Chapp hat es schon gesagt, das Schwierige ist die Fixierung der Lager. Emil Schwarz klebt sie soweit ich weiß ein, oder man macht es wie chapp. Oft sind die Lagerbohrungen unrund, da aus Alu und hohen Belastungen ausgesetzt. Um das zu kompensieren nimmt man genannte Mittel (Loctite, Lagerkleber, Löten,...) und Methoden. Für Lager habe ich ein ganz normales Kegelrollenlager von Louis genommen, ob der Lagersitz in Ordnung ist lässt du am besten in einer Werkstatt messen (mit genauen Messmitteln). Gruß

...zur Antwort

Hi, viele Ducatis (nicht alle) haben eine Trockenkupplung. Bedeutet, dass sie nicht durch ein Ölbad umspült werden und dadurch schon mal eine Menge Geräusche nicht absorbiert werden. Dazu kommt noch dass wegen dem fehlendem Öl auch gerne offene Kupplungsdeckel (Hitze und so ;)) verwendet werden die ihr Übriges tun. Mehr Infos via Suche hier: http://www.motorradfrage.net/tag/trockenkupplung/1

...zur Antwort

Naja, solche Aufkleber sind ja serienmäßig nur auf wenigen Sondereditionen vorhanden, vor allem im Enduro- und Crossbereich um Authentizität zu schaffen. Falls du meinst dass man sich Aufkleber aufs Bike kleben WILL und dann dafür noch die Aufkleber zahlen soll - Na klar! Alles was umsonst ist verliert auch ein wenig seinen Wert und wird im Überfluss konsumiert - Dann nimmt jeder 10 Aufkleber mit statt einem fürs Bike und wirft eh irgendwann 9 weg. Außerdem sollten bei mir - würde ich mir jemals einen Aufkleber aufs Bike schmieren - diese auch hochwertig gefertigt sein und keine billigen Werbegeschenke. Dafür kann man dann auch mal nen € zahlen.. Finde ich.

...zur Antwort

Hi! Colin hat es schon gesagt. Zwar sind alle Finger gefährdet, das stimmt schon. Der kleine Finger liegt aber exponiert und hat am wenigsten Kraft. Deswegen verletzt man sich hier schnell. Meine ersten Sporthandschuhe hatten auch den kleinen Finger an den Ringfinger angenäht. Das war erstmal ziemlich ungewohnt, mittlerweile fühle ich mich so sicherer ;) Gruß

...zur Antwort
Die Wasserkühlung ist die modernste und die effektivste Kühlungsart für Motorradmotoren !

Vielleicht spart die Luftkühlung ein bisschen Gewicht und sieht laut einiger Nostalgiker ;-) besser aus, kann aber niemals an den gleich bleibenden thermischen Haushalt einer Wasserkühlung heran reichen und bekommt bei langsamer Fahrt, im Gelände, im Stau, ... schnell Probleme. Gruß

...zur Antwort

Hallo! Ein Serienauspuff (und alle anderen mit ABE) müssen auf Standgeräusche und Fahrgeräusche getestet werden. Dass einige Hersteller mittels Klappen im Abgastrakt versuchen diese bestimmten Sektoren (in denen geprüft wird) herunter zu dämpfen ist für die StVO gewitzt, auf der Renne kann es aber sicher auch Probleme geben. Das kann dir aber auch bei anderen Serientöpfen ohne Klappen und besonders bei Zubehörauspüffen mit ABE passieren. Da heißt es ausprobieren..

