Elektrischer Weidezaun als Wegfahrsperre am Motorrad erlaubt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin Bonny,

dass du diese Frage "(Zitat)ziemlich" ernst meinst, kann nur an der Berliner Luft liegen... Nun... denn will ich dir ohne Umschweife mal den Zahn ziehen:

§ 7 StVG: Die Haftung des Fahrzeughalters

Die Haftung nach § 7 StVG beruht auf dem System der Gefährdungshaftung. Daher haftet der Halter eines KFZ unabhängig von einem Verschulden, für alle Schäden, die durch sein KFZ entstehen.

Auch das Schild "Vorsicht Hochspannung" entbindet dich nicht von der Haftung!

Wenn sich jetzt jemand an deiner Diebstahlsicherung verletzt, muss deine Kraft-Haftpflichtversicherung für den Schaden ohne Wenn und Aber aufkommen. Diesen Zustand deines Mopeds wird sich der Versicherer mit Sicherheit nicht lange ansehen...und siehe da...du erhältst die Kündigung. Einen Nachversicherer zu finden, ist ebenso leicht wie der wöchentliche Sechser im Lotto.

Natürlich würde ich so etwas nicht an meinem Motorrad anbauen. Aber mich hat es schon interessiert ob es grundsätzlich erlaubt wäre. Das das einen „Haken“ hat, war mir eigentlich klar. Sonst wären solche „Diebstahl-Schutz-Spielerei“ sicher schon überall angeboten worden. Ich habe aber nichts Negatives finden können. Die StVZO, die sicher keine Anbaugenehmigung erteilen würde, war die einzige Erklärung. An die „Halterhaftung“ habe ich nicht gedacht. Das gibt auch eine sinnvolle Erklärung. Ein Glück, dass wir hier jemand haben der sich mit Versicherungen und alles darum wirklich auskennt. Gruß Detlef

3
@Bonny2

Lieber Detlef...es ist bekannt, dass ich manchmal "gnadenlos" bin...ich muss dir schon wieder einen Zahn ziehen: von "Halterhaftung" habe ich nicht geschrieben. Diese rechtliche Regelung existiert in Österreich, aber (noch) nicht in Deutschland.

3
@Bonny2

Ich denke, dass es an der Zeit ist, einmal (ich bin keine "Gebetsmühle") ein Beispiel für den Begriff "Gefährdungshaftung" zu geben:

Stelle dir vor, du bist just mit deinem Moped an der Spinnerbrücke angekommen. Du hast dein Moped abgestellt und...oh Wunder...bist du in ein Benzingespräch vertieft.

Da kommt Mutter "X" mit Sohnemann "Y" des Weges daher. Der Sohnemann ist von Mopeds total fasziniert und verspürt den unbändigen Drang, Mopeds zu "betatschen", insbesondere Chromteile. Deine Trude steht dort...frisch geputzt und noch knisternd...und die Hand vom Sohnemann umgreift den Krümmer...was dann mit der Hand passiert, kannst du dir vorstellen...ich will es auch nicht weiter ausführen.

Deine Kraft-Haftpflichtversicherung wird sämtliche Kosten ohne Diskussion bezahlen und zwar im Rahmen der Gefährdungshaftung.

Ich hoffe, dass ich dir und allen anderen, die diese Zeilen lesen, damit erklären konnte, was unter dem Begriff Gefährdungshaftung zu verstehen ist.

4
@deralte

Super gut erklärt. Jetzt verstehe ich auch den letzten Absatz Deiner Antwort besser. Bekommst dafür ein Lob von mir. Hast Du Dir wirklich verdient. Gruß Detlef

2

Hallo Bonny

Denk Big. Mit deinem Weidezaun weckst Du nur schlafende Hunde, da muss mehr ran. Die 15KV der Bahn, lassen zu viel übrig und außerdem verbreitet Menschenfleisch einen intensiven Geruch nach Wienerwald, ehrlich, macht richtig Hunger. Das scheint jetzt makaber, aber wenn, muss der Dieb zu Staub zerfallen, also mindestens 380KV. Hier stößt die Isolation deiner Reifen wiederum an ihre Grenzen.

Apropos Hunde, ich denke gerade an meinen hässlichen gelben Hund. Der reizte einst meinen Nachbarn zu einer folgenschweren Wette. Sein, mit Deutschen Meisterehren dekorierter Schäferhund würde meinen Gelben die Grenzen aufzeigen. Naja, an freiem Feld war in Winsen an der Luhe kein Mangel und so nahm das Schicksal seinen kurzen Lauf. Mit zei kräftigen Hapsen fand der Deutsche Meister sein Ende und ungläbig stammelte der Nachbar, was das denn für eine Rasse wäre. Ich sagte ihm, ich müsste meinen Bruder fragen. Der hat ihn mir aus Afrika geschickt und ich habe ihn nur die mächtige Mähne abrasiert.

