Fahren nach Innenknöchelfraktur?

3 Antworten

Du willst schon nach knapp 3 1/2 Wochen wieder loslegen?

Sprich doch nochmal mit deinem Arzt über dein Vorhaben, denn wenn du operiert wurdest, scheint der Bruch ja schwerer gewesen zu sein. Da sind die 6 Wochen wohl eher das Minimum.

Fällt dir die Maschine auf den Fuß oder du knickst blöde mit dem Fuß um und hast noch die volle Last vom Motorrad drauf, ist das bestimmt ganz super für die grad verheilenden Knochen....

Und "vorsichtig fahren und bremsen" kann man wohl vergessen. Wenn eine plötzliche Schrecksituation auf dich zukommt, handelst du doch reflexartig. Dafür sind die ganzen Abläufe des Bremsens, Schaltens, Haltens, Abstützens (etc.) doch viel zu intuitiv, wenn du dich auf den Verkehr um dich rum konzentrieren musst.

Ich würd in der Situation eher warten. Ungeduld lässt die Heilung auch nicht schneller gehen :-(

Man kann ganz gut ohne Fussbremse auskommen, auch in Notsituationen, jedenfalls mit einem ABS-Bike.

Ohne ABS ist es besser (das ist meine ganz persönliche Meinung und Erfahrung) bei einer Notbremsung wenigstens anfangs hinten mitzubremsen, dann kann man vorne (wenigstens im trockenen) fast voll zulangen und auch die Tendenz bei Supersportlern zum Stoppie (also dass das Hinterrad  hoch geht) ist stark reduziert. Allerdings ist es IN DEINEM FALL nicht ratsam, bei einer Notbremsung überhaupt den Fuss von der Raste  zu nehmen, mit einem gebrochenen Fuss solltest du also die Hinterradbremse vollkommen vergessen und du dich stärker darauf konzentrieren, vorne langsam den Bremsdruck aufzubauen und auch nicht voll durchzuziehen... die Frage ist jetzt, ob du das auch schaffst, wenn du auf ein Hindernis zufährst und dir die Düse geht .. fahr also noch vorrausschauender und schau noch genauer in die Kurven, in die du so reinfährst.

Hals und Beinbruch :)

Es ist schwierig, in einem solchen Fall Empfehlungen auszusprechen. Ob Du in dem jetzigen Zustand der Erkrankung Deinen Knöchel ausreichend bewegen kannst, kannst nur Du entscheiden. Besser wäre natürlich ein Arzt.

Im Falle eines Verkehrsunfalles sollte Dir halt niemand nachsagen können, Du wärst aufgrund Deines Knöchels fahruntauglich gewesen.

Billig Schnäppchen ganz teuer...

Hallo Leute.

Bin tierisch sauer! Ich hab mir Ende letzten Jahres einen neuen Helm gegönnt. Eigentlich hatte ich ja gar keinen gesucht, aber als ich da so durch die Hallen von POLO schlenderte, viel mir ein stark herabgesetzter Helm auf. Es ist ein Shark RSR2, der von 530 Euro auf 153 herabgesetzt war. Und zu allem Glück, hatte der auch noch die Größe von meinem Wasserkopf und gefallen hat er mich auch noch! Kann man ja nichts falsch machen, dachte ich mir so... Also gekauft und mit einem breiten Grinsen aus dem Laden raus. Als ich dann letztens so nichtsahnend durch die Gegend fuhr, verabschiedete sich dann, so ganz ohne Ankündigung, das Visier. Es war ohne Zutun am Gelenk gebrochen... Naja, nicht so schlimm, dachte ich mir, und wanderte nach Polo. Die waren auch super entgegenkommend. Sie hatten kein Ersatzvisier da und behielten den Helm ein. Haben mir dann sogar einen Nagelneuen Helm geliehen, damit ich wieder nach Hause fahren konnte! Als ich den Helm dann wieder abgeholt hatte, schien alles ok. Ganze 2 Wochen später wieder das gleiche Theater... Das Visier an genau der gleichen Stelle gebrochen! Nun aber, soll das neue Visier 82,00 Euro!!!!! kosten. Ich bin am überlegen, ob ich da noch mal 80 Euro drauf setze und mir nen anderen Helm hole... 82,00 Euro für ein Visier, das halte ich für eine Unverschämtheit!

Habt Ihr auch schon solche Erfahrungen machen müssen, dass ein Ersatzteil gleich sooooo teuer ist??? Oder ist Shark da die Ausnahme?

LG, Mosam

...zur Frage

Wo fahrt Ihr am liebsten Motorrad?

...zur Frage

Was bitte ist denn ein "Fahrstuhleffekt" ?

...zur Frage

Das Morgenland ist weit?

Sollte man das Buch „Das Morgenland ist weit“

http://www.ebay.de/itm/Buch-Das-Morgenland-ist-weit-von-Oskar-Oss-Kroeher-kein-Porto-/191070978362

nicht zur Pflichtlektüre für Motorrad Neulinge machen?

Angesichts der jüngsten Fragen, müssen der Oss Kröher und der Pfirmann Motorradgötter gewesen sein. Die sind mit einer Vorkriegs NSU 1951 von der Pfalz über den Khyber Pass nach Indien und in den Alpen hausten noch Bären. Plattfüße Speichen und Rahmenbrüche, Motorplatzer Bremsversagen und vieles mehr, bewältigten die Studiosen und erreichten trotzdem Bombay (Mumbai).

Die Jungs waren auch nur aus Fleisch und Blut. Es muss wirklich keine derartige Gewaltleistung sein, aber was ist nur mit den jungen „Wilden“ los. Wozu müssen derartig viele Stunden, praktisch und theoretisch abgerissen werden, wenn nur noch Käse bei rum kommt?

Wie bekomme ich mein Motorrad um die Kurve? Schreiben sie darüber eine Diplomarbeit in 15facher Ausführung. Äh, jedes dreijährige Kind lernt das spielend, ob mit dem Roller oder dem Fahrradl. Ist mein Motor aus Brotteig? Der Schraubendreher aus dem Bordwerkzeug, sollte nicht zum entfernen der Augäpfel benutzt werden. Achtung, die Fahrzeug Beleuchtung kann die anschließende Erblindung nicht kompensieren.

Was für ein Blues befällt mich gerade?

Mit abgefahrenen Grüßen der Nachbrenner  

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?