Darf man beim "Selberreifenwechsel" Spühlmittel auf die Reifen bzw. Felgen machen damit es besser flutscht?

2 Antworten

Hallo Ansgar. Mein Mechameister benutzt seit jeher Reifenfett. Musst halt aufpassen, dass su nicht die komplette Lauffläche vollschmierst ;) Aber geht immer gut. Spüli ist nicht gerade aggressiv gegen Gummi, kannst du ruhig benutzen. Reinigen danach nicht vergessen !

Ich habe noch nie was anderes benutz als Spühli. Bitte aber in Maßen benutzen und nicht vollaufen lassen. Bisschen Spühli und ein bisschen Wasser und es flutscht. Vor dem aufpumpen aber mit einem Lappen abputzen. Habe bisher keine negativen Auswirkungen festgestellt. Ich schmiere Spühli an die Innenkante des Reifens der bei der Montage immer an der Felge klemmt. Das reicht aus. Montage erfolgt mit Montierhebel. Reifendienste haben Maschinen zur Montage bei denen der Reifen über eine Metallführung auf die Felge gezogen wird. daher benutzen die auch mehr Schmiermittel um das Gummi nicht kaputt zu machen.

Gruß

Hallo, gibt es einen größenunterschied bei den felgen für slicks und stollenbereifung?

Also erstmal zu meinem motorrad, ch habe eine Kreidler supermoto125 mit ganz normaler Sraßenbereifung, sprich sg Slicks. Allerdings wollte ich Stollenbereifing bzw Crossreifen auf die Felgen ziehen. Ich weiß aber nicht ob sich diese Stollenreifen so ohne weiteres auf die normalen felgen drauf ziehen lasen oder ob ich andere bzw größere und was für welche Felgen ich brauche. Gibt es also einen Größenunterschied? Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Reifenwechsel ist angesagt. Legt ihr Wert auf bestimmte Reifenmarken. Kann man den Testurteilen glauben?

Nach gut 11.000km ist nun der erste Reifenwechsel bei der Triumph Bonnville angesagt. Eigentlich wollte ichn nur den Vorderreifen wechseln, der hat nur noch 1,6-2,0mm. Also nahezu fällig. Der Hinterreifen hat noch gute 3mm. Das problem ist, daß es das Reifenmodel nicht mehr gibt, obwohl die Maschine erst 2 Jahre alt ist. Nun kann ich den einzelnen Reifen nicht mehr nachkaufen und muß nun beide Reifen wechseln, da ich mit unterschiedlichen Reifen nicht fahren darf. Irgendwie nicht so toll, aber was soll ich machen? Habe eine ortsansässigen Werkstatt entdeckt die recht faire Preise hat. Irgednwie muss der ja auch leben und geschenkt bekommt man ja sowieso nichts. Die Metzeler Reifen kosten incl. Monatge 260€. Das finde ich fair, denn ich habe letztes Jahr für meine Honda für beide Reifen inc. Montage 350€ bezahlt. Der Honda Händler hat sogar 420€ verlangt, bin aber nicht mehr hin gegangen. Nun habe ich mich auf die Empfehlung der Werkstatt gerichtet und bekomme wieder einen Metzeler für meine Bonneville. Habe auf Onlineportale gesehen, daß der Metzeler den er herausgesucht hat nicht die besten Eigenschaften hat. Bei Nässe soll er gar nicht gut abschneiden. Der BT45 von Bridgstone hat dagegen besser abgeschnitten. Kann man den Tests überhaupt glauben schenken?

...zur Frage

Wechselt ihr die Reifen nach Vernunftmaß oder Mindestmaß?

Habe zufällig mal das Profil meiner Honda Transalp untersucht und festgestellt, daß die Profiltiefe vorne nur noch bei 2,2mm und hinten bei 4,2mm liegt. Eingentlich wollte ich den Hersteller wechseln. Habe momentan Metzeler Tourance vorne und hinten drauf. Wollte auf Bridgestone BT45 wechseln. Jedoch sagte mir der Verkäufer, daß man Mischreifen nicht fahren darf und somit bei einem Hersteller bleiben muss. Daher lasse ich mir wieder den Metzeler Tourance demnächst draufmachen. Mit demnächst meine ich, daß ich noch eine Weile fahren will, da das Mindestmaß ja 1,6mm ist. Der Händler sagte aber, daß man eher nach dem Vernunftmaß von 2,0mm gehen sollte. Sowas höre ich zum ersten Mal. Wie macht ihr das? Da ich derzeit 23.000km auf der Honda drauf habe, und sie bis zum Oktober/November vorerst mal stillgelegt ist, wollte ich im Frühjahr 2017 die 24.000km Inspektion machen lassen und zudem auch noch den Vorderreifen wechseln lassen. Das dürfte demnach hinkommen.

...zur Frage

Probleme bei Demontage der Vorderachse,Suzuki Bandit 600 GSF

Suzuki Bandit 600 GSF, Baujahr 1995. Will den Vorderreifen demontieren,habe dafür die Achshaltebolzen entfernt,Tachowelle demontiert,Die Achswelle gelöst. nun bekomme ich die Achswelle lediglich zur Hälfte herausgezogen (Welle ist aus der linken Gabel komplett draußen).Wie bekomme ich die Welle gezogen, ohne sie zu beschädigen?

...zur Frage

Wie gut funktioniert ein transportables Reifenmontiergerät?

Es nervt, mit Internet-Reifen zum Reifenhändler gehen zu müssen, ist auch nicht billig dort. Kommt man mit einem transportablen Reifenmontiergerät - eigentlich für die Rennstrecke - gut klar oder verhunzt man sich damit alle Felgen und kriegt einen Bandscheibenvorfall?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?