Fahrbahnnutzung richtig oder falsch?

2 Antworten

Also ich nutze auch den ganzen Fahrstreifen aus, in kurven natürlich ehr auf der entsprechenden ausenseite. und auf geraden bin ich i.d.R. in der Mitte. warum auch nicht... als ich meinen Schein gemacht hab meinte mein Fahrlehrer "...du hast das gleiche recht den streifen zu nutzen wie jeder andere..."

In der StVo steht das wir ein rechtsfahrgebot haben,aber ich fahre meistens auch so wie es gerade die Strassenlage zuläßt.In der Stadt ist es teilweise sogar gefährlich zu weit rechts zu fahren zum Beispiel wegen achtlos aufgerissener Autotüren.Viel Glück für den Führerschein

Was haltet ihr für die sicherste Fahrposition, Fahrbahnmitte oder möglichst weit rechts ?

Ich persönlich fahre meist ziemlich mittig um nach rechts und links im Falle eines Falles ausweichen zu können. Einige meiner Motorradkollegen weisen aber immer darauf hin ich solle mehr rechts fahren um den Sicherheitsabstand zum Gegenverkehr zu erhöhen. Wie seht ihr das, gibt es so was wie die sicherste Spur für uns Biker ?

...zur Frage

Wie fährt man richtig an eine rote Ampel ran (zurückschalten)?

Also ich habe vor 2-3 Wochen mein Führerschein bekommen und habe auch ein eigenes Moped (125er). Genauer gesagt dir Honda cbr 125 von 2005.

Bei dem Fahrschul Moped war es immer so, dass wenn ich an eine rote Ampel zugefallen bin, dass ich dann die Kupplung gezogen habr und die gänge direkt nacheinander in den ersten Gang runtergeschalten habe. Und dabei bin ich dann eben mit dem restlichen Schwung bis zur haltelinie gekommen. Bei meiner jetzigen Maschine jedoch geht das nicht! Wenn ich an eine Ampel ran fahre und es genau so machen will, wie mit dem Fahrschul teil, dann fühlt und hört es sich so an, als würden 2 Zahnräder gegeneinander laufen ( anders kann ich das nicht wirklich beschreiben) wenn ich jedoch die hänge nach und nach runterschalte und dazwischen auch immer die Kupplung Raus kommen lasse, dann schaltet sie bitter weich. Im stand lässt sich auch alles gut schalten, also das Problem ist nur wenn man fährt.

Nun wollte ich euch fragen, wie ihr an so eine Ampel oder sonstwas heran fahrt?

Und liegt das an mir, dass ich mir das falsch Angewohnt habe, oder stimmt da was bei dem Moped nicht?

LG Dennis :)

...zur Frage

Sind die Bemalungen der Fahrbahn auf den Rundstrecken rutschig?

Hallo, ich habe gestern einen Bericht zur Nürburgring-Nordschleife gelesen. Auf den Bildern war die Fahrbahn von einem vorangegangenen Rennen voll von Pinseleien der Fans. Kann das für Motorradfahrer gefährlich werden?

...zur Frage

Motorradprüfung nicht bestanden !

Hallo liebe Biker,

ich bin weiblich junggebliebene 47 Jahre alt und möchte auf meine alten Tage gerne den Motorradführerschein machen. Habe bis jetzt immer eine Kymco Grand Ding gefahren die mir aber mittlerweile ein bisschen zu langsam ist und ich doch ab und zu mal Autobahn fahren möchte. Hatte gestern meine praktische Führerscheinprüfung, Theorie in 10 Minuten mit 0 Fehlerpunkte bestanden.Ich war fix und fertig und so nervös schon Tage vorher, so wie gestern auch. Ich fahre in der Fahrschule eine Suzuki Gladius und komme super damit zurecht. So nun zu meinem Problem. Ich komme nicht so gut mit den Pylonenübungen zurecht, mal klappt es mal klappt es nicht. Da mein Fahrlehrer immer sehr forsch ist wenn man was falsch macht , ist man jedesmal total geschockt. So nun habe ich gestern , was mir noch nie passiert ist, die Pylonen beim Slalom mit Schrittgeschwindigkeit 2 x versemmelt ohne überhaupt gefahren zu haben. Wir sind von der Fahrschule ins Industriegebiet (5 Minuten Weg ) Pylonen Schrittgeschwindigkeit 2 x versemmelt ......das wars. Ich bin gestern in ein tiefes Loch gefallen. Ich jetzt so down, das ich echt nicht weiss was ich machen soll. Meine Prüfungsangst bringt mich um schon von Kindesbeinen an. Aber es ist mein Traum den Schein zu machen. Morgen habe ich nochmal einen Termin mit meinem Fahrschullehrer zum quatschen wie es weiter geht. Jetzt ist bald der Winter da und unter 7 Grad fahren die kein Motorrad. Nun möchte ich aber auch nicht tausende von Euros in den Schein stecken müssen. Ich weiss keinen Rat mehr. Liebe grüße sendet Sailor

...zur Frage

Wie überholt ihr?

es gibt nun eine interessante Studie der Unfallforschung der Autoversicherer über Überholunfälle für das Jahr 2009... in diesem Jahr sind beim Überholen (völlig unerheblich der Schuldfrage) 651 M-fahrer tödlich, 9690 schwer verletzt worden. Motorradfahrer haben fünf mal mehr Überholunfälle als Pkw. an jedem dritten Überholunfall ist ein Motorradfahrer beteiligt. Aufprallgeschwindigkeit im Durchschnitt etwa 140 km/h. bei diesen Unfällen hatten ca 80% der Motorradfahrer, bzw. 60% der Pkwfahrer keinerlei Reaktionschance mehr. das mal so zur Statistik.... die sagt aus was eben so passiert.... die so hohen Aufprallgeschwindikkeiten resultieren aus dem hohen Beschleunigungspotential der Motorräder

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?