Freies Rennstreckentraining mit eigenem Motorrad

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grüß Dich!

So etwas ist mir ausser dem Spreewaldring auch nicht bekannt. Das sieht eher "schlecht" aus. Der MSC Porz hat öfter mal im Jahr "Prüf- und Einstellfahrten" auf dem Nürburgring (neue Piste) "im Angebot". Aber nach Lust und Laune an einer Piste auftauchen und angasen... kenne ich leider nicht. Wende Dich ggf. an einen Motorsportclub in Deiner Gegend... evt. geht da ja was analog zum MSC Porz.

Auf dieser Seite gibt es auch noch jede Menge Infos zu Rennstrecken ... allerdings immer mit Veranstaltern... evt. hilft Dir das aber bei der Suche und so hast Du auch Kontaktinfos.

http://www.rennstrecken.tv/

Ich würde Dir empfehlen mal im Racing4fun Forum aktiv zu werden. Das ist ein netter Haufen mit jeder Menge Infos rund ums Aufzünden. Gut möglich, daß die Dir da weiterhelfen können ;-)

Spreewaldring. Fährst hin und machst mit dem "Instruktor" ein paar Runden zur Streckenkenntnis. Bekommst dann ein "Zertifikat" und damit kannst Du immer auf diese "Rennpiste". Selber war ich noch nicht dort, aber einige meiner Freunde fahren da ständig hin und sind begeistert. http://www.stc-motodrom.de/. Siehe Bilder rechts, "Verwandte Bilder" (grins). Gruß Bonny

So etwas wie Spreewaldring wäre natürlich ideal, wahrscheinlich würde ich da einen Wohnwagen aufstellen ;-)

So etwas hatte ich auch gemeint mit "Lizenz", man macht einmal ein Training und kann dann frei fahren.... leider sehr weit weg, mein Brotkorb hängt im Dreiländereck D/CH/F

0

Es spricht aber eigentlich nichts gegen ein normales Rennstreckentraining, günstiger wirst du es für eine Tagesveranstaltung nicht hinkriegen, die Fahrzeit reicht meist vollkommen. Und du hast Auswahl an Strecken und Veranstaltungstagen.

Was möchtest Du wissen?