Honda xr 125 l Höchstgeschwindigkeit?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mein Runner mit seinen 20 Zweitakt-PS schafft "Tacho 140km/h". Fahrer und Maschine zusammen ca. 210kg.

Laut Navi sind diese 140km/h Tacho dann echte 126 km/h - ein großer Unterschied. Je nach Tachoabeichung bei der Honda sind die 120 km/h entweder eben "Tacho" oder "gefühlt". zwinker

Eine 11PS- Enduro mit robustem Traktormotor ist halt keine Rennmaschine, da kann gar nicht mehr, als realistische 100km/h sein - na und?. Das kommt lediglich auf den Weg an. Ich verspreche Dir, Du bist auf einer leichten Endurostrecke mit Fahrt im Bachbett, Matsch- und Lehmfeldern und Steinstufen mindestens doppelt so schnell, wie eine CBR 125 auf der gleichen Strecke. Und aller Wahrscjeinlichkeit nach wirst Du geringfügig mehr Spaß haben während des Ausflugs, als Dein Kollege...

Im Großstadtgeschlängel, vor der Ampel, oder Schule/Kindergarten (30-er Zone) Hat der CBR-Kollege keine Vorteile, eher siehst Du, weil höhere Sitzposition, weiter voraus und kannst frühzeitiger reagieren.

Du siehst, die XR 125 hat ihre Stärken. Die liegen halt nicht in der Geschwindigkeit.

Vielen Dank.

Es ist nicht allein die Leistung und das Ganze, was bei den 125ern zählt.

Gerade, was Du alles anstellen willst, sollte Hauptaugenmerk sein. Mit der XR bist Du wesentlich weniger eingeschränkt, was Deine Aktionsmöglichkeiten angeht.

Das beginnt schon mit den Stufen am Marktplatz. Eurem Treffpunkt (?). Die bin ich mit der MT immer rauf und/oder runter gefahren. Der Roland mit seiner Zündapp "watercooled" war natürlich außerhalb der Stadt um Welten schneller, aber der kam fast nirgends hin, wo ich hin gefahren bin (immer offroad, wo's ging). War die absolut klasse Zeit - möchte och nicht missen.

0

Was hältst du von einem Blick in den Fahrzeugschein, alternativ Zulassungsbescheinigung Teil I ?

Was möchtest Du wissen?