Hat jemand erste Erfahrungen mit der Suzuki B-King?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi brooks! Ich konnte dieses Wochenende meine erste Erfahrung mit der BKing sammeln, mein Händler hat mich fahrn lassen für 2h ;) Derbes Teil, aber gar nicht so schlimm wie ich vermutet hatte. Wenn du dich immer noch für die Maschine interessierst, fahre sie Probe und lerne das Kürzel NM neu kennen ;) Ein guter schriftlicher Erfahrungsbericht: http://www.motorradonline.de/test/fahrbericht/fahrbericht-suzuki-b-king.263827.htm Gruß

Hallo, hab meine BK (ing - lass ich weg, mag ich nicht) mit Yoshi und für 10.000 € vom Händler gekauft. War unentschlossen, ob es eine Bandit oder BK werden sollte. Bin überglücklich über meine Wahl!!! Die Maschine hat wirklich richtig Druck und die Leistung brauch ich nur für meinen Spaß, will damit niemanden versägen, fahre überwiegend Landstrasse. Bin um die 40 Jahre und wollte wieder Moped fahren. Dazu brauchts das richtige Gefährt. Fahrwerk ist genial, alles passt zusammen. Fühlt sich sicher und solide an. Diese Maschine kann jeder völlig genießen, der ein bissl Grips im Hirn behält und nicht mit 180 Sachen auf der Landstraße zum Bäume spalten fährt! Bleibt locker.

Immer noch viele Fragen zur B-King. Hier ein paar Antworten: Top: Fahrwerk (vorne Druckstufe einen Klick zurück, besser auf schlechter Landstrasse) Bremse (ein Finger genügt, sehr gut zu kontrollieren) Viel Druck aus dem Kessel (reicht grad so), Schaltung klasse Sitzposition sehr gut bis 1,80 darüber, weiß ich nicht Sparsam (ca. 6 Liter), wenn man den Hahn nicht voll aufdreht Flop: Batmanauspuff (original) sieht echt scheiße aus Masse schiebt, die Kiste ist schwer und in engen Kehren oder auch langgezogenen Kurven auf Landstraße merkt man das schon, wenn man mal bremsen muss...und eine leichtes Moped (Gixxer und Co.)fährt einem davon, egal wie viel Leistung die B-King hat und das ist wohl der Grund weshalb die Kiste auch recht neuwertig wieder verkauft wird Lässt man Druck aus dem Kessel ist der Hinterreifen nach 4000 km futsch, der Vordere hält ein bissl länger Wartungsintervalle alle 6000 km , nunja die Werkstatt will auch Geld verdienen Wertverlust ist sehr hoch

Was möchtest Du wissen?