K&N Luftfilter, Pflegeintervalle kürzer als beim Original?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Spider,

ich habe keine praktische Erfahrung mit diesen Filtern, aber ich zitiere von der Hersteller-Website: K&N Luftfilter müssen alle 80.000 km (50.000 Meilen) bei Verwendung im Straßenverkehr und noch häufiger unter staubigen Bedingungen gereinigt werden. Die Reinigung sollte mit K&N Reiniger und Luftfilteröl (oder einem vergleichbaren Luftfilterreiniger und -öl) erfolgen. Die Verwendung von Druckluft oder Chemikalien, die nicht zur Reinigung und Neuölung von Luftfiltern aus Baumwollgewebe (Benzin, Getriebeöl, Motoröl, Leichtöl oder Dieselkraftstoff) bestimmt sind, machen diese Garantie ungültig. Alle beschädigten, unsachgemäß verwendeten oder modifizierten K&N Luftfilter werden nicht gewährleistet.

Gruß habibi

Grüß' Dich Ernst,

ist ja direkt peinlich...

...auf den Hersteller bzw. dessen FAQ's usw. hätte ich eigentlich selbst kommen müssen! Ich habe nur auf einigen Seiten von Händlern geguckt und dort nichts Ergiebiges gefunden.

Danke erst mal. (Komme mir jetzt so vor wie manche Löcher-in-Bauch-Frager-mit-Langeweile = ohoh)

zwinker

Servus, Stefan

0
@Spider

Hi Stefan, kein Problem, das kommt doch in den besten Familien vor.....:-)))

0

Danke für den Stern!

0

Servus. Na die paar Wochen wird der Luftfilter schon noch halten, wenn Du schreibst, daß Du ja nicht gerade in der Wüste unterwegs bist. Oder merkst Du schon was, daß Deinem Motorrad die Luft ausgeht? Wenn Du ja erst 8000 Km gefahren bist , glaube ich nicht, daß der Filter schon zugesetzt ist. Bei meiner Maschine wird der Papierfilter, - ich fahre nur in unseren Gegenden, keine Wüste oder Gelände, alle 2 Jahre gewechselt. Ich hatte noch nie ein Problem damit und vor dem wegschmeissen habe ich noch jeden ausgeklopft, da kam eigentlich nie so viel Dreck raus.

Gruß Bernhard

Grüß' Dich Bernhard,

herzlichen Dank erst mal.

Ich habe immer noch eher das Gefühl, der "Tiger geht ab wie die S..." (S... = Seuche ;-) ). Zieht deutlich, bzw. noch besser los, wie vorher. Und das auch jetzt noch. War halt nur vom "Expertenrat" etwas verunsichert.

Danke und Servus, Stefan

0

Motorradpflegemittel für das ganze Motorrad?

Hey hey, mich würde es mal brennend interessieren welches Polituren und Reiniger ihr verwendet. Ich habe jetzt auf https://www.autoteilebilliger.de einen Reiniger entdeckt der angeblich richtig gut sein soll. Tuga Alu Teufel nennt sich der Reiniger den gibt es in rot und grün.

Den würde ich mal verwenden wollen, ich frag mich nur ob ich den auch auf den Lack machen kann also für normale Reinigung da es ein ausgewiesener Felgenreiniger ist. Das ist ja scheinbar die reinste Chemokeule und soll auf stark eingebrannten Bremsstaub lösen zu mindestens laut Beschreibung, da will ich das ungern direkt am Motorrad testen ^^

Komme ich mal nun zur eigentlichen Frage, Welche Reiniger kennt und nutzt ihr zur Pflege und Reinigung???

...zur Frage

Kette: Reinigen, Fetten, Schmieren?

Hi!

Da ich jetzt mein erstes Moped habe, will ich mich natürlich auch gut drum kümmern. Deshalb habe ich mir z.B. diesen Artikel zur Kettenpflege durchgelesen:

http://www.motorradonline.de/verschleissteile/motorradketten-reinigen-und-pflegen/106734

Was mit allerdings nicht klar wird ist:

  1. Was ist der Unterschied zwischen fetten, schmieren und reinigen?

  2. Wie oft und wann sollte man jeweilig oben genanntes durchführen?

...zur Frage

Was muss ich als Anfänger beim Kauf / Pflege / Wartung beachten ?

