Mit dünneren Reifen schneller in der Kurve?

2 Antworten

es sind ja immer mehrere Kriterien.
Dünnerere Reifen haben  ja eine geringere Aufstandsfläche als breitere. 
Daher schmieren sich ...eher... ab als breitere.
Dadurch relativiert sich Sache.
Wäre es uneingeschränkt so, daß schmalere schneller sind, würden die Rennsemmeln mit Fahrradreifen daher kommen.

Es gilt also den besten Kompromiss zu finden und das zeigt sich ja in den ...gängigen.. Reifengrößen. 
Es liegen ja jahrzehntelange Erfahrungen dahingehend vor.

 

In der Motorrad Zeitung war mal ein Bericht. Dickere Reifen brauchen bei gleicher Geschwindigkeit im Gegensatz zu dünneren wesentlich mehr Schräglage. Irgendwann ist Schluß. Natürlich auch bei den dünneren. Allerdings kann man etwas schneller in die Kurve. Schau nur mal die Motorräder mit 300er Reifen an. Die fahren um die Kurve wie ein Langholzzug.

Reifen baut ab?!

Hallo zusammen,

vorerst die technischen Informationen: Hinterradreifen = Pirelli Angel ST, DOT = 4011, Laufleistung: 8.579 km, Anfangsprofiltiefe: durchgängig 6,5mm, jetzt mittig: 3,5, seitlich 4,5 mm. Nach meiner Rechnung ist der HR noch "gut" für ca. 5.500 km, bis 1,6mm erreicht sind. Lufttemperatur ca. 30° C (Heute), Reifenluftdruck kalt: 2,6 bar (Handbuch 2,5)

Letztes WE rutschte der HR (für ca. 5 m) am Ende einer langezogenen, bergaufführenden Linkskurve. Fünfter Gang, ca. 120 km/h, recht ordentliche Schräglage.
Vorhin: Micky-Maus-Strecke, nur vierter Gang, mässige Schräglage in Linkskurve. Gas aufgezogen, HR rutscht wieder, aber mit der Tendenz "Querstand". Das war nicht mehr "feierlich". Wer jetzt denkt, dass deralte mit Kettenfett herumschmiert (2 x Linkskurve), der irrt.

Bei diesen Beispielen kann man wohl davon sprechen, dass der Reifen abbaut. Meine Fragen sind: Was passiert physikalisch mit dem Reifen, wenn man von "abbauen" spricht?

Ist das "Verhalten" des HR im normalen Bereich? Er ist nicht alt, hat noch gut Profil. Ich bilde mir das Gerutsche auch nicht ein, denn meine Sensoren im Hintern funktionieren.

Noch eine Bitte: Reifenempfehlungen sind zwar nett gemeint, aber das schaffe ich noch aus eigener Kraft. :-)

Ein Gruß von Kostja

...zur Frage

Warum funktioniert ABS in Schräglage nicht mehr?!

Ich weiß ABS (gäääähhn) wird und wurde hier schon bis zur Erbrechen diskutiert. Habe auch schon hier gesucht. Aber ich finde keine Antwort auf meine Frage. ...und bis jetzt konnte mir noch niemand erklären warum ABS in Schräglage eigentlich nicht funktioniert. Ich denke mir das es doch egal sein sollte ob das Rad nun senkrecht oder schräg steht. Auch glaub ich das es der Elektronik egal ist in welcher Lage der Reifen sich befindet. Die Elektronik MERKT doch auch bei Schräglage das das Rad blockiert und sollte doch wieder die Bremse lösen? lg Romana

...zur Frage

Haben 180er Reifen zwangsweise weniger Grip als 190er Reifen, weil die Auflagefläche kleiner ist?

Ein breiterer Reifen kann doch mit mehr Fläche auf dem Boden aufliegen und dort - bei gleichem Reifen - mehr Grip entfalten. Oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?