Mit dünneren Reifen schneller in der Kurve?

2 Antworten

es sind ja immer mehrere Kriterien.
Dünnerere Reifen haben  ja eine geringere Aufstandsfläche als breitere. 
Daher schmieren sich ...eher... ab als breitere.
Dadurch relativiert sich Sache.
Wäre es uneingeschränkt so, daß schmalere schneller sind, würden die Rennsemmeln mit Fahrradreifen daher kommen.

Es gilt also den besten Kompromiss zu finden und das zeigt sich ja in den ...gängigen.. Reifengrößen. 
Es liegen ja jahrzehntelange Erfahrungen dahingehend vor.

 

In der Motorrad Zeitung war mal ein Bericht. Dickere Reifen brauchen bei gleicher Geschwindigkeit im Gegensatz zu dünneren wesentlich mehr Schräglage. Irgendwann ist Schluß. Natürlich auch bei den dünneren. Allerdings kann man etwas schneller in die Kurve. Schau nur mal die Motorräder mit 300er Reifen an. Die fahren um die Kurve wie ein Langholzzug.

Was bekommt man in der Fahrschule eigentlich beigebracht?

Ich habe meinen Führerschein in den 70ern gemacht, konnte eigentlich schon Motorradfahren, bevor ich in die Fahrschule kam. Damals habe ich über Fahrtechniken (gegenlenken um in Schräglage zu kommen, wann gasgeben, wie gasgeben, Blicktechnik, ausweichen, etc. ) absolut nichts beigebracht bekommen, wir sind nur ein paarmal rumgefahren, haben die Acht und das Bremsen ein bisschen geübt, dann kam die praktische Prüfung (erst Auto, dann Motorrad) .. herzlichen Glückwunsch.

Z.B. das bewusse Gegenlenken um in Schräglage zu kommen habe ich damals nur gelernt, weil mich mal ein Freund mit seiner (glaube 900er) Laverda hat fahren lassen, da ging ohne absichtliches (nicht unbewusstes) gegenlenken garnichts, das Bike hat sich auch immer aufgerichtet, wenn man in der Kurve über Unebenheiten gefahren ist (Strassenbahnschienen). Mit dieser Laverda habe ich in 15 Minuten mehr über das Motorradfahren gelernt als in all meinen Fahrstunden.

Meine Frage ist deshalb: wie ist das heute eigentlich, bekommt man an Fahrtechnik wirklich etwas beigebracht oder wird man da mehr oder weniger seinem Schicksal überlassen ? (Ja, ich weiss, dass man ein Sicherheitstraining belegen kann <g>)

...zur Frage

Mehr Schräglage mit größeren Reifen = schneller?

Bekanntlich brauchen bei gleicher Geschwindigkeit und gleicher Kurve kleinere & breitere Räder mehr Schräglage als größere & schmälere Räder.

Kann man mit großen & schmalen Rädern die Schräglage von kleinen & breiten Rädern erreichen? Wäre man mit größerer Schräglage mit schmalen Großrädern schneller in der Kurve?

Der " Angststreifen" ist beim normalen Kurvenlegen mit schmalen Großrad nicht mehr vorhanden. Das Bike (von der Bauform her) und mein Können können allerdings tiefer. Leider habe ich die Befürchtung, dass ich aufgrund des schmales Rades weg rutschen werde wenn ich für mehr Kurvengeschwindigkeit noch tiefer in die Kurve gehe. Sollte ich für schnelleres Kurvenfahren mit schmalem Großrad im "hangig-off" Stil fahren?

Über erlebte Erfahrungen wäre ich und mein Bike sehr dankbar ;)

...zur Frage

Motorradreifen dreht sich nicht ?

Hallo, habe folgendes Problem, vil. könnt ihr mir ja weiterhelfen.

Ich habe eine Kawasaki z900, ich habe heute den Hinterreifen tauschen lassen weil ich kein Profil mehr hatte. Um mir blöde 20 Euro zu Sparen habe ich das Hinterrad selber ausgebaut..... kann ja nicht so schwer sein 🙄🙄🙄.

Beim Ausbau ist eine Beilagscheibe runtergeflogen , ich hab aber nicht genau gesehen von welchem Teil der Achse.

Nach dem zusammenbau, mit ,,gefühlvollen ,, anziehen der Mutter dreht sich der Reifen nicht mehr, er ist fest. Wenn ich die Mutter nur leicht anziehe, dann dreht er sich. Das kann ja auch nicht richtig sein oder?

Jetzt denk ich mir hald dass ich die Beilagscheibe falsch positioniert habe und deshalb das Problem entstanden ist.

Also meine Reihenfolge der Montage. Von der linken Seite ( Ritzel)

Plastikkappe, Mutter mit Splint , BEILAGSCHEIBE, dann Abstandhalter( viereckiges Metallstück) , Schwinge, Reifen , Bremssattel , Schwinge rechts, Abstandhalter, Achsstange mit Mutter auf der. Seite .

Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen ob es am zu Festen anziehen der Mutter liegt oder an der Beilagscheibe .

Falls es hier keiner weiß, muss ich hald in der Motorradwerkstatt nachfragen, aber diese Blamage wollte ich eigentlich vermeiden 😂

Und nein ich habe keinen Drehmomentschlüssel und auch keine andere z900 zum vergleichen ( ausser in der Werkstatt bzw Händler )

Danke im voraus und liebe Grüße

...zur Frage

Fährt das Motorrad am Ende einer Gruppe schneller?

Von der Logik her geht es nicht. Dann würde er ja alle überholen. Aber: Ich fahre meist hinten in der Gruppe und mache wenn es nötig ist den "Blocker". Das schon seit vielen Jahren. Ich versuche meist den Abstand zum Vordermann immer gleichmäßig zu halten. Eine "professionelle Gruppe" erkennt man daran, dass alle gleichmäßig mit gleichem Abstand fahren. Egal ob bei einer kleinen Gruppe oder Kurve hintereinander, oder in größeren Gruppen in Zweierreihen versetzt (Kurven hintereinander). Die allgemeine Meinung besagt, dass der etwas unsichere Fahrer in den ersten Reihen fahren soll, dort ist das Tempo nicht so schnell. Hinten wird viel schneller gefahren um den Anschluss nicht zu verlieren. Das hinten schneller gefahren wird, kommt mir auch so vor. Ich meine nicht die "bewussten Aufholfahrten", wo man sich abhängen lässt um dann schneller aufzuholen. Nein, selbst bei gleichmäßiger Fahrt kommt es einem vor, das vorne langsamer als hinten gefahren wird. Alle mit denen ich Gruppenfahrten gemacht habe, haben den gleichen Eindruck. Theoretisch geht es zwar nicht, aber in der Praxis erscheint oft ein anderer Eindruck. Was ist der Grund?

Hier mal ein Lob an die Teilnehmer bei dem letztem MF-Treffen: Alle sind mustergültig in der Gruppe gefahren. Solche angenehme Gruppenfahrt habe ich seit langem nicht mehr erlebt. Dabei sind die Meisten noch nie zusammen gefahren. Wir sind teilweise schon "etwas" schneller gefahren, auch in Kurven, aber keiner hat sich oder jemand anderes in "Bedrängnis" gebracht. Das war wirklich professionell. Hut ab vor allen Teilnehmern. Hat richtig Spaß gemacht. Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?