Hilft abschmirgeln eines neuen Reifens wirklich beim Einfahren ?

2 Antworten

Hi, man kann die Reifen auch beim Aufziehen direkt an den Seiten anrauhen sowie durchwalken lassen. Einerseits hat man direkt Grip und andererseits keine Angststreifen mehr. Das Durchwalken bringt die Reifen direkt richtig in Form. Mehr Infos gibt es hier: hierhttp://www.reifen-kastenholz.de/leistungen2.php?sub1=1

die arbeit würde ich mir nicht machen. es ist ja nicht so das man sich gleich bei der kleinsten kurve lang macht nur weil man nen neuen reifen drauf hat. so glitschig wie es sich viele vorstellen ist das nicht! einfach 20-30 nen paar schöne kurven fahren - schräglage langsam steigern - dann klappt das auch ohne schleifpapier!

Die meisten Straßenreifen haben durch Sikalbeimischungen einen enormen Grip im kalten Zustand. Bedenklich ist lediglich die Reifenoberfläche, die meist um gut aus der Form zu gehem, behandelt ist. Da aber niemand mit einem neuen Reifen sofort auf Vollgas gehen sollte, kann man auf eine gesonderte Behandlung verzichten. Merke: neue Reifen sind glitzig - mit ein wenig Vorsicht aber kein Problem.

Im Rennsport werden die Reifen in keiner Weise behandelt, bis auf die Tatsache, dass sie mit Reifenwärmer auf die optimale Temperatur von etwa 80° C gebracht werden. (Siehe Endurance-Rennen, hier werden beim Boxenstop neue Reifen aufgezogen und es geht sofort voll zur Sache!)

Vorsichtiges Einfahren mit Vollgasanteilen reicht nach meiner Erfahrung vollkommen.

Ich sprühe etwas Bremsenreiniger auf einen Lappen und reibe neue Reifen damit ab. Hat in etwa den gleichen effekt wie Schmirgelpapier.

Was möchtest Du wissen?