FZR600 oder Zxr400?

5 Antworten

Du suchst im Prinzip ein Anfängermotorrad, was auch nicht schlimm ist. Allerdings muss man da halt gewisse Abstriche machen.

Es gibt Leute, die mögen Drehzahlen. Mein Ding wäre es nicht und würde eher mindestens eine 600er ins Auge fassen, erst recht wenn es auf längere Tour gehen soll.

Die 400er ist eine Drehorgel  die in Alltag nur nervt. Auf der Landstraße ist das witzig, aber in der Stadt  macht es einen gaga.

Die FZR600 ist ein super Sportmopped, das auch noch ausreichend Restkomfort hat um damit ne Tour zu fahren. Ein Drehmomentwunder ist die natürlich auch ned, aber noch OK. Die Yamaha 5Ventiler sind zuverlässig , robust, und es sind auch für ältere Moppeds noch alle Ersatzteile verfügbar.

Sie ist auch im Gegensatz zu moderneren Sportlern wie die R6 nicht so extrem auf Rennstrecke gebügelt, daß ein Einsteiger gar nicht damit klar kommt.

Und zuletzt: suchst du ein Mopped zum fahren oder zum parken ? Wenn du eines zum fahren suchst, dan zeig mir mal wie du während der Fahrt dein Rücklich ansehen kannst ;o)

Ein Rücklich darf, ja soll sogar häßlich sein . Das ist die Strafe für die lahmarschigen  ;o)

Servus Fuxx

Probleme gibts, das Heck, aha, na dann halt die Kawa, zu wenig ccm, wie viele ccm musst Du denn haben? Die machen doch Beide was Du willst, fahren und mit 48 PS auch noch flott, passt doch und fürs Ausland sind Beide zu schnell, wozu also noch mehr ccm?

Wenn dir die Kawa besser gefällt, holste dir halt.

Grüßle

und fürs Ausland sind Beide zu schnell, wozu also noch mehr ccm?

Zum langsam fahren. Schnell kann die kleine Drehorgel. Aber gemütlich nicht.

0
@Effigies

Mein Freund

Ich stamme aus einer Zeit, da galten ab 350ccm die Motorräder als schwer und solche Drehorgeln hab ich damals gefahren und zwar weit und fern. Es machte damals Spass und ich denke es wird ihm auch Spass bringen.

Heute bin ich 45 Jahre älter und vor meiner Wumme hab ich zum testen, ob die Bandscheibe das mitmacht, ne XS 400 gefahren und bei der 1000er Inspektion ne 600 CBF. Beide benötigen jubelnde Drehzahlen.

Natürlich schätze ich heute das Verhalten der Wumme, aber fünfstellige Drehzahlen haben auch was für sich.

Grüßle

0

Welche Sumo ist für mich am besten geeignet?

Hallo ich mache morgen meinen A1 Führerschein, und werde in 4 Monaten 16.

Und ich habe mir schon überlegt welche Maschine ich kaufen soll.. bin aber verzweifelt, deswegen Frage ich hier.

Zu mir: Ich wiege ca. 80 und bin 1,65 - 1,70 Groß´. Ich würde gerne eine Sumo fahren, da ich auf der Straße fahren möchte und ab und zu Feldwege´..

Ich dachte an eine Husky Sm 125 aber bin mir nicht sicher ob ich mir so eine kaufen soll da es Husqvarna nicht mehr gibt und ich dadurch nur Gebrauchte Maschinen kaufen kann wo mir dann zu viele KM haben.. und die wo zu wenig haben kosten dann schon mal um die 4000€ ..

Wäre nett wenn ihr mir paar gute Maschinen sagen könnt..

Was mir noch wichtig wäre, das ich Bequem sitzen kann und ich keine Rückenschmerzen so schnell bekomme.. würde sie für die Schule benutzen, Ausbildung und Freizeit

...zur Frage

A2 Führerschein - Leistungsbeschränkung - grenzübergreifende Regelung Deutschland - Rest EU?

Es gab ja eine heftige Diskussion bei der Frage 34PS/48PS... nu bin ich verwirrt.. was gilt denn nu für wen?

Klar ist ja, dass Führerscheine, die in einem EU-Land erworben wurden, in der gesamten EU gelten.

Unklar ist , wie die EU-Regelung, dass eine A2-Maschine nicht von einem Fahrzeug mit mehr als der doppelten Motorleistung (also 70 kW/96 PS) abgeleitet sein darf, welche in Deutschland nicht umgesetzt wird, nun für die deutschen "Supersportler-Fahrer" in den anderen EU-Ländern umgesetzt wird.

