Suzuki GSX 750F springt nicht an...

1 Antwort

Servus . Normalerweise verstellt sich der Vergaser nicht mehr. Wenn dieses Problem nur bei Regen oder extremer Feuchtigkeit auftritt würde ich eher auf eine "Stromsache " tippen. Schau mal Deine Kerzenstecker an, ob überall die Gummischutzkappen in Ordnung sind, daß da keine Feuchtigkeit eindringen kann. Ebenso an den Zündspulen. Wenn Du hier Kontaktspray verwendest, wirkt das manchmal Wunder. Falls das nicht das Problem war, hat es auch nicht geschadet. Überprüfe evtl. auch die Stromkabel an den Zündspulen. Wenn der Vergaser schuld war , schau auch den Luftfilter an. Nicht daß der verdreckt ist und bei Feuchtigkeit verklebt.Vielleicht erneuern! Die Drossel ist da nicht schuld. Da kann das Problem mit und ohne bestehen.

1

Danke für die schneller Antwort. Also das Motorrad steht draußen, aber natürlich unter einer Plane und mit Feuchtigkeit meine ich auch morgendlichen Tau. Jedesmal wenn ich den ADAC Rufe und er 1-2h später kommt springt es an, aber vorher bei mir nicht. Ich versuche dein Tipp mal, dank dir aufjedenfall.

0
51

Gute Antwort. Gruß Bonny

0

Suzuki GSX 600F: Problem Kurbelwellensensor-Signal (Fehlercode Trip 12)

Hallo alle zusammen,

wie es der Titel schon vermuten lässt besitze ich eine Suzuki GSX 600F von 2001. Nachdem die Maschine aufgrund von Batterie-Problemen ca. 2-3 Monate still stand habe ich gestern die vollständig geladene Batterie wieder eingebaut und wollte die Maschine starten.

Leider hörte ich nur ein schnelles "elektronisches" klackern, also kein Geräusch was durch mechanische Bewegungen erzeugt wird - mehr so ein klicken eines Relais (schwer zu beschreiben). Als Fehlercode in meinem Display wurde mir "Trip 12" angezeigt, was laut einem anderen Forum ein Problem mit dem Kurbelwellensensor-Signal bedeuten soll.

Jetzt frage ich mich was da los ist? An der Batterie kann es doch nicht liegen oder etwa doch? Was muss ich am Kurbelwellensensor reparieren/tun?!

Bin für Hilfe dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?