...zur Antwort

Wie triplewolf schon sagte. Wobei man definieren muss, was man nun unter "besserer" Bremsleistung versteht. Wenn man mehr Dosierbarkeit haben möchte, kann auch ein größerer Durchmesser etwas bringen, wenn man gleich noch die Zangen wechselt sollte das ganze System sowieso aufeinander abgestimmt sein. Kommt also darauf an.. Gruß

...zur Antwort

Ich denke so wie Silverbullet, dass a) ein ganz leichter Ölfilm immer bleibt und b) die Kolben und Zylinder sowieso beschichtet sind. Andererseits ist ein wenig Flugrost wenn überhaupt nach 2 Verbrennungen weg und richtige Korrosion bildet sich im inneren des Motors nicht, wenn er nicht gerade geöffnet hinter der Garage liegt ;) Gruß

...zur Antwort

Hallo! Der ganze Abgastrakt (Krümmer, Vorschalldämpfer, Endschalldämpfer etc) hat die Aufgabe, die Abgase mit größtmöglichem Durchlass aber auch größtmöglicher Dämpfung vom Motor ins Freie zu führen. Meist ist im Vorschalldämpfer noch der KAT untergebracht. Viele Schalldämpfer funktionieren als Absorptionsdämpfer: http://www.motorlexikon.de/?I=8358 Gruß

...zur Antwort

Ich traue eher meinem Drehmomentschlüssel und teilweise Loctite als einem durchbohrten Schraubenkopf.. Außerdem sichert Loctite auch besser gegen Ausdrehen, der Zwirbeldraht nur gegen das Verlieren - da ist mir ersteres lieber ;) Gruß

...zur Antwort

Hi! Die anderen antwortenden haben ja schon festgestellt, es ist nicht verboten! Allerdings kommst du so ganz schnell in Situationen, bei denen du andere Menschen gefährdest (inklusive dir selbst). Das ist natürlich verboten ;) Außerdem finde ich, ist Hanging off auf der Landstraße etc nur rumgepose und total unnütz. Wenn nicht sogar schlecht, da man zu stabil Kurven fährt und z.B. bei einem plötzlich auftauchenden Traktor nicht reagieren kann. Probier es mal auf einer Rennstrecke aus, dann weißt du was gemeint ist.. Gruß

...zur Antwort

Hi! Erst einmal musst du darauf achten, eine zu finden ;) Dann musst du darauf achten, genug Geld zu haben. Genug Geld kann bei einer gut erhaltenen VFR750R (RC30) eine Stange € werden, aber es lohnt sich. Auch als Wertanlage. Ich kenne solche Kreise leider nicht, aber ich behaupte einfach mal dass hier nicht groß gefeilscht wird sondern jeder weiß was er da kauft und was es wert ist. Da ich schätze dass du das Teil nicht als Alltagsbike haben würdest spare ich mir die Tipps bezüglich Verschleißteile, Sturzschäden etc. Da die Teile eh fast nur in Wohnzimmern rumstehen, wird man wenig finden ;-))

...zur Antwort

Hi! Bei LED-Leuchten braucht man Widerstände da sie weniger verbrauchen als normale Glühbirnen und die Taktung nicht mehr stimmen würde. Die Widerstände gibt es meist als Set für bestimmte Modelle, was aber einfacher ist: Ein neues Blinkerrelais! Dann braucht man bei den Kabeln für die Blinker nichts zu friemeln und hat dieselbe Wirkung - Auch die Relais gibt es spezifisch im Zubehör :) Gruß

...zur Antwort

Hi! Ich habe schon einige Umbauten mit dem 800er Eintopf gesehen, von leichtem Superbike bis zur Supermoto. Das Teil an sich ist also schon begehrt ;) Hat ja auch ein gewaltiges Alleinstellungsmerkmal. Gefahren oder besessen habe ich eine DR 800 nie, finde sie - falls gut aufgebaut - aber auch reizvoll. Ich kann mir vorstellen, dass die Technik zwar auf Langlebigkeit ausgelegt ist, den heutigen Stand allerdings natürlich nicht sehr nahe kommt und bei hohen Km-Zahlen der Verschleiß bei Lagern etc hoch sein kann. Vielleicht hilft dir auch eine Gebrauchtkauf-Beratung der S-Variante: http://www.motorradonline.de/test/gebrauchtberatung/gebrauchtberatung-suzuki-dr-800-s---eins-fuer-alle.225504.htm Gruß

