Mir wurde eine XT 500 mit Silbertank angeboten. Was darf sie Kosten?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

und ich habe meine XT500 nach 9 Jahren und mit 85.000km, 12 Volt Umbau, 535ccm, D42mm Krümmer, 3 Tanks (original, 18 L Alutank, 27 L Stahltank), Top Zustand und eine Kiste voll Teile, für 1200,- Mark verkauft - saublöd, übrigen war der Neupreis damals 4500,- Mark

Bilduntertitel eingeben... - (Enduro, Yamaha, Kauf)

Hi Kurt, super Bild, was´n das für ein Schnallenschuh, SM-Bereich? ;-) Gruß T.J.

0
@Endurist

Ne, das waren die Cross-Stifel von Sidi anno 1982. Schon mal Madmax gesehen?

0

WR450F

und zwar geht es um die WR450F. ich wüsste ganz gerne ob man die mit straßenzulassung haben kann? im netz find ich nix und bis jetzt hat yamaha meine mail noch nicht beantwortet(vor 1woche abgeschickt).

...zur Frage

Yamaha XT125x Erfahrungen !?

Hallo Community,

Nachdem es meine YZF r125 zerhauen hat, bin ich jetzt auf der Suche nach einer billigen ( max. 2200€ ) 125ccm Supermoto bzw. Enduro. Bei mobile.de hab ich eine Yamaha Xt 125 x mit knapp 12.000 Km auf dem Buckel für 1.600€ gesehen. Ich hatte mich schon richtig in das Motorrad verliebt, bis ich gesehen habe, dass es nur 11 Ps hat. Natürlich ist es "nur" eine 125ccm, natürlich macht das nicht die Welt, aber kann mir trotzdem jemand von euch sagen, wie die sich mit 11ps verhält ? Im Internet habe ich schon vermehrt gelesen, dass sie relativ träge sein soll. Ist da was dran ?

Und vielleicht könnt ihr mir ähnliche Motorräder empfehlen. Bedingungen sind 4 Takt Motor, 125ccm, max. 2200€, nicht über 20.000km und wenns geht 15 ps.

Vielen Dank im Voraus !

Gruß Max

P.s.: Bitte keine dummen Sprüche in Bezug auf meinen Benutzername. Ich sehe mich NICHT als King. Das hatten wir schon !

...zur Frage

Welche Dual-Sport? Was für ein Motorrad würdet ihr mir empfehlen?

Hey Freunde!

Ich habe vor etwas weniger als 2 Jahren den A2-Schein gemacht. Dann ging ich auf Reisen und kehre bald zurück nach Deutschland.

Nun stellen sich mir 2 Fragen:

1)A Schein machen und alles fahren dürfen oder gedrosselte kaufen um dann auf der Maschine den A später zu machen und nur noch öffnen zu müssen? Eure Empfehlungen interessieren mich!

2) Wie so viele kann ich mich nicht für ein Bike entscheiden. Es soll auf jeden Fall eine Enduro sein, die ich auch im Alltag auf der Straße gut nutzen kann. Entscheidend sind hierbei für mich:

  • Autobahn tauglich (130km/h ohne Vibrationen und ohne den Motor an seine Grenzen zu bringen)

  • Groß genug (bin 1,94m, 97kg)

  • Soziusbetrieb zumindest o.k.

  • Gröberes Gelände auch mal möglich, nicht nur Fläche Waldwege. Eben auch mal einen Sandhügel hochkommen können :D

  • zuverlässiges Teil was mir auf einer längeren Tour nicht alle paar Stunden Probleme bereitet.

  • gute bis verschmerzbare Unterhaltungskosten

  • gebraucht für unter 3,000€ was anständiges zu haben.

An folgende Modelle habe ich bisher gedacht:

  • Yamaha XT600 (nach 1996 nur wenig power)

  • Suzuki DRZ400 (ungeeignet für Autobahn)

  • Suzuki DR650 (niedrige sitzhöhe)

  • Honda XR650R (fast kein aftermarket und schwer in Deutschland zu bekommen, wenn nicht als Grauimporte)

  • KTM LC4 600 (vibriert sehr bei hohen Geschwindigkeiten. Ergo schlecht für Autobahn)

  • Kawasaki KLX 650C (kein aftermarket weil nur 3 Jahre verkauft)

  • Husqvarna TE 610 (zu leicht für A2, supoptimal für Autobahn)

Ich hoffe das reicht an Infos!

Danke für eure Antworten und natürlich auch fürs Durchlesen ;-)

...zur Frage

Unterschied der Yamaha WR 250 X & WR 250 R

Hallo, ich wollte mal fragen was der Unterschied der beiden Maschinen ist. Die X hat ja Straßenbereifung und die R Bereifung fürs Gelände... Ist das der einzigste Unterschied? Also wäre es möglich eine X durch andere Felgen und Reifen in eine R zumzuwandeln?

Gruß, Thomas

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?