Instrumentenbeleuchtung / Tachobeleuchtung Rieju RS2?

1 Antwort

Die meisten Tachobeleuchtungen haben "Birnen" mit Steck.- oder Bajonettverbindungen. Baue eine mit einer etwas höheren Wattleistung ein. Sollte die Verbindung nicht passen, musst Du improvisieren und etwas bauen. Das habe ich bei meiner Intruder gemacht. Allerdings habe ich eine Werkstatt u.a. mit Drehbank und Fräsanlage. Da ist es leicht etwas zu bauen.

Es gibt noch die Möglichkeit auf LED umzustellen. Ist aber umfangreicher. Die Spannung bei einem Fahrzeug schwankt abhängig von der Drehzahl. Da brauchst Du eine "Spannungskonstanthalte-Elektronik" (LM7805 und einige Kleinbauteile), Vorwiderstand und eine andere Fassung für die LED. Dann strahlt eine LED auch meist nicht kugelförmig. Wasserdicht sollte die Konstruktion auch noch sein. Also loht es sich nicht.

Aber mal ehrlich: Lohnt der Aufwand überhaupt wenn Du nachts nicht die Geschwindigkeit genau ablesen kannst? Wie reden hier von einem 50 ccm Moped. Selbst bei einer Hayabusa wäre mir das egal, wenn der Aufwand für die Beleuchtung zu aufwendig ist. Bonny

Ja gut, wenn die Bolizai dir hinterher fährt, wohlwissend, dass du nur 25 fahren darfst und sie dich noch zum schneller Fahren "animiert" durch dichtes Auffahren, dann sollte man schon genau wissen, wie schnell man gerade ist. Meinen Jungen haben sie damals in Zivil sogar angestubst. Durch die damals üblichen Funkantennen waren sie aber leichter zu erkennen, als heute.

1

Erstmal danke für die ausführliche Antwort.

Mir geht es darum das alles so funktioniern soll, wie es sein sollte. Man kann absolut nichts erkennen oder erahnen und ich möchte ungern in einer 30er Zone mit 50 angehalten werden.

Zudem kommt dazu das die Rieju schon ab Werk ca 65 fahren kann.

0

Was möchtest Du wissen?