Kann man einen Pirelli Diablo Strada Vorderreifen bis auf die Kante fahren?

6 Antworten

Das hängt mit der Reifenhöhe und der speziellen Form des Vorderreifens zusammen. Hatte auf meiner 748er zuerst 120/60/17 drauf-kein Angststreifen, habe dann 120/70/17 montiert und da blieb der cm wieder, bei gleichem Fahrstil!

Es gibt noch 2 weitere Möglichkeiten, die aber eine hohe Unfallgefahr bergen und nicht nachzuahmen sind. Da wäre entweder eine breitere Felge zu montieren oder ein wenig Luft ablassen. Habe ich wirklich schon bei 2 Leuten gesehen, aber ob diese noch leben??? Was manche nicht tun, um zu solch zweifelhaften Ruhm zu gelangen.....

Du meinst sicherlich bis zur Rand ohne Angststreifen. Das ist auch abhängig vom Motorrad (Schräglagenfreiheit) und dem Strassenbelag. Natürlich gehört auch Mut und Sicherheit beim Kurvenfahren mit dazu. Dann ist es auf der Rennstrecke bestimmt etwas einfacher sich an die Kante ranzutasten als im öffentlichen Strassenverkehr.

Sinter-Beläge quietschen

Auf fast alle Fragen, die ich habe, und das sind so einige, habe ich immer unter „Stöbern“ eine Antwort gefunden. Nur eine Antwort auf mein jetziges Problem habe ich nicht gefunden: Meine Sinter-Bremsbeläge quiiiiiietschen. Es klingt wie eine Straßenbahn auf der Flucht. Unangenehm. Einen lauten Auspuff kann man sich sparen, man fällt genug auf (aber nicht mein Stil). Vorher war alles OK. Jetzt nach ca. 500 km fangen die an zu quietschen. In meinem Biker-Leben habe ich schon oft Bremsbeläge erneuert. Quietschen konnte ich immer eliminieren, diesmal nicht. Turboklaus hatte eine sehr gute Antwort gegebenen, aber dies wurde schon überprüft, bevor ich hier meine Frage stelle. Bremssattel, Kolben u.s.w. alles in Ordnung. Kupferpaste, wo es hin gehört. Beläge, Kante gebrochen u.s.w. Da die Bremswirkung viel besser ist als mit Normalen, würde ich die Sinter-Beläge gern behalten. Aber als Fußgängerschreck an einem Übergang heranzufahren, ist mir langsam peinlich. Gruß Bonny2

...zur Frage

ZX6F läuft nur noch auf 3 Zylindern und nimmt kaum Gas an?

Ich hab eine riesen Problem mit meiner Kawasaki. Vor knapp 2 Monaten ging sie mir plötzlich während der Fahrt aus, bzw "bremste" sie regelrecht ab und als ich an der Kupplung zog, ging sie komplett aus. Nach mehreren versuchen habe ich sie auch wieder starten können aber sie lief hörbar nur auf 3 Töpfen und extrem unrund. Nun habe ich alle Zündkabel, Zündspulen, Kerzen neu gekauft und gewechselt. Das Problem blieb also baute ich den Vergaser aus, reinigte ihn so gut es ging ohne was verstellen zu müssen. Erneuerte noch den Benzinfilter und den Luftfiltereinsatz. Und siehe da, sie lief. Für ca 150km. Nun geht alles wieder von vorne los. Nur diesmal brachte selbst die Vergaserreinigung nichts. Sie läuft auf 3 Töpfen, unrund. Bei zuviel Gas geht sie auch direkt wieder aus. Nimmt also kaum Gas an!

Was könnte nun jetzt noch das Problem sein? Ich bin ziemlich am Ende mit meinem Latein und habe nicht das Geld auf der Kante, sie für 600Euro und mehr zur Werkstatt zu bringen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?