Blaue Fernlichtkontolle brennt immer auch beim abblendlicht (leicht),warum ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diesen Fehler hat man öfter, wenn bei alten Fahrzeugen, bei denen die Masseverbindungen, egal ob an Rückleuchte, oder Frontleuchte nicht richtig kontaktiert ist. Dann zieht sich die Glühlampe die brennen soll, also z.b. in diesem Fall die Abblendlampe die Masse über die Fernscheinwerfer-Wendel, was zur Folge hat, das sich diese die Spannung teilen, und ergo die Kontrolllampe mit glimmt. Genauso ist es bei den Rückleuchten bei alten PKW´s, man schaltet den Blinker an, und schon fängt alles an zu blinken. Wie die anderen schon schrieben, leg ne extra Masseleitung zu deinem "Neuen" Scheinwerfer, und die Irrlichter verschwinden!

Massefehler in der neuen Lampe ?? oder ist die irgendwie verdreckt ?? Öl , Paste ??Dadurch eine überbrückung der Kontakte !!

Oder die Belegung des Steckers ist nicht passend zur neuen Lampe , mach ein Foto davon und Stecker um ändern ,

viel erfolg

Cpi sm 50 Kurzschluß?

Ich habe das Problem das meine Sicherung immer durchbrennt. Zündung ist nicht einmal eingeschaltet ich gebe eine neue Sicherung rein und sofort hat sie sich wieder verabschiedet obwohl die Zündung nicht einmal eingeschaltet war. Mein Moped braucht eine 10 A glassicherung. Das alles ist erst seit dem ich den Blinker und das Relais gewechselt habe. Das Abblendlicht geht nur noch schwach aber das Fernlicht funktioniert super. Ich hoffe ihr könnt mir helfen....

MFG Simon

...zur Frage

Wie Tagfahrlicht an Motorrädern mit Dauerlicht schalten?

Seit einiger Zeit ist an Motorrädern ja ein Tagfahrlicht (TFL) erlaubt.

Meines Wissens muss Tagfahrlicht generell so geschaltet sein, dass es bei eingeschaltetem Abblendlicht gedimmt oder ganz ausgeschaltet wird.

Nun müssen Motorräder mit EU Zulassung aber immer mit eingeschaltetem Abblendlicht fahren.

Beide Vorschriften passen nicht so recht zusammen. Außer man fährt mit dauerhaft gedimmten TFL herum.

Oder kann/darf man das bei Motorrädern anders handhaben?

...zur Frage

Woran könnte es liegen, dass meine Blinker ein komisches Blinkverhalten haben?

Vor knapp einem Jahr habe ich eine 1982 Honda MTX 80 nach 10 Jahren Standzeit aus der Garage geholt. Neue Batterie rein und sie lief top trotz des Alters.

Ich weiß dass die Beleuchtung, abhängig von der Motordrehzahl, heller oder eben weniger stark leuchtet. Die Blinkanlage sollte davon jedoch nicht betroffen sein, jedoch ist es nun so, dass bei geringer Drehzahl (Standgas, ~1500 U/min) die Blinker sehr schnell und schwach leuchtend blinken, bei etwa 3000 U/min dann so wie sie sollten und bei allem darüber einfach nur noch dauerhaft leuchten.

Das Relais/Blinkgeber ist neu und baugleich zum Original, die verbauten Lampen ebenfalls.

Soweit wie mein Verständnis ausreicht, hängt es von der Spannung ab, die das Relais erhält. Wieso diese so sehr schwankt kann ich mir nicht erklären.

Link zum Schaltplan

Ich hoffe mir kann jemand helfen,

Vielen Dank im Vorraus.

...zur Frage

Honda cbr 600 rr pc 37 springt an, haut aber Flammen raus (nur beim Gas geben) und es leuchtet die Ölleuchte rot dabei & Abblendlicht und Fernlicht gehen nicht?

Hallo ihr Lieben,

leider haben irgendwelche ... mehrmals mein Motorrad angefahren und sind dann abgehauen. Diesmal lag es wohl länger auf der Seite im Gras und ist dann erstmal kurz nicht angesprungen, denke es lag aber im Nachhinein an der Batterie. Auf der ersten Fahrt ging dann erstmal das Abblend und Fernlicht nicht, leuchtete nach 3 Minuten Fahrt aber wieder. Bin dann 30 Minuten gefahren und als ich es dann abgestellt habe an der Tanke, sprang sie erstmal nicht wieder an, als ich sie dann ca. 3 h stehen lassen hab sprang sie wieder sofort an, Licht ging trotz 30 Minuten fahren immernoch nicht. Am nächsten Tag konnte ich ganz normal mit dem Motorrad fahren, jedoch immer noch ohne Licht. Dann stand sie privat bedingt erstmal rum 1 Monat und ging danach nicht mehr wieder an. Nachdem ich die Batterie aufgeladen habe ist es dann nach mehreren Versuchen wieder angesprungen, das Fernlicht und das Abblendlicht gehen immernoch nicht. Das Standlicht und die Rückleuchte funktionieren. Außerdem kommen kleine Flammen aus dem Auspuff, wenn man Gas gibt (ab 4-5k) und es leuchtet die rote Öldruck Warnleuchte auf (wie gesagt nur wenn dann ploppen losgeht). 

Das Licht müsste mit Wackelkontakte und Sicherungen checken und evtl. Glühbirne austauschen eigentlich gemacht sein, da sie ja noch 1 Mal ging beim fahren für eine längere Zeit und das Standlicht funktioniert, oder?
Was mir aber Kummer bereitet ist der Motor, was könnte die Ursache sein für das poppen?

- Ölstand auf max
- Äußere Schäden am Motor oder anderen wichtigen Getriebeteilen nicht erkennbar (auf Gras und weicher Erde gelandet)
- Zündkerzen und kompletter Scheinwerfer erst vor 1/2 Jahr gemacht worden

Vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen bevor ich in die Werkstatt muss wegen diesem Typ??

Vielen lieben Dank schonmal :)

...zur Frage

Zusatzscheinwerfer Sicherung brennt durch

Hi Folks, habe vor kurzem Zusatzscheinwerfer an meiner Trude montiert, Die beiden Kabel habe ich mit dem Fernlichtkabel des Hauptscheinwerfers verbunden. Jetzt habe ich das Problem das ständig die Sicherung für Fernlicht durchbrennt. Wie schaut es aus? einfach die 10 A Sicherung durch eine höhere ersetzen???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?