Ölschraube undicht = Totalschaden?!

2 Antworten

Hallo, ich hab`s von 15 Min. hinter mich gebracht. Gestern festgestellt dass meine M12 x 1,5 durchdreht. Heute Gewinde aufgebohrt und M14 x 1,5 nachgeschnitten (Dauer 10 Min.) Dann ein Stahlbus Ablasventil eingeschraubt.(Polo ca. 34 Euronen). Jetzt hoffe ich für alle zeit Ruhe zu haben. Also, keine Angst, es geht prima mit dem richtigen Werkzeug.

Den Schaden wird Dir keine Versicherung zahlen, es sei denn, Dein Schrauber hat ne Betriebshaftpflicht........... Warscheinlich ist es das beste, du fährst mal persönlich bei den Werkstätten vorbei. Das Du auf Dein Bike ne Weile verzichten musst, sollte Dir klar sein. Dicht bekommst Du es nur, wenn du das Öl mal komplett heraus hast, und die Gewindegänge Ölfrei mit Bremsenreiniger gemacht hast. Jetzt könntest Du mit Teflonband und Gewindedichtmittel die Schraube einkleben, und beim nächsten offiziellen Ölwechsel lässt Du den Kram machen! Zur Sicherheit würde ich Dir empfehlen, ein Loch durch die Ablassschraube zu bohren, und diese anschliessens nach dem Eindrehen auf der Gegenseite irgendwo mit Draht zu verrödeln!

Ist die Dorsoduro 1200 eine echte Konkurrenz zur KTM 990 Supermoto?

und welcher Motor von Aprilia ist das eigentlich? Ein völlig neuer oder wird er auch in anderen Modellen verbaut?

...zur Frage

Husqvarna 610 vs KTM LC4

Hallo, ich möchte morgen ein neues Motorrad in der Preisklasse 1000-2500 Euro kaufen. Der Zweck davon ist hauptsächlich Straße, daher habe ich mich für eine Supermoto entschieden.

Nun stehen vorallem 2 Modelle zur Auswahl:

Husky TE 610 E BJ 1991, ca. 70 PS mit Supermoto Umbau für ca. 1000 Euro KTM LC4 620 BJ 1996, ca. 50 PS mit Supermoto Umbau für 1500 Euro

Da ich selbst bis vor kurzem nen 2Takt Hammer gehabt habe, weiß ich, dass dieser trotz seinen guten 60 PS bei 100 km/h dicht gemacht hat. Dafür eben brutale Beschleunigung.

Auch hab ich jetz paar mal gelesen, dass die KTM mehr Power haben soll, was sich mir nicht erklärt, da beides Vollcrosser sind und die Husky schlichtweg mehr Leistung hat.

Welches Modell wäre zu empfehlen? Welches hat letztendlich wirklich mehr Dampf? Kann ich durch veränderte Übersetzung eine Entgeschwindigkeit von 150+ erreichen oder muss mehr geändert werden?

...zur Frage

Dorsoduro oder KTM SM 990?

Hallo. seit einigen Jahren fahre ich die Yamaha TDM900. Früher auch Transalp. Da ich nur noch sehr selten Reisetouren unternehme und mir eine etwas wendigere Maschine wünsche, interessiere ich mich für eine Supermoto o.ä. Ich hab mir bei der letzten Intermot in Köln die Aprilia Dorsoduro und die KTM SM 990 angeschaut. Was denkt Ihr? Welche Maschine wäre die bessere Wahl? Wer hat Erfahrungen? Grüße Raimund

...zur Frage

Ist denn ein Ölkühler unbedingt notwendig ?

Merkt man das, wenn der Ölkühler defekt ist ? Scheinbar ist meiner seit längerem defekt gewesen, hab aber nichts gemerkt. Themperatur war ok - ab und zu mal etwas höher, aber nichts erschreckendes. Jetzt stell ich mir die Frage ob das Ding überhaupt notwendig ist ?

...zur Frage

Kann ich ein "neues" Motorrad Bj. 2006 ohne Erstzulassung überhaupt noch Zulassen?

Bei dem Mopped handelt es sich um eine "neue" Honda Varadero 1000 Baujahr 2006 welche ohne Erstzulassung bei einem Händler in Spanien steht. Der spanische Motorradhändler importierte das Fahrzeug im Jahr 2007 von Chile nach Spanien. Nach Auskunft des Händlers hat er das Teil beim Import ordnungsgemäß in Spanien verzollt.

Nun stellen sich mir folgende Fragen bevor ich mich wieder auf den Weg nach Spanien mache. - Ist das Rad überhaupt noch in Deutschland zulassungsfähig auf Grund seines Alters obwohl es "neu" ist (Schadstoffklasse angeblich Euro 3)? Bzw. worauf ist bei den Fahrzeugdaten (Geräuschwerte, Euro 3, etc.) zu achten oder gibt es allgemeingültige Regeln bzgl. des ersten Zulassungszeitpunktes?
- Benötige ich die Unbedenklichkeitsbescheinigung des Spanischen Zollamtes vom Händler, oder handelt es sich bei der Einfuhr aus Spanien jetzt um einen EU-Import (reicht eine Steuererklärung)?
- Der spanische Händler hat mir neben den spanischen Fahrzeugpapieren auch noch die COC-Papiere für einen Aufpreis von 250€ angeboten. Was ist zu bevorzugen, bzw. genügen die spanischen Papiere?
- Muss ich das Fahrzeug vor der Zulassung in Deutschland zuerst noch "beim TÜV vorfahren"? Denn der Händler aus Spanien kann mir keinen Prüfbericht der HU liefern (war ja nie zugelassen). Bzw. wird das Fahrzeug noch als "neu" angesehen, obwohl es jetzt schon fast 4 Jahre alt ist (0km)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?