kann ich einen alten Bilux-Scheinwerfer (35/35W) auf H4 umrüsten? Was sagtderTÜV dazu?

5 Antworten

Da hast Du ja ein richtiges Schätzchen 35/ 35 W ist übrigens kein Bilux, sondern ein symmetrischer Scheinwerfer. Bilux hat 40/ 45 Watt, gibt es erst ab Mitte der 60er und die rechte Fahrbahn wurde erstmals besser ausgeleuchtet. Das kann man an dem kleinen Blech in der Birne, das mit 15° abgewinkelt ist und an der Streuscheibe erkennen. Trotzdem, weder Reflektor, noch Streuscheibe ist auf H4 abgestimmt. Dazu passt die Birne nicht in die Fassung. Und hat das Bordnetz 6V?, dann isset eh nicht zu machen.

Zur Info: es gab einmal H4 Birnen, die in einen Bilux - Sockel eingelötet waren, und deren optischer Mittelpunkt an etwa derselben Stelle war, wie bei der normalen 35/35 oder 40/45. Ich habe die Dinger selbst in meinem eigenen Großhandel in ziemlichen Stückzahlen verkauft. Ob und von wem die heute noch produziert werden weiß ich nicht. Wir hatten auch 100/120 Birnen(die wurden speziell für Behördenfahrzeuge produziert). Da mußten aber die Kabel verstärkt werden, weil sie sonst durchschmorten.

Der Reflektor ist mit dem Brennpunkt der H4-Lampe nicht kompatibel,d.h. der ganze Einsatz muß gewechselt werden.Für bessere Ausleuchtung (SR125)habe ich einen Nebelscheinwerfer (H3)angebaut.

 - (Scheinwerfer, H4, BILUX)

Was möchtest Du wissen?