Einfahren von Reifen wirklich nötig?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

War auch jeden Fall mal sinnvoll von Dir, das ganze Vorsichtig an zu gehen. Ob der Reifen, den Du jetzt gerade montiert bekamst, mit Silikon oder einem sonstigen Trennmittel benetzt ist, oder nicht, kann die auch Dein Reifenhändler nie sagen. Also lieber einige Kilometer Vorsicht walten lassen, und Du lebst länger, ich mach´s auch so!

Also mit einem neuen Reifen bei Nässe zu fahren ist mutig, aber bei normaler Fahrweise und gutem Wetter erledigt sich das Einfahren von selbst.

Als ich vor zwei Wochen mit einem nagelneuen Hinterreifen bei heftigem Wind und Dauerregen unterwegs war, da habe ich auf den ersten 200 km hinten schon ein ziemlich eieriges Gefühl gehabt, bis der Reifen eingefahren war.

Ein Glück, dass Du noch mal gefragt hast. In "Stöbern" stehen zwar etliche Antworten, die sind aber nur für Insider und daher geheim. Gruß Bonny

ich würd auch net einfach so drauf losbrettern sondern se min. 60 km einfahren...

Normales Fahren im Straßenverkehr reicht bei mir.

50-100km, ist schon zwanzigmal erklärt, nimm einfach die Suchfunktion

<schnarch>

Danke, 1200RT.

0

aso steht ja oben 50-100km tuns auch xDD

Gas ist rechts... Gefühl hast Du im Ar**sch...

hhmmh - will nicht böse sein - enthalte mich (Support/ bonny2) meiner Stimme....... nicht böse sein! Gruß hj-Austria

... solche Bilder mit Kindern mag ich überhaupt nicht, muß das hier sein???

Gruß

Markus

0

Was möchtest Du wissen?