Gute Streetfighter/Naked Bikes?

2 Antworten

Hochgelobt ist die STreet Triple, die hat zwar nur 106 PS, aber nach einer Fahrt kann ich bestätigen, dass die sehr viel Spaß macht:)

Ohje die übliche Frage was gefällt mir am besten. Also für mich eindeutig die Suzuki B-King Limited Edition von RF-Tech. Eine ist noch übrig von 20 Stück die gebaut wurden. Eckdaten: 203 PS 300er Hinterrad und vieles mehr sieht einfach Rattenscharf aus und scheint sich auch so zu fahren lt. Aussage eines Tourgildes im Erzgebirge. Achja das Teil kostet 19900 Euro und du kannst es dir bei Mobile.de anguggen.

Honda cbr 500r oder anderes A2 Motorrad

Hallo erstmal , ich habe mich entschieden den A2 Führerschein zu machen. Da ich (17) ein riesen Fan des Zweiradfahrens bin. Und wenn man sich entscheidet einen Führerschein zu machen schaut man sich ja auch nach in frage kommenden Motorrädern um.

Da ich mit A2 ein Limit von 48Ps habe, ist mir die neue Honda cbr 500r richtig in auge gefallen :). Sie sieht gut aus, hat ABS und genau 48PS und wird auch sparsam im Verbrauch sein. Ausserdem habe ich "bis jetzt" nur gutes über die Langlebigkeit von Hondamotoren gehört.

Hier könnt ihr mal einen Blick auf das gute Stück werfen und euch eine eigene Meinung bilden: http://www.honda.de/motorraeder/modelle_cbr500r.php

Natührlich habe ich mit Motorrädern noch nicht viel Erfahrungen . Deswegen würde es mich freuen wenn ihr mir eure Meinung zur cbr mitteilt und mir vlt noch andere gute Motorräder vorschlagt. Da ich jetzt am Anfang meiner Sturm&Drang Zeit stehe und ich ein Fan von der Sportlichen Fahrweise bin ,hätte ich trotz des 48PS Limits doch gerne einen Supersportler , ich werde natührlich nach den 2Jahren A2 meinen Führerschein auf A erweitern also kommen auch gedrosselte Maschinen in Frage,die ich dann später ungedrosselt fahren kann . Meine "erste" sollte aber folgende Werte erfüllen:

  • Mindestens 400 ccm
  • Verschleißarm ( ja ich werde mich gut darum kümmern)
  • Vollverkleidung
  • Beschleunigung von 0-100 in unter 6 sekunden
  • Topspeed min 180 kmh
  • Verbrauch zwischen 4-6 Liter pro 100km
  • ABS
  • Budget: 5000 euro

Das wärs auch schon Marke ist mir eigentlich egal , ich denke das die oben genannten Werte mit 48PS realisierbar sind und bedanke mich schonmal im Virraus für Antworten.

mfg

...zur Frage

Das perfekte Motorrad für mich?

Moin Mädels, ich bin Fahranfänger und suche nun ein Bike das sich gut für mich eignet. Bin sehr unentschlossen und habe selbst nach etlichen Stunden von Suchen keine gefunden, die den "will ich!"-Effekt bringt.

Ob neu oder gebraucht ist mir Wurst. Wichtig ist, dass sie 70+ PS hat, mindestens 200 schafft und ich vom Norden Deutschlands auch mal in einem Durchgang in den Süden fahren kann, ohne dass ich danach eine Steißbein-OP brauche. Budget liegt zwischen 4.000€ und maximal ~7.000€, wobei die 7.000€ nur beim Händler mit Finanzierung möglich wären und die Süße dann entweder neu, oder absolut top im Schuss sein sollte. Ich bin ein junger Mensch, also sollte sie auch nicht zu alt sein. Post-2000 wäre schön, muss aber nicht sein, wenn sie sportlich genug aussieht. Sie darf gerne etwas größer sein, da ich weder ein kleiner, noch ein schmaler Mensch bin. Reine 48-PSer müssen es nicht sein, da ich sie nach den 2 Jahren auch gern öffnen bzw auf 98 PS fahren würde. Richtungen wären wohl Naked's, Sportler, oder Super Motos. Super Motos da ich in Hamburg lebe und der Verkehr anstrengend werden könnte für einen schweren Sportler. Die ~200 für die Autobahn sollten sie allerdings alle knacken, was die Auswahl an SM's ziemlich beschränkt.

