der Lichter ausbauen, damit sie genug Saft hatte um durch Anschieben anzuspringen....

Ich tippe auf eine defekte Batterie....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Batterie-Kabel checken, könnte aber auch das HISS sein (die Wegfahrsperre von Honda,  kann auch am Zünd-Schlüssel liegen!! ) . Aber schau erst mal nach der Batterie.

Die Liste der möglichen Fehler ist ellenlang, bevor ich damit zum HH fahren würde würde ich erst mal eine sehr lange Tour machen, vielleicht hat sie irgendwo Feuchtigkeit "gezogen", das geht durch fahren billiger weg als in der Werkstatt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?