Können bei Polizei-/Verkehrskontrollen Abgasmessungen durchgeführt werden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wie fritzdacat bereits schrieb, ist so etwas nicht üblich, weil die Polizei meist nicht im Besitz solcher Messgeräte ist. Sollte so etwas stattfinden, ist das eine "Gemeinschaftsveranstaltung" von Polizei und Technikern. Solche "Veranstaltungen" sind aber sehr selten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann jetzt nur für "Berlin" und "Brandenburg (eingeschränkt)" eine Erklärung liefern:

Ein Abgasprüfgerät hat die Polizei nicht dabei. Jedenfalls noch nie gehört. Bei Verdacht bekommt man eine "Vorführbescheinigung" zum TÜV. Da muss man innerhalb den nächsten 14 Tagen das Fahrzeug vorführen. Ob es eine Verwarnung/Strafe gibt, entscheidet dann die Behörde. Ist man bei der
Kontrolle "arrogant" oder sogar frech, wird das Fahrzeug erstmal eingezogen.

Was aber bei "Mausefallen" oft dabei ist, sind kleine mobile Leistungsprüfstände. Die sind aber nur für geringe Leistungen verwendbar (Roller, Mopeds, Mofa usw.). Allerdings habe ich seit längerer Zeit keine festen Kontrollen mehr gesehen. Liegt wohl an dem Personalmangel bei der Pol. Gruß Bonny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wenn man's am Geräuschniveau nicht merkt, einen Abgastester habe ich bei einer Kontrolle noch nie gesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab Euro 3 bzw. Abgasschlüssel 11 lt. Fahrzeugschein ist der Ausbau des geregelten Katalysators
nicht zulässig. 

Achtung:

Bei Entfernen entfällt die Betriebserlaubnis und somit der Versicherungsschutz im Ernstfall!

Und viele Polizisten haben eine Nase dafür ob ein Kat drin ist oder nicht das Abgas richt leicht anders . 

Dann geht es zu Fuss nach Hause mit einer dicken Anzeige und die Steuerhinterziehung wird dann auch angezeigt .

Bau das Ding ganz wieder schnell ein den das kann sehr teuer werden .  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deralte
25.02.2017, 13:48

...da du ja ohnehin auf Kommentare nicht reagierst:

1. Der Versicherungsschutz bleibt bestehen!

2. Steuerhinterziehung ist auch nicht zutreffend! Gegal welches Zweirad, der Steuersatz beträgt 1,84€ je angefangene 25 ccm.

3
Kommentar von Bonny2
25.02.2017, 17:36

 Ich "erweitere" mal: Eine Nase dafür? ---- Abgase können sehr unterschiedlich riechen. Wer die Motoren mit und ohne Kat am Geruch unterscheiden kann, sollte bei "Wetten dass?" auftreten. Was ist mit den Zweitaktern? Selbst wenn, bleibt das Moped sicherlich nicht stehen. Man bekommt einen "Mängelbericht" und wird zum TÜV vorgeladen. Hat man allerdings eine große Klappe, zieht die Polizei das Moped ein, schleppt es zur KTU und untersucht es dort. Kostet dann "richtig" viel Geld.

Ich denke mal, "Fuji" ist mit dem "Bl...h.."identisch. Soviel Ahnungslosigkeit aber trotzdem viele, viele "Expertenthemen" sind mir immer suspekt. Wer von sich behauptet in allen Themen ein Experte zu sein und die Themen öffentlich benennt, hat meist
nur Probleme mit seiner Identität. Soll er, so haben wir hier auch ohne offiziellen Spaß und Sarkasmus etwas zu lachen. Nur lehrhaft für die "Nichtexperte" ist das nicht.

"Fuji": Warum habe ich keine Expertenthemen für mich benannt? --- Auf Grund meiner Erfahrungen die ich im Laufe meines langen
Lebens gesammelt habe glaube ich schon dass ich von vielen Sachen etwas mehr verstehe. Das reicht aber keinesfalls aus, dass ich mich "Experte" nenne kann. --- Bonny

3
Kommentar von fritzdacat
25.02.2017, 18:15

CO ist geruchlos, da "richt" nichts anders.

2

Was möchtest Du wissen?