hallo ich will ein breitern reifen?

3 Antworten

Servus

Die Gabel dürfte nicht das dringendste Problem sein, eher das, was in deinen Papieren steht.Willst Du das umgehen, wäre als erstes der TÜVer dein Ansprechpartner, dann ne breitere Felge und das Metermass, der Kotflügel usw., denn so einfach nen dickeren Reifen geht aus Zulassungsgründen nicht.

Grüßle

1

Hallo Nachbrenner

ja ich weiß das das alles noch durch den tüv muss das is mein erster umbau und wenn ich ein projekt anfange möchte ich das auch richtig ich habe schon mit dem tüv gesprochen aber meine frage is ob der 130er reifen auf die original felge pastoder ob ich mir da eine neue holen muss die anbau teile mach ich alle neu

und danke für eine schnelle antwort

gruß

1

Würde mal beim TÜV anrufen (aber bloss keine Mail schreiben!!)

Keeway Arn 125 ja/nein/vielleichtt ?

Hi, ich suche was kleines für kurzstrecken und hab ich mich bei nem Kumpel umgehört und siehe da, ein 125er Keeway Arn. Bj 05 net ganz 10tkm auf der uhr. Allgemein Zustand is ok, hat folgende Mängel:

Brembelag vorne muss bald gewechselt werden, Reifen sind Erstbereifung, hinten ca 2mm bald wechseln. Als ich Ölstand nachschauen wollte lief mir ne gute Menge Öl entgegen - undicht? Bei Hinterradbremsbetätigung funktioniert das Bremslicht nich. Auspuff(krümmerrohr) ist verrostet. Stoßdämpfer is auch schon rostig und quietscht glaub beim wippen. Der Gummischlauch der vom Vergaser weg geht is porös. Ich denke Bremsflüssigkeit und Öl muss gewechselt werden.

Ist offen eingetragen, ich darf ihn auch offen fahren. Tüv bis 10/11. Topcase is dabei.

Er will dafür 500 Euro. Ich hab ihm schon im Vorraus gesagt, dass 500 euro nich drin sin. Nach dem ich jetzt schön probegefahren bin und mit nem Kumpel die Mängel aufgespürt hab, würd ich ihm eig nur noch 300 Euro geben wollen. So wenig wird er aber net nehmen wollen, also denk ich, dass wir uns vllt bei 400 einigen können.

Was meint ihr?

...zur Frage

Zündapp Lenkerschlagen/ Shimmy - gibt es Abhilfe?

Hallo, ich habe eine Zündapp 441, das ist ein altes Mokick mit geschobener Kurzschwinge vorne so wie Supercombinette u.ä. . Da tritt über einen breiten Geschwindigkeitsbereich so von 20 bis 60 km/h heftiges "speed-wobblig" auf . Wenn ich die Hände für 10 sek. vom Lenker nehmen würde, dann würde es mich schmeißen so sehr wabbelt dann die Gabel. Speichen sind richtig zentriert, und kein Lagerspiel, Lenkkopflager ist auch richtig eingesgtellt. Reifen neu. Liegt das konstruktiv an der "weichen" Kurzschwinge oder kann ich was dagegen machen? Danke schon mal für Eure Tipps, Gruß - Alex

...zur Frage

Schlechte Gasannahme bei gedrosselter Hornet 600.

hoi hoi,

und zwar muckt meine hornet etwas. Also ich versuche das Problem mal zu beschreiben und hätte von anderen gedrosselten Fahrern mal gern gewusst ob sie das auch haben. Beispiel: Ich fahre ne Kurvenreiche Strecke im 3 oder 4 gang und fahre so zwischen 7000 und 10k Umdrehungen. Dann kommt ne Kurve und ich gehe vom Gas oder schalte sogar runter und will nach der Kurve wieder raus beschleunigen und drehe Gas wieder auf (Natürlich nich von 0 auf Vollgas sondern schon langsam) Tja nur leider will die kleine nich so recht sie fängt leicht an un ruckeln und kommt nich voran. Dann muss ich mim Gas spielen also bissl mehr oder weniger bis die Kiste wieder normal weiter zieht.

