Honda SC 28 springt nicht mehr an?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kompression vorhanden.... aber wieviel? Es sollten um die 10 bar sein! Ventilspiel prüfen/ einstellen. Der Zündfunke sollte auch deutlich zu sehen sein (Batterie richtig volladen!) Wenn´s das nicht ist, der Motor nicht völlig abgessoffen ist, und am Vergaser nicht gemurxt wurde, bin ich mit meinem Latein auch am Ende!

2

ja, jeder Zylinder hat zwischen 10,5 und 11 bar. Vergaser wurde heute an einem anderen Bike probiert - läuft wie er soll.

0

Hallo zusammen - Fehler gefunden!

Ein Massekabel hatte einen Kabelbruch.

Maschine läuft wieder.

Danke für Eure Ideen.

VG

Christoph

35

Danke für die Rückmeldung bzw. Fehlerursache.

0

Vergaser wieder draufstecken und Startpilot oder Bremsenreiniger in die Ansaugtrichter sprühen. (Kein Benzin!) Gleichzeitig bei geöffnetem Gas starten. Dann schauen wir mal weiter!

2

Hallo,

auch das hatten wir gestern schon probiert. Leider ohne Erfolg.

0

Vergaser bekommt kein Benzin?

Jo Leute,

Hab ja den Naraku 19mm V.2.

So jetzt hab ich auf manuellen Benzinhahn umgebaut. Der Sprit bleibt aber entweder in der Leitung stehen, ja Fließrichtung ist nach unten, oder der Sprit kommt in die Brennkammer und das wars. Er springt nicht an und wenn ist er nicht lange an. Was ist jetzt genau das Problem? Tank ist auch voll. Was kann ich noch machen? Wenn ich den Vergaser aufschraube ist wie gesagt Sprit in der Kammer beim Schwimmer. Schwimmer ist auch in Ordnung was kann es sein? PS: 2 Takt!

...zur Frage

Der Vergaser von meinem Chinaroller bekommt wohl keinen Sprit

Hallo,
ich verzweifele langsam ;(

Mein Roller (Baotian BT50QT-9) will weder über den E- noch über den Kickstarter anspringen, es sieht so aus, als würde der Roller keinen Sprit bekommen.

Der defekte Unterdruckbenzinhahn (er ist auseinander gefallen) wurde gegen einen gebrauchten getauscht und dieser funktionierte im trockenen Zustand ohne Probleme.

Aber ich kann kicken wie blöd, es geschieht nichts, wenn ich die Benzinleitung am Vergaser entferne und ich den Schlauch hochhalte, so dass dieser höher als der Tank ist, kommt natürlich kein Sprit heraus.

Aber wenn ich dann kicke, sollte ja eigentlich Benzin aus dem Schlauch heraus kommen.

Wenn ich nun auch den Unterdruckschlauch am Ansaugstutzen entferne und daran sauge, höre ich zwar, wie das Membran vom Benzinschlauch reagiert, aber sonst geschieht nichts, ich sauge nur ein Vakuum in den Schlauch.

Mit geöffnetem Tank funktioniert es auch nicht.

Der Unterdruckschlauch ist am Ansaugstutzen und am unteren Anschluss vom Benzinhahn angeschlossen.

Die Benzinleitung geht vom Vergaser zum oberen Anschluss vom Benzinhahn.

Die Zündkerze ist trotz etlichen Startversuchen trocken.

Der Zündfunke ist blau, das Zündkabel habe ich getauscht, weil das alte porös und an manchen Stellen nicht mehr isoliert war.

Der Vergaser wurde gereinigt.

Habt ihr eine Idee, was los sein könnte?

Vielen Dank :)


Ein Unterdruckbenzinhahn funktioniert so:

Ein Schlauch wird am Ansaugstutzen des Vergaser angeschlossen und mit dem Benzinhahn verbunden. Durch den dadurch entstehenden Unterdruck beim anlassen und bei laufendem Motor wird ein Membran im Benzinhahn betätigt.

