Hilfe, sie ölt!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Ding sieht mir ganz nach Öldruckschalter aus. Dichtungen an solchen Schrauben sind weich. Zieh mal das Kabel ab und versuche, die Schraube mit Gefühl nachzuziehen. Wenn das geht, dann tu das, bis spürbarer Widerstand kommt. Steck das Kabel wieder drauf, und probiere ob die Schraube wieder dicht ist. Wenn ja, dann hast du Glück gehabt. Solche Dichtungen werden manchmal nach einer gewissen Zeit "müde" und dadurch undicht. Wenn sie nicht dicht hält, dann mußt du sie wechseln (Kupferdichtung oder Alu - Hohldichtung). Öl wird sicher auslaufen wollen, das kannst du aber dadurch verhindern, daß du die Maschine auf die gegenüberliegende Seite legst. ÖÄl fließt nicht bergauf. Viel Spaß beim Schrauben.

Gruß chapp

Ich kenne das Motorrad nicht so gut. Denke aber, da ein Kabel angeschlossen ist, dass es ein "Geber" ist. Öldruck oder Öltemperatur. Wenn es daraus tropft, die Dichtung erneuern. Mache einen Ölwechsel und erneuere dabei gleich die Dichtung. Das Öl ablassen musst Du sowieso. Aber warum fährst Du nicht gleich zu einer Vertragswerkstatt? Die können Dir genau sagen was es ist und die Dichtung bekommst Du da sicher auch. Gruß Bonny

Ganz gehässig: Zu der Leckage kann ich nichts sagen, aber zu den Krümmern: Da hilft eine Messingbürste und eine Dose 800-Grad-Lack...

Was möchtest Du wissen?