Ist meine Batterie noch zu retten?

2 Antworten

Hi! Wenn du ein gutes Ladegerät (ich kann den SAITO Pro Charger empfehlen) hast, probier es einfach aus. Meine Batterie hat es auf jeden Fall schon retten können :) Bei wartungsfreien Batterien kann man es sonst vergessen, auch bei älteren Säure-Batterien bringt Nachfüllen oft nichts. Bei Unklarheiten bringe die Batterie bei deinem Händler vorbei.. Gruß

Kommt auf die Art der Batterie an. Bei wartungsfreien Batterien hat man meistens keine Chance. Ich würde die Batterie einfach von einem Fachmann prüfen lassen. Der kann feststellen, ob die Batterie noch zu retten ist.

E-Starter funktioniert nicht trotz neuer Batterie?

Hallo zusammen Ich habe einen 50 ccm Roller von Nova Motors. Leider kann ich seit geraumer Zeit meinen E Starter nicht mehr zum Starten benutzen. Neue Batterie bringt auch nix habe ich heut versucht. Über den Kickstarter läuft der Roller einwandfrei.Licht und Blinker funktionieren. E-Starter klickt beim Startversuch aber bringt den Motor nicht zum laufen. Wann könnte es denn sein? Habt ihr eine Idee? LG Carola

...zur Frage

Wie alt ist diese Batterie?

Wer hat so eine Batterie schon mal gesehen? Wie alt könnte diese ca. sein?


Habe Fotos der Vorder- und Hinterseite hochgeladen.


Diese ist in meiner 10 Jahre alten Triumph TT600 eingebaut die ich mir im Spätherbst gekauft habe. Eine Jahreszahl konnte ich darauf nicht finden.

Der Händler von dem ich das Bike gekauft habe weiss auch nichts.

Markus

...zur Frage

gute batterie gesucht für srad 600

halli hallo erst mal also meine batterie hat drn Geist aus gegeben innerhalb 3 Monaten Gebrauchszeit -.- und jetzt bräuchte ich eine neue gute empfehlenswerte.... was würdet ihr mir empfehlen. Es sollte möglichst ne säure batterie sein

ich hoffe ihr könnt mir da bissi weiter helfen mfG koç

...zur Frage

Anlasser/Starter retten, "generalüberholen" möglich?

Guten Morgen liebe Motorradfreunde,

ich habe einen Anlasser/Starter in meiner Honda CB750 aus dem Baujahr 1980. Dies ist der Erstverbaute. Er lief bislang die 37 Jahre Top, ist in letzter Zeit immer schwächer geworden; d.h. man musste ein bisschen orgeln um die Maschine an zu schmeißen.

Ich habe diesen nun ausgebaut und den Motor hiervon aus dem Gehäuse geholt. Dabei habe ich gesehen, dass die Kohlebürsten zu kurz sind und somit keinen Kontakt mehr aufbauen können. Diese sind auch schon ausgetauscht. Allerdings ist hiermit das Problem nicht gelöst. Nach dem zusammenbauen und verkabeln habe ich den Anlasser getestet und festgestellt, dass dieser nun nicht ausreichen Drehmoment aufbaut. Er dreht langsam an und bekommt keine ausreichende Umdrehung. Sobald ich ein kleinen Widerstand mit zwei Fingern (gegendruck am Zahnrad) erzeuge, dreht er sofort langsamer.

Ich habe ihn auch komplett eingebaut und versucht zu starten. Erst orgelte der Anlasser die Maschine ein wenig an, fing daraufhin aber an ein wenig zu qualmen, weshalb ich sofort aufgehört habe.

Habt ihr eine Idee, ob ich den Anlasser noch retten kann und wenn ja, wie?

(Batterie ist vollgeladen)

...zur Frage

Roller springt mit dem E-Starter nicht an?

Bereits vor 1,5 Jahren - als ich den Roller gekauft habe - sprang der Roller mit dem E-Starter nicht an.

Es handelt sich um eine Kymco Grand Dink 50.

Erst wenn ich den Kick-Starter betätigt habe und ein wenig gefahren bin, lässt sich der Roller mit dem E-Starter starten.

Anfänglich (Anfang letztes Jahres) habe ich es auf die Batterie geschoben. Diese habe ich dann im Sommer letztes Jahr getauscht und nun im Winter (ganz vorbildlich ausgebaut) und nun vor dem Einbau geladen. Nachdem ich den Roller dann heute starten wollte, klappte der E-Starter schon wieder nicht. Ich musste also den Kickstarte benutzten und nach dem der Roller einige Zeit gelaufen ist und ich ihn ausgemacht und neu gestartet habe, funktionierte der E-Starter.

Ist die Batterie tatsächlich so labil?

Ich muss dazu sagen, dass ich den Roller nur hin und wieder benutze und tatsächlich auch mal mehrere Tage / teilweise auch Wochen nicht bewegt wird. Aber nun habe ich doch die Batterie ganz neu aufgeladen und eigentlich sollte doch der Roller sofort durchstarten,

Hat noch jemand eine Idee, was ich tun kann?

Besten Dank und viele Grüße

...zur Frage

Batterie falsch befüllt , Hilfe bitte

Hallo ,

ich habe gerade meine neue Motorradbatterie mit 38 % Batteriesäure Dichte 1.285 befüllt. Doof wie ich bin hab ich in die ersten drei Kammern ca. 50 ml. pro Kammer zuviel eingefüllt, sodaß ich für die letzte Kammer keine Säure mehr habe. (4 und 5 Kammer o.k.) Kann mir jemand sagen ob man die neue Batterie noch retten kann ? Kann man die 6 Kammer morgen früh noch auffüllen oder muß dies zeitnah geschen ? Ich hätte noch 37 % Batteriesäure ca. 3 Jahre alt mit einer etwas geringeren Dichte 1.28 von einem anderen Hersteller da, verträgt sich die mit der orginalen Säure ?

Bitte um Hilfe, was kann ich tun ?

Danke im Vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?