Servus mein Lieber

Tiger Katzi Tatzi :-)

2
@user5432

ich liege fast schon unterm Tisch vor Lachen....Pruuuust/ekuchen - hihihi

1

Kann deine Motive zwar nachvollziehen, aber wie auch der Endurist schon richtig schreibt geht das möglicherweise Richtung Körperverletzung. Soweit meine offizielle Antwort.

Als Frankfurter (am Main, nicht Oder ihr Banausen LOL) würde ich dir raten: Warum nur 20 KV wenn man mit geringem Mehr-Aufwand auch 50 KV realisieren kann :-)

Skandal! Schutzengel aus dem Motorrad geklaut!!!

Ich bin zu tiefst traurig, vor einiger zeit habe ich euch gefragt was ich meinem freund zum führerschein schenken kann.. ich hab ganz viele hilfreiche tipps bekommen und mich letzendlich für ein kleines schäfchen entschieden. das schaf ist nen kleines stofftier, dem ich in nem bastelladen vor lauter verzweiflung noch mit der verkäuferin kleine flügel angenäht habe. ich war so stolz. viel arbeit und stress steckten in dem kleinen ding. dann habe ich es kurz bevor mein freund den lappen hatte zu kawasaki gefahren und ihm das tierchen in seine windschutzscheibe gelegt mit nem bief, in dem stand dass er ihr mal nen erdbeereis für ihre mühen spendieren soll... sie "flog" immer mit uns mit, hat auch zuverlässige dienste geleistet als ein motorplatzer bei über 120sachen auf der autobahn passiert ist. keine verletzungen. dann flog sie bei uns auf der yamaha mit, immer in der windschutzscheibe.... eines tages schaute ich über seine schulter und ich sah sie nicht mehr.. ich nahm an dass mein freund sie beim scheiben auswechseln vergessen hatte heinein zu setzen... aber nein, er beteuert sie nach dem wechseln an ihren platz gesetzt zu haben.. wir vermuten jemand hat sie geklaut. ja sie war nicht angebunden und auch nicht irgendwie verbunden, nur ganz klein hinter dem lenker zwischen die windschutzscheibe geklemmt... relativ unauffällig..... klaut man jemanden einen Talisman? :(

...zur Frage

Wegfahrsperre erkennen?

Woran erkenne ich ob meine Honda Hornet 600 Baujahr 2005 eine Wegfahrsperre hat?

...zur Frage

Mir grault es vor jeder Fahrstunde (Motorrad Führerschein Klasse A2)?

Hallo ihr Lieben,

also zu meiner Geschichte: ich habe diesen Sommer meinen Motorrad Führerschein spontan angefangen. Habe auch schon fehlerfrei die Theorie bestanden. Alles schön und gut aber die eigentliche Herausforderung ist ja die Praxis. Vor 3 Wochen hatte ich meine erste Fahrstunde. Zuvor saß ich nur als Sozia einige Male hinten drauf. Von der ersten Fahrstunde auf einem Platz mit den Hütchen und Übungen war ich begeistert und es hat alles gut geklappt und super viel Spaß gemacht. Die zweite Fahrstunde (immer Doppelstunde) ging's dann in den Straßenverkehr. Ich war noch etwas langsam und ins kalte Wasser geschmissen aber ansonsten habe ich mich gut und sicher gefühlt. Bis wir in die kleinen rechts vor links und Einbahnstraßen gefahren sind. Da ist mir einfach alles zu viel und mit jeder Kritik wurde ich unruhiger und schlechter. Als Autofahrerin fühle ich mich dort wohl und mir unterlaufen nicht diese ganzen Fehler wie Verkehrschilder übersehen, Vorfahrt übersehen und falsch einordnen. Eigentlich fande ich mich in der zweiten Fahrstunde noch nicht so schlecht aber die Kritik des Fahrlehers, vor allem weil er nie etwas positives sagt und oft eine wechselhaftige Laune hat vermittelt mir ein Gefühl als würde ich gar nichts können. Mittlerweile habe ich schon einige Pflichtstunden absolviert und auch schon Autobahnfahrten gemacht, die gut klappen. Leider hat es mich letztens auf dem Übungsplatz hingelegt weil ich beim Schrittgeschwindigkeits Slalom den Lenker zu stark eingeschlagen und das Motorrad abgewürgt habe und heute in der Einbahnstraße ist das irgendwie wieder passiert. Ziemlich demotivierend. Seit der dritten Fahrstunde ist es als würde ein Fluch auf mir liegen. Heute saß ich das fünfte mal auf dem Motorrad und die letzten Fahrstunde gurken wir eigentlich nur in diesen kleinen Straßen und Gassen rum mit rechts vor links und Einbahnstraße. Da liegen meine Schwierigkeiten ich übersehe öfters mal etwas oder ordne mich dort falsch ein und dadurch unterlaufen mir Fehler. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll außer weiterfahren versuchen mich zu verbessern und alles über mich ergehen zu lassen. Mittlerweile grault es mir auch vor jeder Fahrstunde und ich habe den Spaß am Fahren irgendwie verloren weil ich jedes Mal so ein schlechtes Gefühl habe und mir vorkomme als ob ich immer alles falsch mache. Wie gesagt ansonsten die großen Straßen, schalten, Anfahren und Autobahn funktioniert alles gut nur diese kleinen miesen Straßen machen mich verrückt. Ich bin aber anscheinend gut genug dass mein Fahrlehrer telefonieren kann während ich fahre. Habt ihr vielleicht Tipps für mich ? Fühl mich einfach nur noch schlecht und freu mich ganz und gar nicht mehr auf eine Fahrstunde. Mein Fahrlehrer will übrigens dass ich im Oktober noch die Prüfung mache. Leider habe ich so gar keine Einschätzung wie gut oder auch schlecht ich bin.

