Gibt es sowas wie einen Oldtimer fuer Anfaenger?

2 Antworten

Einen speziellen Hinweis kann ich Dir leider nicht geben. Von der Technik her dürften Oldtimer insgesamt einfacher zu verstehen und zu reparieren sein, als die jetzigen Motorräder. Den größten Erfolg und die geringste Frustrationsrate wirst Du wahrscheinlich bei Motorrädern haben, die früher hohe Zulassungszahlen hatten. Der Ankauf sowie die Versorgung mit Teilen sind auf einem bestehenden Gebrauchtmarkt noch einigermaßen zu bewerkstelligen. Interessanter, aber sicherlich auch ungleich schwieriger zu bekommen und von daher zu restaurieren sind ältere Motorräder aus den 50er/60er-Jahren. Ich würde dabei vermutlich so vorgehen, dass ich über die einzelnen Foren erst einmal versuchen würde, mich schlau zu machen. Wesentlich wäre für mich auch hier, dass es noch gute Motorräder zu einem erschwinglichen Preis gibt und die Ersatzteilversorgung nicht der Suche nach der Nadel im Heuhaufen gleichkommt

Hallo berzerk,

schau´ doch einfach mal bei uns rein:

http://www.bmw-einzylinder.de/main.php

Da werden Sie geholfen !

Nein, im Ernst, es kann einem das Oldtimerfahren schon vermiesen wenn man nur schwer an Teile kommt oder die Fahrzeuge unzuverlässig sind. Bei den Nachkriegs-Kardan-Einzylinder-BMWs gibts alle (!) Teile in 2 Tagen und sehr kompliziert sind die auch nicht.

vg Thomas

Ich suche ein Anfänger Motorrad für mich?

hallo zusammen, ich habe gerade meinen Motorrad führerschein geschafft und suche nun ein Motorrad, ich würde gerne eins fahren was nich so teuer ist aber auch noch gut aussieht. Ich habe mal nach geschaut und würde mir gerne eine ältere gsxr 600er oder ne cbr 600 hohlen und die drosseln was haltet ihr davon?

...zur Frage

Motocross Maschine für Anfänger!

Hallo :-) Ich hab da mal eine Frage: welche Motocorss Maschine eignet sich am Besten für einen Anfänger ? (Ich hatte eigt nicht vor einen Führerschein deswegen zu machen.) Zur Info, ich wohne auf dem Land und habe Tensfeld als Strecke in der Nähe. Sollte vllt erstmal eine gebrauchte sein. Liebe Grüße.

...zur Frage

Kaufberatung: Suche Motorrad mit speziellem Anforderungsprofil?

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen (gebrauchten) Motorrad mit folgendem Anforderungsprofil:

-Für meine Größe geeignet (1,88m)

-zwischen 80 und 110ps

-Alltagstauglich, kleine Tagestouren. Keine Reisen.

-max. 200kg Gewicht

-max 4500 EUR

-ABS

Kleinanzeigen habe ich schon gefühlt 100x durch. Ich weiß, dass es für mich das perfekte Bike nicht gibt. Evtl. habt ihr ja noch ein paar Tipps, welche Motorräder noch in Frage kommen würden. Der Markt ist ja schon sehr unübersichtlich.

Gefahren (G)/besessen (B) habe ich bis jetzt folgende Motorräder:

-Kawasaki ER5 (B)

Erstes Motorrad. Günstig erstanden und nach zwei Jahren wieder verkauft. War von der Geometrie nicht passend.

-Yamaha Fazer FZS600 (B)

Zweite Maschine. Tolles Bike. Im Grenzbereich habe ich mich jedoch nicht sicher gefühlt, da die Bremsen m.E.n. zu schnell blockieren. Gefühlt war mir dort der Schwerpunkt zu weit oben, so dass die Fazer sich nach der Kurve wieder schnell aufgerichtet hat. (K.A. ob das so Sinn macht)

-Yamaha XT600 (B)

Fahre ich heute als reines Sonntagsbike zum Brötchen holen und für kurze Strecken.

-Yamaha XJ 1300 (G)

Dicker Schinken. Sitzposition und Handling waren sehr angenehm. Gewicht und Leistung jedoch zu hoch.

