Kette der Seven Fifty, Honda spannen. Einfach den hinteren Reifen durch die Schrauben versetzen?

1 Antwort

Bei Nicht-Enduros und Nicht-Crossern ist ein Kettenspiel von 20-30 mm meist angebracht (s. Handbuch), ich nehme an, das ist bei der 750 Honda ähnlich. Ich nehme auch an, mit den Schrauben neben dem Auspuff meinst Du die Kettenspanner. Das ist dann die richtige Adresse. Die müssen halt nur gleich sein, damit die Kette nicht schief läuft (und der Reifen).

Habe ich die Kette richtig eingestellt?

Hab vor ca. 3 Wochen meine Honda CBF 600 SA gekauft und der Vorbesitzer hat die Kette für meinen Geschmack etwas zu stramm eingestellt. Das Spiel belief sich auf 2 cm an der schlaffsten Stelle, Mopete auf dem Hauptständer. Das war mir eindeutig zu wenig! Ist doch für die Lager nicht so gesund... Da ist noch die erste Kette drauf, ca. 15t km bisher gelaufen und noch relativ am Anfang der Verschleißanzeige . Wieso hatte er sie bloß so stramm?

Also griff ich zur Bedienungsanleitung und hielt mich an die Vorschriften. Mopete auf den Seitenständer und die Hinterachsmutter und die Kontermuttern gelöst. Zwischenzeitlich hatte ich mich mit den Einstellmuttern auf beiden Seiten verdreht, d.h. konnte sie nicht exakt drehen, da alles irgendwie locker wurde. Das Rad wollte irgendwie nich nach vorne, also haute ich dagegen. Dann gings auch :-) So dann alles nochmal nach Anleitung und fleißig mit dem Zollstock nachgemessen.

Auf beiden Seiten 0,9 cm vom Doppelpfeil bis zum hinteren Ende des "Sichtfensters" der Markierungen. Nun ist das Spiel so wie es sein soll und die Hinterachse ist gerade (denke ich).

Hoffe damit alles richtig gemacht zu haben. Was meint ihr? Reicht es wenn die Abstände auf beiden Seiten gleich sind? Was kann denn so ein schiefes Hinterrad anrichten? Macht sich das im Fahrbetrieb bemerkbar?

...zur Frage

Motorrad ohne Achsen und Bremsscheiben, wie funktioniert das ?

Ich habe vor einigen Wochen eine Sendung auf DMAX gesehen, in der über einen hessischen Motorradcustomizer berichtet wurde (leider weiß ich den Namen nicht mehr). Sein Prunkstück der Werkstatt war ein faszinierendes Bike, dass gänzlich ohne Achsen und Bremsscheiben auskommt ! Weiß gar nicht, wie ich es genauer beschreiben soll, hoffe einfach mal, jemand hat das auch schon gesehen.. Also die Felgen ohne Speichen oder Kranz, keine Kette, nur der Felgenmantel mit Reifen, und irgendwie nicht sichtbar gelagert.. Kann mir jemand, falls es jemand auch gesehen hat, erklären, wie das funktioniert ? Vor allem die Bremsen und der Sekundärantrieb ohne Kette und Kettenrad ?

cruisergruß, Eazyrider

...zur Frage

Laut einer kleinen Inspektion meiner Werkstatt funktionieren 2 Zylinder nicht richtig. Was tun?

Ich habe eine Honda seven fifty von 1992. Er meinte dadurch tritt auch das Problem auf, das sie beim Start unruhig läuft. Nachdem sie jedoch warm geworden ist läuft sie nach einigen Kilometern wieder vollkommen Rund.

Was sollte ich nun also tun/überprüfen? Oder worann liegt dies wahrscheinlich?

Beste Grüße

...zur Frage

Motorrad unterhalt?

Ich rede hier von Verschleißteilen. Beim Auto bin ich recht ignorant muss ich sagen, das Öl wird gewechselt wenn die Lampe leuchtet, Fehler werden nicht behoben sondern es wird damit gelebt, die Reifen werden solange gefahren bis der Arzt kommt, keine Wartung, keine Inspektion, nichts wird getan. Alle 2 Jahre zum TÜV, der sagt dann schon ob die Bremsen erneuert werden müssen oder nicht. Auto ist für mich sowieso ein ungeliebtes Ding, ich muss damit auf die Arbeit fahren, es ist lahm und hat nur den Sinn zur Arbeit zu fahren. Wäre ich Arbeitslos bzw könnte ich ohne Arbeit leben würde ich mir garkeins kaufen.

Beim Motorrad sieht das anders aus, ich wechsel jedes Jahr öl und ölfilter, schaue regelmäßig nach den Bremsbelägen, Reifen, Ventile, so habe ich letztes Jahr Reifen gewechselt, dieses Jahr ist der hintere wieder dran, öl und ölfilter, bremsflüssigkeit muss ich noch machen, beläge habe ich dieses Jahr gewechselt (waren gut durch) und das alles kostet natürlich geld. Vieles mache ich auch selbst, mir macht das schrauben spaß und es ist auch noch günstiger als in der Werkstatt.

Ich hab die Maschine jetzt 2 Jahre und bin 20.000 km gefahren, ist eine r6 und fahre auch gerne mal sportlicher dort wo es eben geht und sicher ist. Wollte nunmal in die Runde fragen, macht ihr das auch so? Oder übertreibe ich? Beim Auto schaue ich nie nach irgendwas und das hällt jetzt auch schon über 100.000 km mit 0 pflege.

Mein Motorrad pflege ich recht penibel.. ist das bei euch auch so? Braucht ein motorrad einfach mehr liebe als ein Auto?

...zur Frage

Was kostet eine Inspektion mit reifen Wechsel ca?

Ich hätte gerne gewußt ob eine freie Werkstatt günstiger ist als die bei BMW? Mein mopi ist jetzt 8 Jahre alt seit 2 habe ich sie echt vernachlässigt und es muß alles mal nachgesehen werden. Auch 2 neue reifen Pilot Road 2 . Schnelle antworten erbeten . Danke

...zur Frage

Braucht man zum Reifenwechseln unbedingt professionelles Gerät ?

Welche Werkzeuge braucht man, um hin und wieder mal die Reifen zu wechseln ? Lohnt sich der Kauf und das üben, oder ist es vorteilhafter zum Händler zu dackeln ? Eigentlich wollte ich das schon immer selbst können, um im Notfall ran zu können .. Reicht ein breiter Hebel (wie beim Fahrradreifen) oder ist da ohne Spezialwerkzeug rein gar nichts zu machen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?