Hallo Community !

Ich möchte im kommenden Jahr meinen Führerschein fürs Motorrad machen.

Leider hab ich noch überhaupt keine Ahnung von den Kisten :) Ich hab mich bereits nach Motorrädern bei Internetbörsen umgesehen und als ich etwas von "Ventilspiel über Hydro einstellbar" gelesen hab und daraufhin die hier dazu bestehenden Themen durchgelesen habe...kam ich doch etwas ins Grübeln, ob man nicht erst mal Erkundigungen einholen sollte was man so alles zu beachten hat :)

WAS sollte ich denn besonders beachten ? Wie kann ich den Kilometerstand eines Motorrades mit dem eines Autos vergleichen ? (ein Auto mit 20.000 km ist super, eins mit 70.000 noch kaufbar und ab 100.000 naja...wie ist das beim Motorrad)

Was muss ich besonderes bei der Wartung beachten (z.B. so Sachen wie das o.g. Ventilspiel kenne ich vom Auto nicht....gibt es viele Solcher zu beachtenden Dingen ohne die mein Motorrad irgendwann in die Knie geht ?

Ich würde gern einen Shopper kaufen, liebäugel rein optisch (kenn ja nichts anderes) z.B. mit so was wie der Yamaha xv 750...so was in der Richtung. Worauf muss ich beim Kauf achten ? Ich möchte ungern ein Motorrad kaufen und zu Hause angekommen liegt das Ding schon in Einzelteilen vor mir weil irgendwas nicht in Ordnung war wovon ich keine Ahnung hatte :)

Vielen Dank schon mal !

Gruß Michael

...zur Frage

Motorrad waschen

Hallo Leute.

Hab da mal ne doofe Frage... Ich wohne im Norden von Berlin und wasche meine Motorrad in meinem Garten, hinter der Garage, wo mich niemand sieht. Auf der Straße darf man ja nicht, im eigenen Garten ja eigentlich auch nicht. Autowaschstraßen haben wir hier ja zu genüge, aber wo zum Teufel kann ich denn mein Motorrad ganz offiziell waschen?? Kann ja schlecht damit durch die Waschstraße... :-) Hat jemand ne Ahnung, wo ich das im Norden von Berlin machen kann??

LG, Mosam

...zur Frage

Wie fahrt ihr euer Motorrad warm?

Guten Morgen liebe Motorradfahrer, ich würde gern wissen, wie ihr eurer Motorrad vor dem heißen Ritt warm bekommt. Bitte mit Angabe von Motortyp (Zylinder, Hubraum u. Kühlsystem). Ich selbst fahre eine 600er Hornet mit 599ccm, vier Zylinder und wassergekühlt. Ist es falsch, wenn ich in der Einfahrphase (1-2km) mal so 1/3 der Motorleistung aufrufe, und dabei nicht in rennsportartigen Drehzahlen schalte? Das Mopped ist ja per 34PS Gaswegdrossel kastriert. Demnach kann man beim Warmfahren nur wenig falsch machen, oder?

Gruß, Thomas

...zur Frage

Wie das Motorrad am einfachsten waschen (in Waschbox?!)?

Wie reinigt Ihr Eure Motorräder? Den Tipps und Anleitungen im I-Net zufolge müsste man mit dem vollen Programm an Reinigern und Pflegmitteln - incl. Lappen zum trockenreiben und polieren - zu einer Waschbox fahren, und diese für längere Zeit blockieren.

Waschbox ist für mich als jemand, der sein Mopped (MT-07) nicht mal eben im Hof einseifen und dann mit dem Gartenschlauch abduschen kann, die einzige Möglichkeit, aber es sollte möglichst zeitsparend geschehen.

D.h. mit dem Strahler vorsichtig absprühen, etwas abtrocknen dann trocken fahren und Kettenpflege in der Garage, wäre das zu minimal?

Wie macht Ihr es?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?