...zur Frage

Triumph Street triple

Hallo, ich möchte mir die triumph street triple neu kaufen. Triumph bietet eine Alamanlage, inkl. wegfahrsperre dazu an.

Nun wollte ich mal fragen ob sich das dingens lohnt, bzw was taugt. Am Preis solls nicht scheitern, aber gelumpe will ich mir auch nicht einbauen. vor allem eines das bimmelt nur wenn man sie ansieht.

Kostet 420öcken. Also wesentlich mehr als nen alarmbügelschloss. Aber von denen hört man gerne das sie permanet angehen. die Maschine steht btw zeitweise auf der straße. Suche noch nen Garagenplatz in mmünchen

...zur Frage

Zum Nachdenken, nach meinem Unfall am Samstag?

Am Samstag war ich mit einigen Freunden auf einer Tour. Vor Potsdam mussten wir an einer Baustellenampel halten. Ein Bekannter stand neben mir bei Rot an der Ampel. Die Anderen konnten noch durchfahren. Wir beide schafften es nicht weil wir von einem "dicken BMW" massiv attackiert wurden. Ich standen schon mit beiden Beinen auf dem Boden und wollte mich umdrehen um zu sehen wo der BMW abgeblieben ist. Ich drehte mich um und schlug dabei den Lenker voll ein. Leider war die Fahrbahn etwas schräg und das Motorrad kam ins kippen. 270 kg plus mein "Übergewicht" konnte ich nicht mehr halten. Also kippte ich um und schlug mit dem Kopf auf das Pflaster.

Direkt ein Auto vor mir standen zwei Harley- Fahrer. Die hatten es voll mitbekommen (sahen es im Rückspiegel, habe ich gesehen). Drehten sich nicht mal um. Das waren keine "Rocker", sondern Sonntags-Harley-Fahrer (beziehe ich auf die Kleidung und dem gepflegten Zustand der Harleys). Dummerweise hat sich die Sonnenbrille in die Nase gedrückt und es kam zu einem tiefen Riss. Ich blutet "wie Sau" im Gesicht". Mein Kumpel und ich stellten mit viel Anstrengung das Motorrad wieder auf die Reifen. Kein Autofahrer (mindestens 20 Autos) stieg aus und half uns. Als erster hinter mir der BMW mit dem Idioten. Das ich im Gesicht stark blutete war nicht zu übersehen.

Natürlich ist das "unterlassene Hilfeleistung" aber in dem Moment denkt man nicht darüber nach um sich die Kennzeichen zu merken. Meine Sorge bezog sich ausnahmslos um mein Motorrad. Mein Bekannter sorgte sich um mich. Die Nase notdürftig "verpflastert", Motorrad fahrbereit gemacht (sprang nicht an. Defekter Schalter überbrückt und den def. Kupplungshebel "angewackelt") dann den Anderen hinterher. Die warteten schon und wollten zurückfahren um zu sehen wo wir bleiben.

Alles kein Problem. Ersatzteil ist bestellt. Der Arzt (war am Montag zum Arzt gefahren) hat festgestellt, dass ich entgegen vieler Meinungen doch noch ein Gehirn habe, das aber "erschüttert" ist (Grins). Die Narbe an der Nase behalte ich als "Kampfspuren" (falls jemand fragt) und die geprellten Rippen verheilen auch bald.

Was mich aufregt sind nicht die rücksichtlosen Autofahrer, sondern die Motorradfahrer, die nicht mal nachgefragt haben ob man helfen könnte. Die düsteren Zukunftsvisionen einiger Autoren kommen immer näher. Gruß Bonny

...zur Frage

Alarmanlage nachträglich einbauen erlaubt?

Hallo zusammen. Ich habe gehört, dass es laut StVO nicht erlaubt ist eine Alarmanlage nachträglich einzubauen, die auf erschütterungen reagiert. Ist da was dran? Hat schon einmal jemand eine HU bekommen, wo ersichtlich war, dass euer Bike eine Alarmanlage hatte? Wäre eigentlich auch kein Problem den Sender vom Schlüsselbund zu entfernen und ggf. noch vom Strom trennen. Würde mich aber mal interessieren. Ich freue mich auf eure Antworten.

Gruß Micha

ps. Bitte keine Diskussionen, ob eine Alarmanlage am Bike Sinn macht oder nicht, Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?