Drehmoment NM und UPM

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn ein Motorrad z.b. für dieses Drehmoment von 95 nm 10000 Upm benötigt, dann ist davon auszugehen, das es ein Motor mit vielen Zylindern und wenig Durchzug ist. "Drehorgel" Wenn die 95 nm bereits bei 5700 Upm anliegen, dann ist es auf jeden Fall ein Drehmoment starker Motor, wahrscheinlich mit 2 Zylindern. Je höher die Nenndrehzahl ist, bei der das Höchste Drehmoment anliegt, umso schwachbrüstiger ist ein Motor.

Das Drehmoment steigt bei einem Verbrennungsmotor mit der Drehzahl. max 95Nm bei 5700 Upm heisst das er sein maximales Drehmoment von 95nm bei 5700 u/min erreicht. Bei mehr oder weniger Umdrehungen hat er weniger oder zumindest nicht mehr Drehmoment. Verwechsel aber nicht Drehmoment mit Leistung, da ist meist noch deutlich Leistungsentfaltung, wenn das Drehmoment schon wieder abnimmt.

Hier mal ein Bild, was das verdeutlichen kann:

http://www.wildstar-sh.de/media/DIR_180046/Diagramm$20Drehmoment.gif (vorsicht, der Link wird nicht komplett dargestellt, am besten selber in den Browser kopieren)

Servus!

Ein Motor hat guten Durchzug, wenn die Drehmomentkurve ziemlich flach und über einen weiten Drehzahlbereich geht.

Eine spitze Drehmomentkurve hat nur im jeweiligen Bereich momentan eine hohe Zugkraft, braucht daher viel Gänge, insbesondere, wenn das maximale Drehmoment in der Nähe der Höchstleistung liegt.

Du kannst auch meinen Beitrag unter

http://www.motorradfrage.net/frage/ist-der-reifenverschleiss-eher-von-der-leistung-oder-vom-drehmoment-abhaengig

anschauen.

Beste Grüße, Reinhold

ahaa,

Vielen Dank für die guten Antworten habe ich alles getz verstanden und kann beruhigt mit meiner Maschine weiter fahren :)

Mfg Zeppo

Was möchtest Du wissen?