Honda CB300R springt nicht an - wer kann helfen?

2 Antworten

Warum auch immer sie beim ersten mal nicht angesprungen ist, jetzt ist sie mit Sicherheit abgesoffen.

Am besten, du schliesst die Batterie (ohne sie zu auszubauen) mit einem Überbrückungskabel an eine Autobatterie an (parallel), lässt das Auto laufen, dann betätigst du den Anlasser und gibst etwa 1/3 Gas. Du musst dann den Punkt beim Gasgeben erfühlen, wo sie kurz vor dem anspringen ist, und mit dem Gas immer wieder über diesen Punkt gehen, bis sie letzten Endes ganz anspringt.

Kann natürlich sein, dass deine Batterie hinüber ist (siehe katastrofuli), aber fahr erst mal eine längere Strecke und schau, ob das Problem nicht von selbst verschwindet. Falls deine Fahrstrecke zur Arbeit eher kurz ist, könnte das das Problem lösen, 3 Jahre sind eigentlich etwas wenig für eine Batterie, sie sollte schon länger halten.

Vielen Dank allen.

Ich war die letzte Stunde nochmal draußen und habe raumprobiert. Old school - mit anschieben wie früher und so. Hat aber nichts gebracht. Denke auch, dass die Batterie noch OK ist. Der tägliche Weg ist ca 20 km die einfache Strecke. Sollte also auch passen. Schlussendlich habe ich nochmal gefühlte 10 min immer wieder leiern lassen. Und siehe da, nach ein paar Fehlzündungen und Fastanspringern kam sie dann. Keine Ahnung warum... Habe jetzt eine halbe Stunde gedreht, alles wie immer. Mal sehen, was sie Montag Früh sagt. Da kommt's drauf an!

Danke nochmal & viele Grüße,

ein sehr erleichterter pleibu.

0

Als Erstes würde ich die Batterie überprüfen. Lade sie über Nacht und wenn es dann nicht klappt, tausche sie aus.

Was möchtest Du wissen?