Bisher verliebt hab ich mich in eine Nuda 900R, eine Dorsoduro und in ne KTM 990... Nur sind die 3 Kandidaten alle nicht erreichbar für mich. Das wäre jedenfalls so die grobe Richtung in die die Super Motos gehen sollten. Was mir ansonsten ins Auge gefallen ist, wäre die MT-07 und natürlich die Gängigen wie die ZX6/9/10r und die R6/1. Optimal wäre allerdings eine knackige Super Moto die meinen Anforderungen entspricht. Gelände werden sie jedenfalls nicht sehen, das ist also kein Kriterium. Die MT-07 schien mir bisher wie das perfekte Zwischending von Sportlichkeit und Stadttauglichkeit - Könnt ihr mir da zustimmen? Ist mit 6000€ Neupreis auch super erschwinglich. Der Klang sollte für jede einzelne schön tief sein. Ich will keine Nähmaschine. Ob das nun mit Serien- oder Third Party Topf erreicht wird ist mir ziemlich egal, hauptsache es ist möglich.

Da das Geld recht eng sitzt sollte sie nicht allzu viel Wartung benötigen, weswegen die Husqvarnas schon mal rausfallen, von dem was ich gehört habe.

Hoffe ihr habt ein paar Ideen oder Orientierungspunkte für mich, die mir zur Wahl meiner Lady helfen.

Danke im Voraus!

...zur Frage

Bräuchte eine kleine Kaufberatung/Tipps etc.

So, nachdem es mich ja vor, puh, nem guten Monat zerlegt hat, und nun so langsam das Geld von der Versicherung nach und nach reinkommt, ist es Zeit sich im Winter nach einer neuen Maschine umzusehen. Bin bis dahin ja eine Z750R gefahren (34PS), mit der ich in den 4000km auch durchaus zufrieden war. (130% Reparaturkosten = wirtschaftl. Totalschaden)

Jetzt dachte ich mir, da ja nächstes Jahr die 48PS Regelung greift, und ich ja schon nen bisschen die eine Maschine jetzt testen konnte, wäre es doof sich blind wieder die gleiche zu kaufen, ohne den Markt vorher nochmal abzuchecken.

An sich habe ich folgende Kriterien: Entweder Naked oder Supersportler, Maschine MUSS ABS haben (ich bitte euch blöde Kommentare diesbezüglich zu verkneifen), und entweder Neufahrzeug oder Gebrauchtfahrzeug, was aber dann ebenfalls vom Händler sein müsste zwecks ausweisbarer Mehrwertsteuer (wg. Versicherungszahlung für die kaputte Maschine). Außerdem maximal 750er Klasse, 1000er sind mir persönlich dann nach dem Öffnen eine Nummer zu groß.

Die einzigen Supersportler die infrage kämen wären die CBR600RR und die Triumph 675 Daytona, da afaik dies die einzige aktuelle 600er SSP ist die ABS hat, und die gesetzliche Regelung bzgl. jedes Motorrad muss ABS haben ja erst ab 2015 greift (berichtigt mich wenn ich falsch liege).

Bei den Naked-Bikes bin ich, was die Japaner angeht,wohl schwer von der Z750R wegzubekommen (ist allerdings möglich), den "Nicht-Japanischen Markt" habe ich da aber noch nicht so genau studiert/sondiert.

Wenn jemand gewisse Tipps in den noch Unklaren Bereichen hat, so nach dem Motto "die solltest du dir auch mal anschauen", wäre ich dankbar für jede hilfreiche Antwort.

Ach ja, das wichtigste fast vergessen. Das Motorrad sollte inklusive der Drosselung (wobei man die ja mit Einbau bei den Händlern immer raushandeln kann) und kleinerem Zubehör (Auspuff, Soziusabdeckung, Blinker, Kennzeichenhalter) nicht mehr als maximal 12000€ kosten. (also bleib ich ohne das Zubehör wohl irgendwo bei 11000€ +- hängen)

Eine Ducati / Aprilia kommt also augenscheinlich nicht infrage.

Ich verbleibe erstmal mit der Linken zum Gruß (nur die rechte ist kaputt :D), wünsche eine unfallfreie Restsaison und freue mich auf eure Antworten, während ich mal die Internetseiten weiter durchstöbere.

PS: Und bitte pauschale Antworten ala "Kaufberatungsfragen gibt es 1 Billionen-Tausen-Milliarden mal" nach Möglichkeit unterlassen, da ich es ja a) ernst meine, b) zwar noch Ferien habe, aber nicht mehr 13 bin und wissen will was volltanken bei einer R1 kostet :D und c) die Frage ja schon etwas enger gestellt ist, weil ich ja schon eine eingrenzung habe, und nicht wissen will ob sportler oder tourer "besser sind"

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?