Yamaha XT 600, Licht Hinten und Standlicht funktionieren nicht durchgehend.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ich das richtig weiß, dann gab es ab und an Probleme mit den Zündschaltern, die haben 2 Kreise, die einmal das Licht, und einmal den Zündstrom, bzw alle Motorfuntionen beinhalten. Es ist durchaus möglich, das der Polkontakt im Zündschloß der die Lichanlage zuschaltet einen Wackler hat. Teste einfach mal, was passiert, wenn das Licht ausgefallen ist, und du am Zündschlüssel ein klein wenig wackelst. Sollte das nicht zum Erfolg führen, dann folge der Klasse Prüffolge von Nachbrenner :-)

Vielen Dank an alle! Vielen Dank an Turboklaus, das Problem lag tatsächlich am Zündschloss. Habe es fixiert und nun funktioniert wieder alles tip top. Super!!

0
@oola22

Hehe, manchmal ist es nur ne Kleinigkeit, die einem das Leben schwer macht :-)

0

Hallo oola22

Fang doch mal von hinten an 1. Birne

  1. Fassung (Kontaktfeder nachspannen, Masseverbindung)

  2. Kabelstecker (kann korrodiert sein, oder nicht richtig gesteckt)

  3. Sicherung (dito Punkt 3)

  4. Lichtschalter (dito Punkt 3)

  5. Zündschloss

  6. Akku

  7. Masseverbindungen

Voltmeter und Prüflampe ok?

Wenn Du logisch vorgehst, findest Du auch den Fehler

Gruß Nachbrenner

Das richt nach einen Massefehler,mache mal die Kontakte sauber und überptüfe die Steckverbindungen.

Wie Tagfahrlicht an Motorrädern mit Dauerlicht schalten?

Seit einiger Zeit ist an Motorrädern ja ein Tagfahrlicht (TFL) erlaubt.

Meines Wissens muss Tagfahrlicht generell so geschaltet sein, dass es bei eingeschaltetem Abblendlicht gedimmt oder ganz ausgeschaltet wird.

Nun müssen Motorräder mit EU Zulassung aber immer mit eingeschaltetem Abblendlicht fahren.

Beide Vorschriften passen nicht so recht zusammen. Außer man fährt mit dauerhaft gedimmten TFL herum.

Oder kann/darf man das bei Motorrädern anders handhaben?

...zur Frage

Ducati Monster 600 - Anlasser kaputt?

Hallo! Ich habe eine Ducati Monster 600, Bj 95. Als ich heute den Ölwechsel machen wollte, sprang sie erst nicht gleich an und dann regierte sie überhaupt nicht mehr auf das Drücken auf dem E-Starter. Batterie ist es glaub ich nicht (wird grade vorsichtshalber nochmal geladen), weil Licht geht. Habe dann vor dem Anlasser 12V gemessen. Müsste das Problem dann also am Anlasser direkt liegen, oder? Beim Ausbauen ist mir aber nichts aufgefallen. Was könnte daran kaputt sein und wie sieht man das? Liebe Grüße, Penny

...zur Frage

XT 600 - Unterdruckkolben des Sekundärvergasers bleibt hängen?

Hallo Leute! Meine XT600 Ténéré 34L läuft jetzt (ENDLICH! :-) ) und springt super an - das Fahrwerk ist auch top mit neuen Federn und Druckausgleich der Gabel.

Ein kleines Problem gibt es aber noch: Beim Gaswegnehmen bleibt manchmal der Unterdruckkolben im Sekundärvergaser hängen, sodass die Drehzahl auch bei geschlossenem Gasgriff bei ca. 2500 U/min hängen bleibt. Nach einem beherzten Gasstoß schließt der Kolben dann wieder komplett. Das ist nervig und sicher auch bezüglich des Gemischs in diesem Zustand nicht vorteilhaft. Die Drosselklappen, Gaszüge (beide) und der Gasgriff sind in Ordnung, im ausgebauten Zustand lässt sich beim Pusten in den Druckkanal der Sekundärvergaserkolben anheben, er hängt aber leicht beim runterkommen. Der Kolben ist eine Ausführung ohne Membran, die Feder (die den Kolben vom Deckel drückt) ist neu - Genau wie alle Dichtungen. Auch sind keine Riefen erkennbar :-/

Hat vielleicht noch jemand einen Tipp? Danke!

...zur Frage

Sicherung für Licht und Blinker raus?

Hi Leute! Ich habe eine kurze Frage bezüglich einer Antwort, die ich hier bekommen habe: Wenn man die Sicherung für Licht und Blinker zieht (für einen Rennstreckentermin), läuft dann das Motorrad trotzdem normal weiter oder startet die Maschine dann nicht und hinterlässt etwas im Fehlerspeicher? Es geht um eine Kawa ER6N… Merci!

...zur Frage

Maschine schaltet automatisch runter - Getriebeprobleme?

Hallo,

meine Maschine: Yamaha XT 600 E DJ02

...und ich habe folgendes Problem: Sehr selten passiert es mal, dass die Maschine vom 5. Gang während der Fahrt in den 4. Gang schaltet. Das passiert bei Geradeausfahrten ohne Beschleunigung oder auch beim Beschleunigen.

Neulich ist mir der 3. Gang in der Kurve beim Beschleunigen rausgeflogen und ich bin im 2. Gang gelandet. Die Situation war sehr heftig....

Ich war schon bei mehreren Werkstätten und keiner hatte Zeit sich meinem Problem anzunehmen.

Hat jemand einen Rat für mich?

Vielen Dank im voraus 007Fabian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?