Warum geht das Bremslicht nicht aus?

2 Antworten

Hi! War bei mir auch so, der Schalter, der an der Rastenanlage befestigt war hing. Ein wenig hin und her bewegen, mit WD 40 Kontakt eingesprüht und neu eingedreht, dann ging es wieder! Mehr ist es bei euch sicherlich auch nicht.. Viel Erfolg

Es ist mit Sicherheit kein Relais dazwischen. Die werden nur zur Steuerung größerer Ströme benutzt. zum Umschalten von Fahr- auf Fernlicht, oder Zusatzhupen werden Relais verwendet, nicht für Leuchtmittel mit geringen Strömen. Wie Katheiro schon richtig beantwortet hat, liegt es sicherlich an dem Schalter (Taster) an der Fußbremse. Diesen einige Male betätigen. Auch der Taster an der Handbremse kann es sein. Alles kein großes Ding. Gruß Bonny

Schau Dir mal den Bremslichtschalter an der Fußbremsen an,der wird warscheinlich klemmen,der wird über eine Feder geführt,ist auch nicht schwer zu finden,ist direkt an der Fußbremse verbaut.

Häufigste Ursache ist der Fußbremslichtschalter weil da Strassendreck hinspritzt.Mit WD40 einsprühen und evtl.etwas tiefer schrauben damit erst nach ca. 1-2 cm Pedalweg der Schalter einschaltet.

Sowohl an der Handbremse als auch Fußbremse wird das Bremslicht mit Hilfe eines Bremslichtschalters betätigt. Nach längerer Standzeit oder bei zu starker Verschmutzung kann der Bremslichtschalter schon mal rumzicken.

Bremsen mehrmals betätigen, evtl auch mal mit Kontaktspray behandeln und dann mehrmals betätigen. Spätestens dann sollte der Schalter wieder funktionieren.

Jetzt weiß ich natürlich nicht, wie es bei der GSX-F aussieht, aber im Normalfall kann man den Bremslichtschalter auch justieren. Quasi bestimmen, ab wann er das Bremslicht ansteuert. Vieleicht wurde die Einstellung beim Bremsenausbau auch versehentlich auf einen viel zu hohen Punkt gestellt.

Was möchtest Du wissen?