Das ist total nervig. immer wenn ich etwas höhere drehzahlen fahre und etwas vom Gas gehe und wieder aufdrehe is es so als wenn sie kurz keinen Sprit bekommt oder nicht richtig zündet.

Achja. Wenn ich z.b. im 3 gang von unteren drehzahlen einfach voll gas aufmache zieht se schön sauber bis 10-11k durch und wenn ich dann etwas vom gas gehe zieht se noch ein wenig weiter. Dann beim Hochschalten natürlich das gleiche wie oben beschrieben. Die Kiste nimmts Gas nicht richtig an. Am besten gebe ich dann sowenig gas wie möglich bis sie nicht mehr muckt und dann ganz langsam hahn auf machen.

Habe bisher gemacht: -benzinfilter ausgeblasen und sauber gemacht -neue Kerzen -Luftfilter sieht noch sauber aus und hab ich auch mal ausgeblasen.

Jetz denke ich kann es entweder sein das iwie ne Düse verstopft is oder es liegt ganz einfach an den Drosselblenden. Aber selbst bei Gedrosselter Maschine hat man doch nich sone beschissene Gasannahme oder?

Vielleicht habt ihr ja ne idee :)

gruß

...zur Frage

Wie schätzt ihr die Straße bei mir ein - Rutschig?

Hallo,

ich habe jetzt schon ein wenig meinen Führerschein (125) bin aber erst ~150 Km gefahren. Meine Frage ist, wie schätzt ihr die Straße ein?

Heute hat es in der Nacht leicht geregnet und hatte ~ -2 Grad Am morgen ging´s dann auf 0 Grad runter Auch Sonne ist jetzt zu sehen :3

Ich war grade kurz draußen, die Straße ist noch feucht, aber mit den Füßen war es auch im Schatten mit Bemühung nicht möglich über den Teer zu rutschen.

Denkt ihr ich kann fahren? Oder sollte ich es lieber lassen?

Danke für jede hilfreiche Antwort :)

PS: Fahre eine Enduro Maschine ( yamaha wr r ) mit "original" Reifen, falls das irgendwie wichtig ist.

...zur Frage

Moped helleres Licht

Hallo, kann man beim Moped mit 6V Anlage ohne großes Umbauen das Licht heller machen?

Original ist vorne 15W Halogen, hinten 2W (BA9S) und als Bremslicht 5W (BA15S) , alles 6V.

Wäre es möglich hinten als Rücklicht und Bremslicht solche LEDs zu verbauen, dass man nur einen Gleichrichter oder Wechselrichter (?) anschließen muss ?

Rücklicht (statt 2W) http://www.ebay.de/itm/6V-DOME-LED-mit-Ba9s-T4W-SOCKEL-2er-SET-OLDTIMER-Beleuchtung-Warm-Weis-NEU-Tacho-/380448231627?pt=DE_Autoteile&hash=item58947b50cb

und das gleiche als BA9S als Rücklicht?

oder gäbe es sonst noch eine einfache Möglichkeit das Licht aufzuwerten?

Danke & Gruß Fabbo

...zur Frage

Ktm 250exc sixdays 14 187 betriebsstunden?

Hallo, ich bin auf der suche nach einer Ktm exc 250 und bin auf eine gebrauchte six days 14 gestossen die jedoch 187 betriebsstunden hat. laut besitzer wurde folgendes gemacht: bei ca. 130 Stunden wurde ein Service der Gabel und beim Fahrwerk gemacht. Kolbenwechsel erfolgte auch bei ca. 130 Stunden. Bei 170 Stunden Reifen neu (vorne und hinten) und Radlagertausch hinten sowie neuen Starter. Wartung wurde alle 12 - 15 Stunden gemacht. Verschleißteile wurden regelmäßig getauscht. Das Motorrad wurde nur als Hobbygerät benützt. und das Pickerl(TÜV) wurde gerade gemacht.

sie macht optisch einen sehr sehr guten eindruck und wirkt auf mich sehr gepflegt der preis von 5.190€ ist verhandelbar sind 187 stunden zuviel? ich weiß am besten ist es sie einmal anzuschauen und probe zu fahren, das Problem ist das ich 3h15min hinfahren muss darum hätte ich gerne bevor ich sie mir ansehe eine grundsätzliche Meinung von euch;) danke schon mal für eure antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?