Kann man die Theorie beim Führerschein in wenigen Tagen am Stück absolvieren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Erlangung eines Führerscheines ist (wie sollte es auch anders in Deutschland sein) in einer Verordnung festgeschrieben. Findest du unter: http://bundesrecht.juris.de/fahrschausbo_1999/

Also einfach lernen und zur Prüfung gehen wird leider nicht klappen.. Es ist so verordnet, dass eine Fahrschule für Theorie und Praxis auf jeden Fall von Nöten ist. Die unterschreibt dir dann auch die Bescheinigung, dass du die Theorie- und praktischen Stunden erfüllt hast. Danach darfst du zur Prüfung.

Im Falle deines Bekannten, vorausgesetzt er hat bereits einen FS, könnte folgendes zur Theorie (zwei Teile - allgemein und klassenspezifisch, 90min pro Doppelstunde) gelten:
Allgemein: "Besitzt der Fahrschüler bereits eine Fahrerlaubnis, so beträgt der Umfang mindestens sechs Doppelstunden." (in §4)

Klassenspezifisch: "vier Doppelstunden"
Aber dies wird sicherlich nicht alleine ausreichen um sich auf die Prüfung vorzubereiten. Da sollte er sich schon die passenden Unterlagen besorgen um die Fragen und Antworten zu pauken. Versuch doch mal spaßeshalber im Internet ein paar aktuelle Fragen zu beantworten. Ist nicht so einfach ohne sich darauf gründlich vorzubereiten. Etliche Fragen kann man nicht nur mit Logik beantworten, da hilft nur lernen ;o)

Viele Fahrschulen bieten Chrash- oder Ferienkurse an.. -> google Evtl. gibt es auch Fahrschulen die mit sich reden lassen?

Hi! Ein Freund von mir macht gerade so einen Schnellkurs - Er hat innerhalb 3 Wochen den Führerschein (Den Antrag musste er schon vor 6 Wochen stellen, somit hat er ihn pünktlich). Vom Stoff her geht das klar, er hat ja auch schon den Autoführerschein. Für die Fahrstunden geht es die ersten Stunden auf einen alten Flughafen wo nichts passieren kann, dann für die richtigen Fahrstunden auf die Straße. Ein gutes Konzept, finde ich. Er kommt beim Preis auf 1100€ - Zwar viel mehr als ich gezahlt hatte, aber für aktuelle Preise (und dann noch in Anbetracht des Schnellkurses) ein absolut guter Preis! Andere zahlen bis zu 1400€ in "normalen" Kursen. Gruß

PS.: Manko: Man braucht viel Zeit am Stück, ein vielbeschäftigter wird sich wohl Urlaub nehmen müssen..

Das kommt auch immer auf die Fahrschule an. Wenn du gerade alleine bist und kein anderer einen Motorradschein macht, dauert es sicherlich etwas länger.

A2 Schein zu teuer?

Hallo,

ich bin momentan 17 Jahre alt und habe vor in 10 Monaten meinen A2 Führerschein zu haben (Direkteinstieg), und mir dann eine Honda CBR500R zu kaufen. Da ich das alles selbst bezahlen muss und maximal 450€ verdiene pro Monat(Minijob), habe ich ein paar Geldsorgen, da ich erst 100€ zusammen gespart habe, weil ich grade den B Führerschein hinter mir habe.


Nun habe ich bei meiner Fahrschule gefragt, wieviel denn der A2 Schein so kostet. Die Preise sind wie folgt:

Übungsfahrt à 45,00 € Sonderfahrten insgesamt 12 Stunden à 60,00 € (5x Überlandfahrt, 4x Autobahnfahrt, 3x Dämmerungs & Beleuchtungsfahrt) Vorstellung zur Theorie 60,00 € Vorstellung zur praktischen Prüfung 149,00 € TÜV Gebühren: Theorie 22,49 € ,Praxis 121,38 €


Jetzt ein paar Fragen, nämlich: 1. Ist das nicht vieel zu teuer? Ich muss dort leider hin, da mein Stiefvater der Geschäftspartner der Fahrschule ist und er mich nicht an eine billigere Fahrschule lässt (bezahlen tut mir mein Stiefvater aber nichts, obwohl er selbst mal leidenschaftlicher Motorradfahrer war.... und einen Rabatt gibt es auch nicht!). Ich wohne in einer großen Kreisstadt in der Nähe von Ulm.

2. Kann es sein dass ich bei dem A2 Führerschein nicht so viele Fahrstunden brauchen werde, da ich schon Vorkenntnis habe durch meinen BF17 Schein bzw schon die Verkehrslage gut einschätzen kann und die Grunddinge schon beherrsche, oder ist es so, dass bei den Fahrstunden das meiste Lernen sich auf das Beherrschen der Maschine bezieht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?