Dadurch wird der Sprit freigegeben, der durch die andere Leitung in den Vergaser fließt. steht der Motor still wird die Benzinzufuhr automatisch unterbrochen.

...zur Frage

Hi, meine Vt 600 Shadow will seit gestern nicht mehr Starten?

Bin gestern eine runde gefahren und mir viel zuerst auf das sie bei niedriger Drehzahl manchmal beim durch beschleunigen Stotterte. Im oberen Drehzahlbereich war alles wie immer. Das mal vor ab. Also ich dann mal stehen blieb war die Batterie leer obwohl ich 60Km gefahren bin. Daheim wieder angekommen habe ich die Batterie Gewechselt. Der Anlasser leiert aber sie Zündet nicht. Wenn ich Neutral eingelegt habe und die Kupplung ziehe geht sie schwer fällig an und läuft dann ganz schlecht mit Flackerndem Licht. Ohne Kupplung geht sie nicht an. Als sie dann mal lief habe ich den Ständer runtergeklappt die ging aus, also der sollte Funktionieren. Wenn ich einen gang einlege und die Kupplung ziehe, tut sie keinen Mux. Keine Licht keine Hupe kein Anlasser dreht gar nichts. Lege ich wieder den Neutral ein brennt das Licht der Anlasser leiert aber sie geht nicht an. Irgend wann dann auch nicht mehr mit Kupplung.

Den Killswitch habe ich überprüft, die Kontakte sind sauber und berühren sich. Ständerschalter bei Laufendem Motor getestet. Motor geht aus wenn ich ihn ausklappe. Alle Sicherungen sind ganz und richtig eingesteckt. Alle Stecker wurden auf Korrosion überprüft.

Meine Idee, Neutralschalter, oder Gleichrichter/ Spannungsregler

Ich weis echt nicht weiter, ich hoffe mir kann jemand helfen.

...zur Frage

Hallo, ich fahre eine Yamaha XJ 600 51J. Springt nicht an, trotz neuer Batterie. Wer kann helfen ?

Nach dem Winter möchte die "Gute" leider nicht mehr anspringen. Habe schon die Batterie und die Kerzen gewechselt. Auch alle Steckverbindungen überprüft und "gerüttelt". Sprit ist drin und kommt auch im Vergaser an. Zündfunke ist da. weiss nur nicht ob er stark genug ist. Kann mir jemand helfen ? Hatte im letzten Jahr auch Kaltstartprobleme und musste anschieben. dachte wäre mit neuer Batterie besser. Bin für jeden Rat dankbar.

...zur Frage

Moped springtt nicht an

Meine Aprilia sr50 r springt seit einem Tag nicht mehr an. Ich habe vor ca. 1 Woche meinen vergaser gereinigt und dabei hab ich denn metalstab der den schwimmer hält verloren. Als ersatz hab ich einfach einen düneren rein getan. Ist am anfang auch gegangen aber als ich sie heute starten wollte ging sie nicht mehr an. Als ich den auspuff runtergenommen hab war benzin drinnen. Als ich dann denn auspuff entlert habe ist sie noch immer nicht angesprungen. Zündfunken hat sie auch.

...zur Frage

hond a bekommt kein sprit

hy hab gestern schon eimal ne fage wegen der cb250g gestellt. jetzt hab ich noch eine. hab gestern den elektrikfehler gefunden und habe jetzt einen schoen sauberen zuendfunken. der anlasser dreht super aber sie springt nicht an. ich also kerzen wieder raus und es ist keine spur von sprit zu finden. ich also vergaser ab - duesen nachgeschaut und dann ooh schreck. die cb hat einen cv schiebervergaser und bei dem einem vergaser ist oben das membran eingrissen, ich denke mal das deshalb kein unterdruck entsteht und der motor deshalb keinen sprit bekommt. was meint ihr lieg ich damit richtig oder habt ihr nen anderen tip . wenn ihr mir zustimmt habt ihr auch ne ahnung wo ich neue membrane herbekomme?hier in holland werden sie wie gold gehandelt danke euch fuer eure muehe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?