Moderne Motoren Hubraum aufbohren?

4 Antworten

Auch wenn ich von dieser Aufbohrerei nicht gerade ein glühender Verehrer bin, zumindest beim 4-Takter ist die Sache meist ziemlich unproblematisch. Bei großvolumigen Zylindern mit dickwandigen Buchsen sind allein in der Serienbuchse meistens mehr als 50ccm drin. Auch der Gußkörper ist in der Regel so üppig ausgelegt, dass man ihn aufbohren und eine größere Buchse einsetzen kann. Ist die dann aus einem entsprechend hochwertigen Material, dann kann man sie dünnwandig machen, was noch einmal etliche ccm hergibt. Zum Beispiel hat die Fa.Scheibel die alte CB750 auf über 900ccm gebracht. Dank der soliden Technik haben die Motoren sogar ziemlich gut gehalten. Als weiteres Beispiel kann man die Suzuki B-King nehmen, die auch um mehr als 100 ccm aufgebohrt wird. Wie auch immer, es bleibt ein fauler Kompromiß weil der Zylinderkopf nur schlecht an die größere Bohrung angepaßt werden kann. Es bleiben am Rand Quetschkanten und für den neuen Hubraum zu kleine Ventile. Wenn man diese Teile auch noch anpassen will, was nicht immer möglich ist, dann hat man Kosten für die man sich ohne Weiteres ein hubraumstärkeres Modell kaufen kann. Abschreckendes Beispiel: 500er BMW Rennmotoren haben sie so weit aufgebohrt (um den Hub verkürzen zu können), bis die Zylinder abgerissen sind und nur noch am Auspuffrohr hingen. Das war dadurch möglich, weil die alten BMW Motoren keine durchgehenden Stehbolzen, sonder Schraubflansche hatten.

also bei sehr modernen motoren wie diecbr oder gsxr 600 ist es fast nichtmehr möglich weildiese motoren auf das optimalegewicht reduziert worden sind haben sie schonein limit der wänder fast erreicht ein kleines bisschen kan man sie aufbohren aber nicht wirklich viel ich rate dir zu einem powercomander und ner ordentlichen abgasanlage

Nicht immer ist Aufbohren der Stein der Weisen. Alleine damit wird nicht so viel Leistung aus dem Motor gekitzelt wie z.b. mit Zylinderkopfoptimierung und Kraftstoffanlagenanpassung.Bei einigen Motoren kann man sogar sehr günstig zu mehr Hubraum kommen. Bei meiner TR1 (XV1000)braucht nur die XV1100er Kurbelwelle verbaut werden, schon ist mehr Bums da. Das geht natürlich nicht bei allen Modellen.