Getriebe ? Suzuki GSX 1100 L Bj. 1982

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Deathman!

Gibt mehrere Defekte die möglich sind. der einfachste, die Kupplungsschnecke, also der Ausrückmechanismus klemmt im Seitendeckel, die Kupplungsdruckstange ist verbogen, die Reibscheiben haben sich im Kupplungskorb eingearbeitet, und jetzt klemmt eine, da muß man dem Kupplungskorb nacharbeiten oder erneuern, oder ganz banal, wie my666 schrieb, die Kupplung ist platt, also die Reibscheiben verschlissen. Alles hilft nix, du musst den Seitendeckel öffnen, aber bevor du alles zerlegst, schau erst auf der Seite nach, wo der Kupplungszug reingeht, dann kannst Du dir den Rest evtl. sparen. Viel Spaß bei der Suche, und halt uns auf dem laufenden......

Habe den Fehler gefunden!!! Zwischen Kardan und Hinterrad befinden sich eine Art Zahnräder die den Antrieb vom Kardan auf das Hinterrad übertragen, diese sind abgeschert. Ich hatte mir letztes Jahr neue Reifen aufziehen lassen und beim einbau hat man die Zahnräder nicht gefettet. ALSO WER GUT FETTET FÄHRT GUT!!! Deathman

Im 6 Gang rutscht die Kupplung durch, aber nur im 6??

Eigentlich denke ich, dass es die Kupplung ist, aber in allen anderen Gängen, funktioniert alles ganz normal!! Nur im 6 Gang bei niedrigen Drehzahlen rutscht es durch?!

...zur Frage

Die Kupplung der CBR600RR (BJ05) geht meiner Frau zu schwer.

Weiß jemand was man da machen kann? Sie (CBR) hat erst 3000km drauf. Nach einer kurzen Ausfahrt hat sie (Frau) bereits solche Schmerzen, dass ihr der ganze Fahrspaß versaut ist. Helfen hier vielleicht andere Federn?

...zur Frage

Ist das Schalten ohne Kupplung bei jeder Kupplungsart möglich ?

Es wurde hier ja schon viel über das Schalten ohne Kupplung und die Vorteile geschrieben. Geht das bei jedem Motorrad und bei jeder Kupplung ?

...zur Frage

Schalten ohne Kupplung ziehen - Schädlich für das Getriebe ?

Hallo Community ! Kann es sein, dass sich durch das Schalten ohne Trennung des Kraftflusses mal ein Zahnrad im Getriebe mit einem anderen verkeilt und das Getriebe (kapitalen?) Schaden nimmt ? Gibt es irgendeine offizielle Stellungnahme der Industrie oder einen Bericht einer Zeitschrift, in der die Thematik mal beschrieben und auf Tests beruhend geklärt wird ? Das der Verschleiß höher ist, kann ich mir schon denken, aber was passiert genau beim Schalten ohne Kupplung ? Danke euch ! Gruß, der Bandit

...zur Frage

Runterschalten ohne Kupplung - Ist das schädlich ?

Hallo !

Bevor mir ein Freund (war früher Zweiradmechaniker) das gesagt hat, habe ich es nie ausprobiert. Inzwischen schalte ich andauernd runter ohne die Kupplung zu ziehen, wenn gerade wenig NM auf die Kette wirken und ich zum Beispiel in den Ort reinfahre. Mein Kumpel hat gesagt, solange man es nicht unter Volllast und unter brutalem Drücken macht, schade es der Kupplung und dem Getriebe nicht. Stimmt das ? Ich meine, man hat ja nicht ohne Grund eine Kupplung, oder ?

Gruß, Fazerling

...zur Frage

Erster Gang blockiert trotz gezogener Kupplung?

Guten Tag zusammen,

ich fahre eibe Kawasaki Ninja 650 bj. 2018 mit 8500km.

Heute wollte ich zu einer gemütlichen Runde aufbrechen. Wie gewohnt im 1. Gang angefahren, soweit ohne Probleme. In Neutral geschaltet, Garage geschlossen und wollte weiter.

Habe wieder den 1. Gang eingelegt und wollte anfahren. Kupplungshebel war über dem Schleifpunk aber es tat sich nichts. Auch mit Gas wollte sie sich nicht bewegen.

Habe die Maschine abgestellt und Herumprobiert. Selbst mit gezogener Kupplung lässt sie sich nur minimal schieben, bis sie blockiert. Bei laufendem Motor macht sie seid dem bei Neutralem Gang das klassische klackende Geräusch als wäre der Gang nicht eingelegt.

Bei Nachschau hat sich gezeigt, dass sich im Motoröltank Metallsplitter befinden. Ich bin leider ein absoluter Laie und daher die Frage, worum es sich hierbei handeln könnte?

Schon einmal Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?