Warum geht meine Yamaha tzr 50 schwierig an?

2 Antworten

Da sich hier zahlreiche Fragen von offensichtlichen Bastlern und "Tuningexperten" häufen: Welche Laufleistung, welches Baujahr, letzte Wartung und was wurde bislang daran verändert?

Das kann alles von einer defekten Batterie, schlechte Masseverbindungen, defekter Starter oder Lima, CDi, alter Sprit usw. alles möglich sein.

So, da ich keiner dieser Bastler oder "Tuningexperten" bin, habe ich daran nichts verändert. Der Vorbesitzer auch nicht, allerdings besitze ich sie erst seit einem Monat, also weiss ich nicht wann sie zuletzt mal gecheckt wurde. Sie hat momentan 13.000 Kilometer drauf und ist Bj. 2003. Der Sprit ist neu..

1
@Katjj

Dann lasse das Ding dochmal in der Werkstatt ordentlich warten, bei so einem Alter kann es altersbedingt Probleme mit korrodierten Anschlüssen, porösen Schläuchen und defekten Bauteilen wie z:b. im Vergaser geben.

Ich vermute, dass der Defekt bei letztgenanntem Bauteil zu suchen ist

2

20 Minuten anschieben?

Oh man, das hält fit. Da kannste ja auch gleich laufen.

Das kann alles mögliche sein, bring das Ding in eine Werkstatt.

Ansonsten alles der Reihe nach prüfen:

Batteriekontakte, Zündanlage, Kraftstoffanlage, Luftfilter.

Yamaha XJ 900 S Geht wenn man stehen bleibt einfach aus und die Zündung ist tod.

Ich habe seit kurzem folgendes Phänomen: Die Maschiene lässt sich normal starten, fahren, ... und sporadisch, ohne genaue gefahrene Kilometer, Temperatur oder Zeit geht sie wenn ich stehen bleibe einfach aus. Manchmal sind alle Leuchten (auch Uhr,... ) im Cockpit aus, manchmal auch nicht. Wenn ich sie starten will mach sie, wie wenn die Batterie leer wäre dieses "Klacken" vom Anlasser. Wenn ich die Zündung aus- und wieder einschalte immernoch das gleiche. Anschieben funktioniert aber und dann kommt auch die Anzeige im Cockpit wieder.

Das Phänomen ist aber, wenn ich sie dann zur Seite (Straßenrand) schiebe oder auch manchmal nur 4-5 Meter vor oder zurück dann macht sie auch einfach nur dieses "Klacken" vom Anlasser und alles funktioniert ohne Probleme. Sie lässt sich dann auch 15-20 mal starten ohne Zicken zu machen o.ä. Habe bereits die Kontakte an der Betterie geprüft und dabei die Batterie gemessen und auch die Kontakte, außer am Zündschloss und im Cockpit überprüft.

Weiß da jemand vielleicht weiter???

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Yamaha XJ 600N Bj 1997 von 50 auf 61Ps steigern?

Hallo zusammen, da ich im XJ-Forum noch nicht aktiviert wurde und ich leider schnell entscheiden muss, wollte ich gern hier um Rat fragen!

Ich schaue mir am Donnerstag eine XJ600 N Baujahr 1997 an und diese hat 50 PS.

Hierzu habe ich zwei grundsätzliche Fragen: 1. Kann man die XJ einfach auf 61ps aufmachen (habe hierzu verschiedenes gelesen. manchmal geht es wohl durch neue Ansaugstutzen und Nadeln und manchmal nur per Gasschieber) Was kostet das ganze und lohnt es sich preislich?2. Oder reichen die 50PS bei der XJ6? Ich bin Einsteiger (Klasse A) und suche Fahrpraxis aber auch gelegentlich mit Sozia und will nicht schon nach einer Saison von der geringen Leistung genervt sein. Voll getankt hat die XJ 229Kg. Was für Erfahrungen habt ihr gemacht?

Vielen Dank im Voraus! :)

...zur Frage

Gibt es ein obd 1 o. 2 Anschluss Gibt´s eine Liste für das bestimmte Motorleuchten blinken Wie mache ich eine Fehlerdiagnose ohne Werkstatt Welcher Fehlercode?

Hallo Habe folgendes Problem mit meiner Yamaha yzf r125 re06:

Nach 2 Wochen stehzeit habe ich meine Maschine durchs anschieben (Batterie leer) angemacht. Die Leerlaufdrehzahl war ganz unruhig +/- 500 Umdrehungen pro Minute (hat kein vergaser oder Joke sondern Einspritzanlage). Beim Losfahren hat dann die Motorkontrolleute geleuchtet. Dann wollte ich zurück nach Hause fahren. Aber nach 500m hat die Leuchte schnell geblinkt und der Motor ging aus (bei ca. 50 km/h). Bei einer Ferndiagnose wäre mein Verdacht auf die Lambdasonde, Zündspule, Benzinpumpe, Benzinzufuhr, Einspritzanlage oder vllt. auch die Zündkerze. Jetzt möchte ich aber lieber eine On Board Diagnose durchführen. Denn die Leuchte blinkt ganz speziel. Sie blinkt erst 4x lang dann 6x kurz und dann blinkt sie 4x lang und 8x kurz. Die Leuchte will mir doch damit was spezielles sagen. Aber wie finde ich raus was bzw. welcher Fehlercode. Eine Liste für die Fehlercodes hab ich aber das Problem ist ich weiß ja nicht welchen Fehlercode ich hab. Gibt es eine Liste fürs spezielle blinken der Leuchte (im Internet habe ich nichts gefunden). Dann zu meiner nächsten Frage: Hat die Yamaha einen *OBD1 oder *OBD2 Anschluss und wo könnte der liegen? Und wie macht die Fachwerkstatt sonst eine Fehlerdiagnose? Kann man vllt. auch ein Autodiagnosegerät anschließen? Und wie kann ich sonst rausfinden welcher Fehlercode vorliegt. (Habe zudem nur ein Reset/Start Knopf). Außerdem habe ich gehört das man so ein Diagnosegerät irgendwie aufs Handy laden kann, geht das wirklich? Danke im Voraus!

...zur Frage

Umbau einer Suzuki GS 500 E?

Hallo :)

zurzeit fahre ich eine Yamaha MT-125. Nächstes Jahr werde ich ich meinen A2-Führerschein machen. Mein Vater besitzt eine Suzuki GS 500E 1995 Baujahr, diese werde ich ihm zum A2 abnehmen. Da ich allerdings ein paar Veränderungen vornehmen werde, wollte ich nur einen Rat haben von jemanden der schon ein Motorrad komplett umgebaut hat. Folgendes möchte ich tun: -Motorrad in schwarz-matt umlackieren selber - Anderen Lenker einbauen (Superbike Lenk Kit) - Andere Blinker - Felgen lackieren - Heckumbau falls dies geht (Irgendwer Erfahrungen mit dem TÜV wie so etwas abläuft?) - Heckhöherlegung - Vergaser reinigen - das meiner Meinung nach Schwierigste bei der Suzuki: Breitere Hinterreifen (150er Reifen, da aktuell noch 130er Reifen und ich finde dass für eine 48PS Maschine ziemlich unwürdig da meine 125er selber 130er Reifen hat), ich hab gelesen, dass bei breitere Reifen bei den Standardfelgen schwierig wird.

So viel dazu :)

Danke für's Durchlesen, schönen Abend noch :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?