Fahrt Ihr bei Nässe noch mit Schräglage durch Kurven?

2 Antworten

entscheident ist die kombination aus erfahrung und technischem standart.nur ist das "erfahrung- sammeln ",oft schmerzhaft und teuer ! wer bei regen sofort ein mulmiges gefühl bekommt , muss üben !!! auf ruhiger strecke,übungsgelände usw.moderne reifen haften auch bei nässe beachtlich und der eigentliche schwachpunkt ist der verängstigte und verkrampfte fahrer , der nicht den grenzbereich kennt (mich inbegriffen) locker angehen und nicht übertreiben !

Hallo Klaus, ohne Schräglage keine Kurve...;-) Im Ernst: Ich halte mich an die 50 Prozent Regel. Also immer nur halb so schräg fahren und halb so spät und fest bremsen. Runde Fahrweise an den Tag legen und den Lenker nicht fester fassen, eher noch weicher. Im Ernst: Wenn du im Nassen ein Lied auf den Lippen hast, machst du es richtig.

Was haltet ihr von dem neuen Kurven-ABS?

Hallo, gefahren ist damit wahrscheinlich noch keiner, theoretisch soll dieses neue ABS das Aufstellmoment reduzieren, die Bremskraft je nach Schräglage regulieren und so das Bremsen in Kurven sicherer machen.

Ich persönlich stehe dem Konzept (obwohl ich das "normale" ABS befürworte) kritisch gegenüber, es wiegt meiner Ansicht nach Fahrer in einer falschen Sicherheit und verleitet dazu, Kurven zu schnell anzufahren. Auch verleitet es, wenn z.B. in einer unübersichtlichen Rechtskurve ein entgegenkommendes Auto die Kurve schneidet den Fahrer zum Bremsen anstatt (was in meinen Augen richtiger wäre) das Bike voll in Schräglage zu legen, es werden also wichtige Reflexe falsch eintrainiert.

.... aber ich will euch nicht zu sehr beeinflussen.

was haltet ihr von der Sache?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?