Bin selbst die Varadero 125 gefahrn. Als ich anfing, wurde ich so gut wie immer gegrüßt :) Ich selbst grüße natürlich auch 125er. Aber seit ca. 4 jahren (da hab ich Angefangen mit 125er) ist das Grüßen zurückgegangen. -> dazu siehe andere Frage weiter unten ;)

...zur Antwort

Wenns passt grüße ich eigneltich immer... dachte immer die Fraktion der Chopperfahrer werden die sein, die weniger bis garnicht grüßen (bin naked-bike-fahrer) aber zu meinem Erstaunen grüßen diese meist zurück... Dafür hab ich gemerkt, dass so gut wie KEIN BMW-Fahrer grüßt... zumindest hier in der gegend :D )

...zur Antwort

Also ich hab seit ein paar tagen schicke Felgenrandaufkleber auf meinem moped. (unterbrochene segmente) habs gestern gewaschen und bin auch mit dem Hochdruckreiniger drüber (natürlich nicht mit dem brutalsten strahl). Den Hochdruckreiniger haben se locker ausgehalten, aber bin dann mit einem Jemako-schwamm drüber und da hab ich gemerkt dass sich von den einzelnen segmenten die spitzen ein klein wenig lösen. Kann daran liegen, dasss ich se erst ein paar Tage drauf hab. Ich vermute dass ich einfach zu grob mit dem schwamm über die felgen bin. Meiner meinung nach halten aber die Felgenrandaufkleber sowas aus, wenn man sie schmutzfrei und richtig draufgeklebt hat.

...zur Antwort

Hi, grundsätzlich ist mein Liebliengsterrain die Landstraße. Aber in deinem Fall würde ich wohl der Einfachkeit halber über die Autobahn cruisen :). NUR Stadtverkehr wär mir zu lästig und würde vermutlich auch wesentlich länger dauern. Das noch mit Sozius und dem Promlem wie oben geschrieben mit der Sicht nach hinten... (fahre grundsätzlich auch lieber allein aufn Bike ^^)

...zur Antwort

Wenn man Angst vor etwas hat, wie etwa nach einem Sturz, sollte man versuchen das Problem anzugehn und etwas dagegen zu tun. Warum bin ich gestürzt? Was habe ich falsch gemacht? Ich würde auf alle Fälle mehrere Sicherheits- und Fahrtraining mitmachen mit Instruktoren, die einem sagen können, hey achte bissl auf dies und das usw... Die Situation sollte meiner Meinung nach bewusst geübt werden, damit man beim Fahren nicht dauernd auf den Mist fixiert ist. Denn sonst kommt ein Fehler nach dem anderen...

...zur Antwort

Wenns dir wie grad beschrieben um den stoßverkehr geht, würd ich z.b. entweder gleich nach dem ausschalten wieder den zündschlüssel auf on drehn, dürfte der batterie eigentlich nicht all zu viel abverlangen. oder was noch möglich wär, mit dem kill-schalter motor ausmachn... da bleibt die zündung ja. weißa ber net ob das dem motor auf dauer gefällt...

...zur Antwort

meinetwegen sollen se ruhig modernisierungen entwickeln und OPTIONAL anbieten. ich persönlich achte bei nem bike drauf, dass es ABS hat. Ansonsten kommt mir keine Technik ans Bike, die direkt ins Fahrgeschehen eingreift. Auch einen Abstandswarner finde ich allgemein überflüssig, denn wer so etwas braucht um genug Abstand zu halten sollte lieber absteigen und ne Pause machen.

...zur Antwort

jap bei mir wars vor der Abfahrt, da wollte der Prüfer n paar einfache Sachen wissen so wie z.b. wo der Motorölstand zu prüfen ist, wo man sieht, dass die Bremsflüssigkeit passt, wo dies und das Bedienelement ist usw. also eigentlich ganz einfache sachen, die jeder aus dem Stegreif weiß.

...zur Antwort

grundsätzlich ist das Auto schneller in Kurven, allein von der Physik her. Allerdings ist es (so meine Erfahrung bist jetzt) im normalen Straßenverkehr so das ich mit Motorrad (bis ende 08 mit ner 125er) trotzdem in Kurven schneller unterwegs war als sehr viele Autofahrer. Auf der geraden ham se mich überholt, in Kurven kamense net vom Fleck^^. Kommt halt mit drauf an, ob der Autofahrer/-in den Grip auch nutzt und das ist denke ich ehr weniger der Fall. (wie gesagt im normalen Straßenverkehr)

...zur Antwort

Hi, ich habe meine 125er Schein auch hauptsächlich auf meiner eigenen 125er gemacht ;) die ersten paar fahrstunden waren auf ner fahschulmaschine (ne cb 125 von honda, und auch ne NSR, die wollt ich unbedingt mal ausprobiern) hmm versicherungstechnisch wüsste ich nicht das da was über die fahrschule lief. war wie mein bike jetzt versichert.

...zur Antwort

Hi, ich weiß nich also kaufen würde ich keinen verbogenen lenker. ich bin andererseits auch das ganze jahr mit nem leicht verbogenen Lenker auf meiner 125er enduro gefahren (nach einem leichten sturz auf ner wiese war er hmm ca 1 cm nach hinten verbogen)und hatte eigentlich nie probleme gehabt.

...zur Antwort
2.001-4.000

also bis jetzt mit der 125er lieg / lag ich bei ca 500 - 800 € im jahr, da ich abe rnächstes jahr ne große maschine habe, wird es vermutlich nah an die 2000 € ran kommen, aber da ich mit der großen mehr touren machen werde usw. wirds dann wahrscheinlich doch 2000 € + sein ;) aber ich finde das ist es wert

...zur Antwort

ich würd sie, wenn ich im winter nicht fahre, normalerweise raustun und im frühjahr laden bevor ich se einbau, bei mir hat das bis jetzt gereicht. ;) Allerdings letzen winter z b hab ich mein moped überhaupt nicht eingewintert (vergessen, keine zeit gehabt),folglich auch die batterie vergessen. im frühjahr ist se doch tatsächlich ohne zicken sofort angesprungen :D (1. orginalbatterie von 04).

...zur Antwort

ja das mit der 1 min hab ich auch gehört, aber ich stelle ebenfalls den motor an der ampel nicht aus. bei ner kleinen tour den sommer war bin ich in nen stau gekommen, zum glück gings bergab ^^ da bin ich gut 1 km im stop and go gerollt :D

...zur Antwort

Also ich nutze auch den ganzen Fahrstreifen aus, in kurven natürlich ehr auf der entsprechenden ausenseite. und auf geraden bin ich i.d.R. in der Mitte. warum auch nicht... als ich meinen Schein gemacht hab meinte mein Fahrlehrer "...du hast das gleiche recht den streifen zu nutzen wie jeder andere..."

...zur Antwort