Frage zu schmalerem Reifen auf breiter Felge

raptor - (felgen, Reifenbreite, Speichen)

3 Antworten

Hallo, vielen Dank für Eure Antworten!! Danke auch Dir Turboklaus! Ich werde mir den Dunlop und Bridgestone mal näher anschauen. Zur Frage warum man sich so ein Moped kauft wenn man schon vorher weiss, daß es mit Enduroreifen kommt usw.., nun, ich finde die Skyteam Raptor ist für das Geld ein wunderbares Stadtmoped. Ich habe neu nichts vergleichbares in der Preisklasse gefunden. Und nachdem es optisch nun auch ansehnlich geworden ist bin ich bis auf die Reifen recht zufrieden. Zu dem Thema Reifenfreigabe, ich unterlag bisher wohl dem Irrtum, daß ich sofern kein Hersteller in meinm Fahrzeugschein spezifisch eingetragen ist jeden Reifen der Größe fahren darf. Ok, hatte ich wohl falsch verstanden. Ich würde es aber ganz ehrlich gesagt drauf ankommen lassen. Jetzt ist ja eh erstmal bald Schluß mit fahren, im März muss ich sowieso zum Tüv und rede dann mal mit dem Prüfer. Wenn es nur um das Thema Freigabe geht zieh ich die Dunlop/Bridgestone nach dem Tüv Termin auf und mach mir die nächsten 2 Jahre keine Sorgen.

Danke fürs Erste und viele Grüße

Michael

"... zieh ich die Dunlop/Bridgestone nach dem Tüv Termin auf und mach mir die nächsten 2 Jahre keine Sorgen"...bis dich die Rennleitung kontrolliert. Viel Spaß dabei.

3
@deralte

Eintragen lassen musst du die Pneus schon, sonst gibts trouble..... auch bei der richtigen Reifengrösse...!!

2

Hallo Michael,

erstmal herzlich willkommen bei dieser Plattform!

Kaum blickt man auf das Foto, ist jedem klar, was du meinst. Glauben heisst nicht wissen. Solange es um ne Strassenbereifung in derselben Grösse geht, kannst du den Tüv wegen einer Option fragen - mehr als Nein können sie dir nicht sagen.

Vergiss jedoch die schmalere Bereifung: da verändern sich so viele Parameter zeitgleich mit, dass sie das zurecht nie absegnen werden! Ausserdem passt es auch optisch nicht zu diesem Typ von Motorrad. Nein, das haut nicht hin, da gehe ich jede Wette ein.

Mit Gruss Jayjay

Moin,
bislang wurde "lediglich" die technische Seite beleuchtet. nun kommt die rechtliche Seite: Ich konnte sowohl für den Dunlop als auch für den Bridgestone (den ich bevorzugen würde) keine Unbedenklichkeitsbescheinigung finden. In den Herstellerlisten ist weder "Sky Team" noch die Jiangsu Sacin Motorcycle Co. Ltd. aufgeführt...

Bevor du einen der genannten Alternativreifen bestellst ( der technisch passen würde) , ist es ratsam, erst Kontakt mit dem Reifenhersteller aufzunehmen. Wenn die Reifenhersteller keine Freigabe erteilen, ist es rechtlich nicht möglich, diese Reifen zu nutzen, da die Betriebserlaubnis erlöschen würde, weil eine Änderung gem. § 19 Abs. 2 StVZO vorliegt.

Somit wäre es möglich, dass du ausschließlich die Serienbereifung aufziehen darfst.

Moin Kostja,

endlich gibt's den rechtlichen Rahmen zu dieser Frage, danach war's mir nämlich die ganze Zeit. So, jetzt ist die Sache rund, DH und Gruss vom "jungen" Jan ;-D

2

............. aber:

Wenn in den Fahrzeugpapieren kein Reifenhersteller fest eingetragen ist, gibt es dieses Problem nicht.

Wenn doch, kann man die Fabrikatsbindung bei 99 % der Fahrzeuge austragen.

Kommt immer auf ein ordentliches Gespräch mit dem Prüfingenieur an..... :-)

Was würdest Du denn machen, wenn es die Reifengröße von dem eingetragenen Hersteller nicht mehr gibt ?!? Da bliebe dir nichts anderes übrig, als so vor zu gehen.

2
@user5432

"Wenn in den Fahrzeugpapieren kein Reifenhersteller fest eingetragen ist, gibt es dieses Problem nicht."

Doch, gerade dann taucht dieses Problem auf. Erst dann ist man auf eine Freigabe des Reifenhersteller angewiesen. Der Hersteller liefert das Moped mit genehmigter Erstbereifung aus. Wenn man wechseln will, ist die Genehmigung schon lange nicht mehr die Aufgabe des Mopedhersteller. Die haben die Prüf- und Genehmigungsverfahren auf die Reifenhersteller abgeschoben.

Zu deinem letzten Punkt: In diesem Fall würde ich den Mopedhersteller anschreiben. Dann sind die in der Pflicht, aus dem Knick zu kommen.

2
@user5432

Ok, ich nehme mal diese Information für bare Münze, obwohl ich Motorrad-Wiki grundsätzlich nicht traue, denn dort wird nachweislich (!) sehr viel Unfug geschrieben.

1
@user5432

Stimmt, das Thema wurde schon durchgekaut. Nichtsdestotrotz mag ich dieses Thema immer wieder gerne aufwärmen. Ich mag auch jede Woche Matjes zum Mittag. :)

2

Was möchtest Du wissen?