Frage von Mi6ka, 51

Anlasser/Starter retten, "generalüberholen" möglich?

Guten Morgen liebe Motorradfreunde,

ich habe einen Anlasser/Starter in meiner Honda CB750 aus dem Baujahr 1980. Dies ist der Erstverbaute. Er lief bislang die 37 Jahre Top, ist in letzter Zeit immer schwächer geworden; d.h. man musste ein bisschen orgeln um die Maschine an zu schmeißen.

Ich habe diesen nun ausgebaut und den Motor hiervon aus dem Gehäuse geholt. Dabei habe ich gesehen, dass die Kohlebürsten zu kurz sind und somit keinen Kontakt mehr aufbauen können. Diese sind auch schon ausgetauscht. Allerdings ist hiermit das Problem nicht gelöst. Nach dem zusammenbauen und verkabeln habe ich den Anlasser getestet und festgestellt, dass dieser nun nicht ausreichen Drehmoment aufbaut. Er dreht langsam an und bekommt keine ausreichende Umdrehung. Sobald ich ein kleinen Widerstand mit zwei Fingern (gegendruck am Zahnrad) erzeuge, dreht er sofort langsamer.

Ich habe ihn auch komplett eingebaut und versucht zu starten. Erst orgelte der Anlasser die Maschine ein wenig an, fing daraufhin aber an ein wenig zu qualmen, weshalb ich sofort aufgehört habe.

Habt ihr eine Idee, ob ich den Anlasser noch retten kann und wenn ja, wie?

(Batterie ist vollgeladen)

Antwort
von Nachbrenner, 21

Servus

Anker und Spulen gegen Masseschluss prüfen. Den Kollektor solltest Du plan drehen und den Glimmer (Isolierung zwischen dem Kupfer aussägen, ca. 2mm tief) aussägen.

Neue Bürsten hast Du schon und wie sieht es mit den Lagerbuchsen aus? zumindest mit Öl voll pressen besser erneuern. Kohlebürsten hast Du schon neu, Auch eingeschliffen?

Entweder Du kommst an den Kollektor ran, wenn der Starter läuft, dann mit Bimsstein auf dem Kollektor reiben, bis keine Funken mehr zu sehen sind oder mit Schmirgelpapier um den Kollektor die Bürsten rund schleifen.

Grüßle

Antwort
von geoka, 19

In der Zeitschrift Oldtimer Praxis 03/2017 wurde die Überholung eines Anlassers vorgestellt. Vielleicht bekommst du noch ein Heft

http://www.oldtimer-markt.de/zeitschriften/oldtimer-praxis/oldtimer-praxis-32017

Antwort
von Bonny2, 24

Vermutlich ist eine Wicklung defekt.Einen Anker neu zu wickeln macht heute kaum noch jemand.

Ist der durchgebrannt, ist es sowieso hoffnungslos. Einealte Wicklung kann man beim „Abwickeln“ zählen und dann neu wickeln. Bei verbrannter Wicklung muss man die Daten (u.a. Wicklungszahl) haben. Fast unmöglich.

Ich würde versuchen bei einem „Motorradverwerter“ oder aufeinem Schrottplatz einen neuen Starter zu bekommen. Beim Verwerter (meistUnfallmaschinen) sind die sogar ausgebaut. Frag mal in Werkstätten nach(telefonisch!) ob die so etwas besorgen, oder Dir zumindest eine „Anlaufadresse“nennen können. Viel Glück. Gruß Bonny

Kommentar von Mi6ka ,

Dankeschön für die Top Info :-). Original kostet ein Anlasser aus dem Honda Teilelager - 750€.

Habe jetzt auch einen bei eBay für 70€ ersteigert. Ist auch schon eingebaut, läuft auch. Allerdings würde ich den alten Anlasser nicht einfach so wegwerfen. :-(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten