Ist es erlaubt zwei verschiedene Reifen von einem Hersteller zu fahren?

3 Antworten

Hallo.Habe eben ein telefonat mit dem Werkstattbesitzer meines Vertrauens geführt und da mir mit meinem neuen (gebrauchten) Bike eine Reifenerneuerung für den Vorderreifen bevorsteht (zwecks TÜV) sagte er mir das es wichtig ist den Hersteller und die in den Papieren angegebenen Werte,sprich Breite,Geschwindigkeitsindex etc. einzuhalten.

Es ist erlaubt, wenn diese Reifenkombination in der Unbedenklichkeitsbescheinigung der Reifenhersteller oder in der Reifenfreigabe der Mot.herstellers benannt ist. Meist bezieht sich das dann aber auf die Möglichkeit, den Nachfolgers eines Reifens mit dem Vorgänger zu kombinieren. Z.B. bei Michelin gab es die Möglichkeit den Pilot Road mit dem Pilot Road 2CT kombiniert zu fahren. Wenn es nicht ausdrücklich erwähnt ist, lass die Finger davon.

Der Gesetzgeber hat glaub ich diese nette Verantwortung an die Hersteller übergeben/abgetreten - Wer sich also immer noch unsicher ist, sollte seinen Hersteller anrufen.

Reifen für Virago XV535 2LY/4MC Bj. 1996

Moin habe gestern festgestellt das auf den Reifen meiner gebraucht gekauften Virago keine Angaben zum alter der Reifen steht. Nun sagt mir jeder das ich mir neue reifen kaufen muss, zumal vorne und hinten zwei unterschiedliche Hersteller gefahren werden. Im Fahrzeugschein steht: Vorne: 3.00-19 49S Hinten: 140/90-15M/C70S Die Reifen sehen Optisch gut aus, doch man sagt ja das das kaum was bedeuten soll. Nun würde ich gene neue Reifen für Vorne und Hinten kaufen und würde natürlich gerne günstig an welche kommen. Plan ist also Günstig Neue Reifen kaufen und beziehen lassen.

Hat da jemand einen Tip wo ich an welche komme.?

Vielen dank schonmal Johannes

p.s. Yamaha Köln möchte 650 Euro für Reifen + Montage (das wäre fast der halbe kaufpreis meiner Maschine)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?