-BMW F800R (G)

Hat mir bis jetzt am besten gefallen. Angenehmer Schwerpunkt, ABS, Handling etc. Top. Gebrauchtpreis knapp über meinem Budget.

-BMW F650GS (G)

Alltagstauglichkeit, Handling und Sitzposition Top. Optik gefällt mir leider gar nicht und hat mir zu wenig Leistung.

-KTM Duke 4 (G)

Bedingt Alltagstauglich. Handling, ABS und Sitzposition empfand ich als angenehm. Ist für meine Größe grenzwertig.

Vielen Dank für eure Zeit und Tipps.

...zur Frage

Wo ist in Deutschland der größte Händler für Oldtimer, vor allem Engländer?

Im Netz findet man diverse Händler in Holland und Belgien, die sehr viele echte Oldtimer im Angebot haben, echte Schätze und auch unrestaurierte Maschinen. Gibt es solche einen Händler für Oldtimer, vor allem für British Bikes, nicht auch in Deutschland?

...zur Frage

Kaufberatung: Suche neue Gebrauchte mit speziellem Anforderungsprofil?

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen (gebrauchten) Motorrad mit folgendem Anforderungsprofil:

-Für meine Größe geeignet (1,88m)

-zwischen 80 und 110ps

-Alltagstauglich, kleine Tagestouren. Keine Reisen.

-max. 200kg Gewicht

-max 4500 EUR

-ABS

Kleinanzeigen habe ich schon gefühlt 100x durch. Ich weiß, dass es für mich das perfekte Bike nicht gibt. Evtl. habt ihr ja noch ein paar Tipps, welche Motorräder noch in Frage kommen würden. Der Markt ist ja schon sehr unübersichtlich.

Gefahren (G)/besessen (B) habe ich bis jetzt folgende Motorräder:

-Kawasaki ER5 (B)

Erstes Motorrad. Günstig erstanden und nach zwei Jahren wieder verkauft. War von der Geometrie nicht passend.

-Yamaha Fazer FZS600 (B)

Zweite Maschine. Tolles Bike. Im Grenzbereich habe ich mich jedoch nicht sicher gefühlt, da die Bremsen m.E.n. zu schnell blockieren. Gefühlt war mir dort der Schwerpunkt zu weit oben, so dass die Fazer sich nach der Kurve wieder schnell aufgerichtet hat. (K.A. ob das so Sinn macht)

-Yamaha XT600 (B)

Fahre ich heute als reines Sonntagsbike zum Brötchen holen und für kurze Strecken.

-Yamaha XJ 1300 (G)

Dicker Schinken. Sitzposition und Handling waren sehr angenehm. Gewicht und Leistung jedoch zu hoch.

-BMW F800R (G)

Hat mir bis jetzt am besten gefallen. Angenehmer Schwerpunkt, ABS, Handling etc. Top. Gebrauchtpreis knapp über meinem Budget.

-BMW F650GS (G)

Alltagstauglichkeit, Handling und Sitzposition Top. Optik gefällt mir leider gar nicht und hat mir zu wenig Leistung.

-KTM Duke 4 (G)

Bedingt Alltagstauglich. Handling, ABS und Sitzposition empfand ich als angenehm. Ist für meine Größe grenzwertig.

Vielen Dank für eure Zeit und Tipps.

...zur Frage

Jemand aus dem Weserbergland der helfen kann?

Hallo und schönen Mittag an euch, ich stelle mich mal vor:

Ich bin 19 Jahre alt und fahre eine wunderschöne, aber im Moment sehr zickige ER-5, ich habe an ihr gefühlt schon alles ausgewechselt und eingestellt, was möglich ist in den letzten 7tkm, sie hat 40tkm drauf. Jetzt ist auch noch das Lenkkopflager am rasten und die schöne zieht nach rechts beim lenker loslassen. Gibt es jemanden im raum Weserbergland oder auch weiter weg, der mir beim tausch des lagers helfen könnte? Ich habe sowas noch nicht gemacht, habe keine linken hände, aber ohne hilfe traue ich mich da nicht dran und geld für den freundlichen habe ich leider nicht genug. Es ist interessiert mich aber auch, das Lager selbst zu wechseln, da ich sonst sehr viel selbst mache.

Liebe Grüße und gute Fahrt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?