Gefunden habe ich nun diese Seite:

http://motorrad.wikia.com/wiki/Fahrerlaubnis_und_F%C3%BChrerschein

Klickt bitte auch beim 4. Absatz unter der Rubrik "Klasse A2" auf den Link Ausland - danach runterscrollen zur Überschrift A2 mit offner Leistung über 70 kW/96 PS

Daraus ist ersichtlich, dass die Rechtslage offensichtlich ungeklärt ist.

Hat jemand eine rechtsverbindliche Auskunft einer öffentlichen Behörde, die diese Aussage widerlegt?

...zur Frage

Allgemeine Fragen zu einer eigentlich nicht erlaubten Drosselung..?

Guten Tag!

Heute - nach der Frage der Gewichtserhöhung - kam mir nun ein paar andere Fragen, welche mich brennend interessieren würden - ACHTUNG die Fragen sind eeetwaas lang.

Und zwar gehen wir in diesem Fall vom Szenario aus, dass ein Motorradfahrer der "in einem Land lebt, wo die Regel der maximal doppelten Leistung im offenen Zustand für gedrosselte Maschinen gilt" sich eine Maschine holt, welche 1-2 PS mehr hat, als es das Gesetz nun erlaubt, wie z.B alle 98 PS Motorräder oder eine Hornet 600 oder Fazer 600 mit 97 PS. Diese lässt er nun FACHMÄNNISCH (mit einem Kit von Alphatechnik o.Ä) drosseln, und lässt sich die 48 PS eintragen, da er ja nur den A2 besitzt.

Er hat in der ersten Saison viel Spaß mit dem Motorrad, doch dann kommt die erste Polizeikontrolle. Und dazu habe ich jetzt ein paar Fragen.

  • Die Polizisten sehen ja im Fahrzeugschein nur die gedrosselte Leistung, welche passt, und das Leistungsgewicht stimmt auch. Wie also könnten diese feststellen dass sie davor mehr PS als erlaubt hatte, bzw. würde diesen Aufwand irgendein Polizist betreiben?

Sagen wir mal die Polizisten finden letztendlich irgendwie heraus (Google, spezieller Motorradpolizist etc.) dass das Motorrad laut Hersteller 97/98 PS hat, und diese leiten rechtliche Schritte ein (Anzeige etc.),

  • Wäre es dann nicht möglich zu sagen "Hey, mein Motorrad hat bis die Leistung am Hinterrad war Leistung eingebüßt, hatte also weniger als diese 96 PS."?

  • Und könnte man um dies dann zu beweisen nicht das Motorrad zurückbauen und auf den Prüfstand stellen?

Und noch eine Frage - ich bin zuvor immer davon ausgegangen, dass bei einem solchen Fall immer die Originalleistung aus dem Fahrzeugschein zählt, jedoch finde ich dafür keine Belege.

  • Also könnte man doch die Maschine generell schon zuvor auf den Prüfstand stellen, sie mit der Leistung am Hinterrad eintragen lassen und dann von dieser herunterdrosseln?

Und eine letzte Frage: Wenn ich die Maschine herunterdrosseln lasse, ist dann irgendwo die alte Leistung welche genau in meinen Fahrzeugschein war gespeichert?

  • Also könnte der Staat sagen "Hey in deinen Originalpapieren stand aber 97 PS, also geht das nicht!"?

Immerhin steht im Gesetz doch nicht explizit etwas, dass man nur von der Originalleistung drosseln darf oder?

Jo, das wars erstmal. Und ja mir ist bewusst dass ich sicher nicht der erste bin der sich darauf kommt, aber interessieren würde es mich trotzdem.

...zur Frage

sportler scheibe absägen(hälfte) und z.b. chrom, oder schwarz lackieren

hi, darf man mit solchen modifizierungen auf der straße fahren ? und darf der verkleidungslack in "chrom" oder "gold" sein ? mfg

...zur Frage

KTM Tuning so einfach?

10 PS mehr und +17Nm im unteren Drehzahlbereich soll ein Tuning von ABP (www.abp-racing.de) bei der 690er Baureihe von KTM bringen (also Enduro, SMC und SM). Die Leistungskurve (zu sehen in der Zeitschrift ENDURO) liegt überall über der Serie, und das Ergebnis ist ja echt super! Jetzt kommts: Ohne Kopfbearbeitung, nur mit anders programmierten Steuergerät und geänderter Airbox zum Preis von 300€ plus Akrapovic für 589€. Wer sowieso schon eine Zubehöranlage hat, zahlt also 300€ für richtig spürbare Mehrleistung. Nun träume ich auch von so einem Tuning bei meiner Maschine ;) Weiß jemand, wieso das so "einfach" ist, die KTM so stark zu bekommen? Bei anderen Maschinen kommt es mir vor, als wären immens hohe Kosten und mechanische Arbeiten mit einer geringeren Mehrleistung verbunden. Oder kommt mir das nur so vor? Ich denke da an LKM und Co…

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?