...zur Antwort

Ich finde, dass eine Doppelrohranlage nicht an allen, aber an vielen Maschinen sehr schön aussieht (Duc, Honda SP1/2 etc). Abgesehen davon wiegt so eine Anlage natürlich mehr, weswegen die Supersportler auch wieder davon wegkommen (außer R1). Andererseits müssen sich diese Hersteller dann Gedanken zum Geräuschpegel machen, wie triplewolf schon sehr gut erklärt hat muss man einen Kompromiss zwischen Durchsatz und Geräuschdämpfung finden. Gruß

...zur Antwort

Ergänzend zu chapp: Das Auspuffrohrvolumen ist nicht unbedingt abhängig von den ccm in den einzelnen Zylinderarbeitsräumen. Es kommt besonders in Deutschland eben auf die Lärmvorschriften an und den Durchlass, und um eine hohe Leistung durch hohen Durchsatz zu erreichen muss ein Dämpfer mehr Volumen haben. Das schafft jeder Hersteller besser oder schlechter als der andere. Gruß

...zur Antwort

Hallo! Ergänzend zu Hawek`s Antwort: Wenn es bei dir schwierig wird mit dem Scheinwerfer (bei Nakedbikes oft so) kannst du auch einfach die Sicherungen für Blinker, Licht und Rücklicht abziehen. Mach das selektiv, es kann sein dass sie mit anderen Teilen gekoppelt sind, musst ein bissl Glück haben ;) Dann de Scheinwerfer, Rücklicht etc mit Krepp oder anderen Klebestreifen für den Fall der Fälle fixieren. Ansonsten schau mal den Link von HaWeK an.. Gruß

...zur Antwort

Hallo! Soweit ich weiß, gelten auf keiner Rennstrecke irgendwelche Umweltbedingungen außer der Lärmbeschränkung, die aber auch Zweitakter unterbieten können. Da auch im Rennsport noch Zweitakter fahren glaube ich nicht, dass sie bei freien Fahrten verboten werden. Auch eine Leistungsbeschränkung gibt es meiner Meinung nach wahrscheinlich nicht, ich glaube eher dass man sich über einen ernsthaft engagierten Youngster freut, egal wie schnell er unterwegs ist.. Wobei er für die Rennstrecke die RS auch entdrosseln könnte, dann geht da auch einiges. Hauptsache leise genug ;)

...zur Antwort

Hi! Ein Kumpel hat an seiner Renn-R6 einen KHG-Griff von Active (werden glaube ich von Gilles hergestellt). In der kürzesten Übersetzung verhält sich der Griff wie bei einer Cross-Maschine, die längste war mir am angenehmsten, man kann ohne Umgreifen Vollgas geben aber hat immer noch viel Gefühl. Er hat aber die mittlere gewählt die zwischen den anderen liegt und mir nicht so gefallen hat, aber jeder wie er es braucht =) Ich kann dir das Set auf jeden Fall empfehlen, die Übersetzungen sind schon brauchbar gewählt.

...zur Antwort

Hi! Ich sehe das genau wie Bonny2, den Lenker auf keinen Fall in eingebauten Zustand richten! Der Ausbau dauert nicht lange. Was man aber bedenken sollte - Je nachdem aus welchem Material der Lenker besteht (Alu, Stahl, ..) sollte eine mechanische Verformung nicht durch den Laien erfolgen, da man danach evtl. das Material wieder thermisch entspannen muss/sollte, um Verspannungen zu umgehen. Einfacher ist es, einen neuen Lenker zu kaufen. Teuer sind sie nicht, für einen Alu-Lenker von ABM zahlt man z.B. 49€. Sieht auch noch sehr gut aus, da eloxiert! Es gibt aber auch noch viele andere Anbieter oder eben das Original.

...zur Antwort