Laufen oder besser liefen Square Four Motoren besonders vibrationsarm?

1 Antwort

Eine gewisse Berühmtheit erlangte die Ariel Square Four, sie war auch berüchtigt, weil sie öfter geplatzt ist, als man sie zusammenschrauben konnte und sie war chronisch hitzekrank. Diese Bauart gab es hauptsächlich bei wassergekühlten 2-Taktern. Da macht sie auch Sinn, weil die Kühlung kein Problem bereitet und sie sehr kompakte Motoren mit kurzen Kurbelwellen ergibt, die sehr hohen Leistungen gewachsen sind. Wenn die Konstruktion klug gemacht war und die Auswuchtung stimmte, waren sie relativ vibrationsarm, das war aber nicht das Hauptziel. Besonders Drehschiebermotoren (Jawa 350 Zweitakt, 500 Viertakt, Suzuki 250, 500 Jamaha 125, 250, 350 - alles 2-Takt Werksrennmaschinen) boten sich für die Square Four Anordnung an, weil man beiderseits einen freien KW - Stumpf hatte für den Drehschieber und sehr einfach getrennte Kurbelgehäuse realisieren konnte, die man bei den 2-Taktern braucht. Mit dem Aussterben der 2-Takter wird auch diese Bauweise immer weniger gebräuchlich. Für 4-Takter gibt es einfachere und billigere Bauweisen.

Dieses Motorrad lieber in Einzelteile verkaufen???

Irgendwie meldet sich hier keiner auf mein Inserat. Soll ich es nicht lieber als Einzelteile verkaufen??? http://kuerzer.de/Ug17Wjcse Danke für eure Hlfe LG Matze

...zur Frage

Stimmt es das ein Kaltstart so schlimm ist wie 100km Vollgas auf der Autobahn?

Das hat mir letzlich nen freund weiß machen wollen.. ist da was dran?

...zur Frage

Warum werden in Motorrädern serienmäßig keine Turbos verbaut?

In der Autobranche kommen immer mehr Turbo oder Kompressor aufgeladene Motoren zum Einsatz. Warum wird das bei Motorrädern nicht gemacht? So könnte man doch aus kleineren Motoren genügend Leistung schöpfen und sogar Gewicht sparen.

...zur Frage

Kawasaki Vergaser Problem KZ 250 C / G Baujahr 1980

Heute hab ich mal ein Problemchen. Seit geraumer Zeit versuche ich für einen guten Freund dessen Versicherungsrabattmotorrad, eine 17 PS Kawa Z 250 G gescheit ans laufen zu bringen. Nach dem Kaltstart tottelt der Motor und nimmt kein Gas an. Ich habe schon alles mögliche durch exerziert: Vergaser gereinigt, Ventile eingestellt, Steuerzeiten kontrolliert, Sprithahn gereinigt, Zündung mit Stroboskoplampe abgeblitzt, Zündspule-, Kabel und Kerze getauscht, , alles ohne Erfolg. Was mit besonders auf fällt, ist, das der Motor auf eine justierung der Gemischregulierschraube überhaupt keine Änderung in Standgas , oder Motorlauf annimmt. Der Vergaser wurde komplett gereinigt. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem anderen Mikuni Vergaser. Leider fand ich auch bei allen möglichen Gebrauchtteilehändlern keinen Ersatz. Da Kawasaki zulassungsmässig in den Jahren 1980 nicht so stark verteten war, wird das wohl schwierig. Wer kann mir bei der Suche nach einem Vergaser helfen?

...zur Frage

Bringen luftgekühlte Motoren auch Vorteile mit sich, denn immerhin gibt es nach wie vor neue Modelle auf dem Markt?

...zur Frage

Wie gut funktioniert das Nology Zündsystem?

Kennt jemand das Nology Zündsystem? http://www.nology-zuendsystem.de/anfang.htm Soll angeblich sehr gut funktionieren. Hat es schonmal jemand getestet? Will mir die Dinger evtl. zulegen, aber wenn es für die Katz ist, würde ich es mir sparen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?